Horst Sachtleben ist gestorben!

Ein großer Verlust!

Ca. 18 Jahre lang war Horst Sachtleben der Bischof Roßbauer in der ARD-Serie “Um Himmels Willen” – in 197 Folgen war er zu sehen. Nun ist der Schauspieler im Alter von 91 Jahren gestorben. Seine Karrierelaufbahn ist äußerst bewundernswert: Sachtleben zog es sehr früh in Richtung Bühne und Publikum.

Nach dem Abitur studierte der gebürtige Berliner  Theaterwissenschaften. Zudem nahm er parallel Schauspielunterricht. In den 1950er-Jahren bis Anfang der 1960er-Jahre spielte Horst Sachtleben unter anderem im Schauspielhaus Zürich, in Berlin, Bonn und am Bayerischen Staatsschauspiel in München. Für seine hervorragenden Verdienste um die Bühne erhielt Horst Sachtleben im Jahr 1967 den Bayerischen Staatspreis.

Die Stimme von Inspektor Columbo, Professors Horace Slughorn in “Harry Potter und der Halbblutprinz”, als auch bei “Die Nanny”!

Im Jahr 1962 kamen dann Fernsehauftritte dazu. Neben seiner Rolle als Bischof Roßbauer war Horst Sachtleben ebenso mit Gastauftritten an weiteren öffentlich-rechtlichen Produktionen beteiligt, wie z. B. im “Tatort”, als auch in den Serien “Der Alte” und “Der Kommissar”.

Erinnern Sie sich an Inspektor Columbos Stimme? Horst Sachtleben war der Synchronsprecher, der dadurch international bekannt wurde. Des Weiteren verlieh Sachtleben seine Stimme an Jim Broadbent in der Rolle des Professors Horace Slughorn in “Harry Potter und der Halbblutprinz”. Auch hinter Niles, dem Butler in der Sitcom “Die Nanny”hatte sich zeitweise die Stimme von Sachtleben versteckt.

Entschlossene Worte!

Dann entschied Horst Sachtleben, sich im Jahr 2020 beruflich zurückzuziehen. Die Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Vorschriften als auch die Angst vor einer Ansteckung, mit einem lebensgefährlichen Verlauf hätten ihm diesen Entschluss erleichtert. Dies habe Horst Sachtleben in einem Interview erwähnt. Seine Worte waren liebevoll, dennoch entschlossen:

siehe auch  Wohnungen, Musikgeschäft, Investmentzentrum nach Brand in Vinton verloren

Er genieße das Zusammensein mit seiner Frau und die Zeit im eigenen Garten. “Mir mangelt es an nichts”, sagte Sachtleben damals. Mit Pia Hänggi war er 47 Jahre lang verheiratet. Wir wünschen den Hinterbliebenen sehr viel Kraft auf dem schweren Weg der Trauer.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.