Howard Hughes Corp. enthüllt 1,4 Mrd. USD Plan für den Seehafen von Lower Manhattan

| |

Die Howard Hughes Corp. hat einen Transformationsplan zur Wiederbelebung des Seehafens von Lower Manhattan vorgestellt. Der 1,4-Milliarden-Dollar-Vorschlag wird eine Entwicklung mit gemischtem Einkommen und die ersten erschwinglichen Wohneinheiten der Region seit Jahrzehnten auf den Markt bringen. Das Projekt befindet sich auf einem Blockparkplatz in der 250 Water Street im historischen Viertel South Street Seaport.

Die bezahlbare Wohnkomponente ist für Howard Hughes ‘Vorschlag von wesentlicher Bedeutung. Im Distrikt beträgt das mittlere Haushaltseinkommen 150.000 USD, und 2,5% des Wohnraums in der Region gelten als bezahlbarer Wohnraum. Das Projekt umfasst insgesamt 360 Wohneinheiten, und 100 Wohneinheiten sind für erschwinglichen Wohnraum reserviert – 25% des Gesamtprojekts. Dies sind die ersten neuen bezahlbaren Wohneinheiten in der Region seit Jahrzehnten, und sie werden Familien zur Verfügung gestellt, die 40% des mittleren Gebietseinkommens verdienen. Die restlichen 260 Einheiten werden zum Verkauf stehende Eigentumswohnungen sein.

Das Architekturbüro Skidmore, Owings & Merrill entwarf das 250 Water Street-Projekt. Es hat ein zweitürmiges Design mit einer skalierten Podestbasis, die in das Design der angrenzenden Gebäude im historischen Viertel passt, um den Charakter der Gemeinde zu bewahren.

Der Entwicklungsvorschlag wird laut Howard Hughes Corp. finanzielle Stabilität in die Region bringen und ist insbesondere angesichts der wirtschaftlichen Erholung nach der Pandemie von Vorteil. Es wird erwartet, dass die Stadt und der Staat wirtschaftliche Auswirkungen in Höhe von 1,8 Milliarden US-Dollar haben, fast 2.500 dauerhafte Arbeitsplätze und rund 2.000 Arbeitsplätze im Baugewerbe schaffen. Darüber hinaus bietet der Vorschlag Ressourcen und Unterstützung für das nahe gelegene Seehafenmuseum, das ein Portfolio historischer Vermögenswerte in der Region überwacht, darunter ein Haus aus dem 19. Jahrhundert in der Schermerhorn-Reihe, eine funktionierende Buchdruckerei und eine Flotte historischer Schiffe. Der Vorschlag enthält 50 Millionen US-Dollar für das Museum, die dazu beitragen werden, eine erste Phase der Restaurierung und Rehabilitation voranzutreiben.

Das Projekt hat eine starke finanzielle Basis. Howard Hughes hat die Schulden aus dem Seehafenpachtvertrag bereits zurückgezahlt und hat eine Milliarde US-Dollar in seiner Bilanz. Infolgedessen ist es trotz der jüngsten Marktunsicherheit in einer starken Position, das Projekt durchzuführen und weiterzuentwickeln. Der nächste Schritt nach vorne ist eine umfassende öffentliche Überprüfung, die Gelegenheit zum Engagement der Gemeinschaft und zu öffentlichen Kommentaren bietet. Der Überprüfungsprozess beginnt im Frühjahr 2021 und der Bau beginnt im Jahr 2022.

Bezahlbarer Wohnraum ist im ganzen Land sehr gefragt, und die Pandemie hat den CRE-Markt stärker unter Druck gesetzt, erschwinglichere Wohneinheiten anzubieten. Zum Beispiel hat Morgan Stanley angekündigt eine soziale Anleihe in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar zur Unterstützung der Entwicklung von erschwinglichem Wohnraum.

Previous

Überlebende Bergleute, denen illegaler Bergbau nach dem Zusammenbruch einer tödlichen Kohlenmine in Süd-Sumatra – National vorgeworfen wird

2020-2026 All-Mountain-Skimarkt Top-Länder-Analyse und Hersteller mit Auswirkungen von COVID-19 von Head, Blizzard Skis, K2 Skis – re: Jerusalem

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.