Hornets’ Bridges wegen gemeldeter Anklagen wegen häuslicher Gewalt verhaftet | Charlotte Hornissen

Der Stürmer von Charlotte Hornets, Miles Bridges, wurde am Mittwoch in Los Angeles festgenommen, nachdem ein Haftbefehl ausgestellt worden war, so das Los Angeles Police Department.

LAPD-Sprecherin Lizeth Lomeli bestätigte die Festnahme von Bridges, gab jedoch keine Einzelheiten zu den Anklagen bekannt. TMZ gemeldet dass Bridges wegen häuslicher Gewalt angeklagt wird.

Bridges, der beste Torschütze der Hornets in der vergangenen Saison, soll ein eingeschränkter Free Agent werden und könnte in den kommenden Wochen einen maximalen Vertrag abschließen. Die Nachricht kommt am Vorabend NBA freie Agentur, die am Donnerstagabend mit Teams beginnt, die mit freien Agenten sprechen können.

Das Team veröffentlichte die folgende Erklärung: „Die Charlotte Hornets sind sich der Situation mit Miles Bridges bewusst. Wir sind dabei, weitere Informationen zu sammeln. Wir werden zu diesem Zeitpunkt keinen weiteren Kommentar abgeben.“

Der 24-jährige Bridges erzielte in der vergangenen Saison mit 20,2 Punkten und sieben Rebounds im Durchschnitt Karrierehöchststände, was für den vierjährigen NBA-Veteranen eine Breakout-Saison bedeutete, als er neben All-Star-Point Guard LaMelo Ball spielte.

Bridges, der an der Michigan State spielte, ist auch ein Rapper, der den Namen RTB MB trägt.

Die Hornets haben Bridges am Dienstag ein qualifizierendes Angebot unterbreitet, das es ihnen ermöglicht, mit jedem Angebotsblatt eines anderen Teams übereinzustimmen.

„Als Organisation lieben wir Miles“, sagte Mitch Kupchak, General Manager der Hornets, am Dienstag. „Wir bringen ihn zurück. Er war großartig für das Franchise und ich glaube, dass er mit seiner Arbeitsmoral nur noch besser werden wird.“

Der 6ft 7in, 225lb Bridges sagte nach der Saison, dass er zu den Hornets zurückkehren wolle, aber er änderte kürzlich seine Twitter-Biografie von „Forward for the Charlotte Hornets“ zu „It’s me“, was der Situation einige Intrigen hinzufügte.

siehe auch  Kampfsport-Weltmeister im brasilianischen Jiu-Jitsu Lo getötet

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.