Hosea Burton erleidet eine Niederlage gegen Ricards Bolotniks, während Cousin Tyson Fury in Riga zuschaut Boxing News

| |

Letzte Aktualisierung: 26.09.20 21:54 Uhr

Hosea Burton wurde in Lettland von Ricards Bolotniks nach Punkten geschlagen

Hosea Burton wurde in Lettland von Ricards Bolotniks nach Punkten geschlagen

Hosea Burton verlor im Golden Contract-Halbfinale gegen Ricards Bolotniks Punkte, Cousin Tyson Fury sah vom Ring in Riga aus zu.

Burton wurde während einer heißen neunten Runde fast gestoppt, als die lettischen Bolotniks nach einem einstimmigen Entscheidungssieg mit 98-90, 100-90 und 98-90 seinen Platz im Finale im Halbschwergewicht buchten.

WBC-Schwergewichts-Champion Fury war angereist, um seine Unterstützung anzubieten, konnte jedoch Burton nicht inspirieren, der die zweite Niederlage seiner Profikarriere hinnehmen musste, und Bolotniks trifft am Mittwochabend auf den Sieger des anderen Halbfinales zwischen Liam Conroy und Serge Michel , live auf Sky Sports.

Tyson Fury beobachtete Burtons Kampf gegen Bolotniks Tyson Fury beobachtete Burtons Kampf gegen Bolotniks

Tyson Fury beobachtete Burtons Kampf gegen Bolotniks

Burton begann mit dem hinteren Fuß und folgte steifen Stößen mit geraden rechten Händen, aber seine Beine wurden in der Eröffnungsrunde durch einen linken Haken von Bolotniks kurz versteift.

Burton behielt seine Defensivdisziplin im zweiten bei und wechselte knirschende Schüsse von Kopf zu Körper, obwohl Bolotniks im dritten mit einer Reihe von Haken antwortete.

In einem feurigen vierten wurde Burton nach einem entschlossenen Angriff von Bolotniks gezwungen zu halten, und der Mancunianer antwortete dann mit einer Reihe von rechten Händen.

Bolotniks trifft im Finale des Goldenen Vertrags entweder auf Liam Conroy oder Serge Michel Bolotniks trifft im Finale des Goldenen Vertrags entweder auf Liam Conroy oder Serge Michel

Bolotniks trifft im Finale des Goldenen Vertrags entweder auf Liam Conroy oder Serge Michel

Bolotniks schob sich an seinem Vorderfuß in Reichweite, bevor er im fünften Schlag auf den Club ablud, während Burton nach weiteren Aggressionen des Letten im sechsten erneut in den Rückwärtsgang gezwungen wurde.

Im siebten tropfte Blut aus Burtons Nase, ein Zeichen für eine bestrafende Begegnung, aber der 32-Jährige hatte Erfolg mit einem ruckartigen Uppercut aus nächster Nähe.

Bolotniks schlugen weiter durch Burtons Verteidigung und rammten in der achten Runde mit einer großen rechten Hand.

Der frühere britische Meister stand kurz davor, als Neunter gestoppt zu werden, als er vom Schiedsrichter zwei Punkte erhielt, als sich seine Verteidigung unter dem anhaltenden Druck von Bolotniks auflöste.

Burton kämpfte tapfer zurück und grub in der letzten Runde Körperschüsse ein, aber Bolotniks gewann mit großem Vorsprung von allen drei Richtern.

.

Previous

Sarah Harding hat im ersten Beitrag seit dem Teilen der Krebsschlacht gesehen, wie sie getanzt und gelächelt hat

“Sonnenschein” Vitamin D kann Covid Schild sein, Schweregrad einzudämmen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.