Hubert Hurkacz kündigt Spende für jedes Ass an, das er in Wimbledon schlägt – NBC Chicago

Der Pole Hubert Hurkacz kündigte an, für jedes Ass, das er in Wimbledon schlägt, eine Spende zu leisten, um die Russland-Ukraine-Krise.

Der Nummer 10 der Welt sagte am Sonntag für jedes Ass, das er im All England Club schlägt, beginnend mit seiner ersten Runde am Montag, er werde 100 Euro spenden, um “die Menschen in der Ukraine zu unterstützen”.

Der 25-Jährige trifft am Montag um 6 Uhr ET auf den Spanier Alejandro Davidovich Fokina.

Hurkacz wurde im November 2021 Polens bestplatzierter Einzelspieler der Männer in der Geschichte, als er in seiner Karriere auf Platz 9 der Weltrangliste stand.

Er erreichte das Halbfinale von Wimbledon im Jahr 2021 und verzeichnete mehrere Qualitätssiege, darunter Roger Federer und Daniil Medvedev.

Könnte also dieses Jahr ein neues Gesicht die Championships mit nach Hause nehmen? Das Selbstvertrauen dazu hat Hurkacz auf jeden Fall.

“Ja, warum nicht? Was Roger, Rafa, Andy und Novak für diesen Sport getan haben, ist wirklich unglaublich, und sie haben so viele Kämpfe bestritten. Aber die Zeit für neue Gesichter kommt definitiv”, sagte Hubert Hurkacz bei den All England Verein.

Hurkacz ist nicht der einzige Tennisspieler, der für Polen Geschichte schreibt. Landsfrau Nr. 1 Iga Swiatek hat 35 Spiele in Folge vor Wimbledon gewonnen und ist die Favoritin, die das Turnier gewinnt.

siehe auch  Amnesty International: Die Ukraine hat Kriegsverbrechen begangen

Die beiden Polen haben am Donnerstag gemeinsam im All England Club trainiert, wie aus einem Instagram-Bild hervorgeht, das Swiatek gepostet hat.

„Also … ich habe heute @hubihurkacz gefunden. Und es hat Spaß gemacht.“ Sie schrieb.

Swiatek wird am Dienstag um 8:30 Uhr ET gegen die Kroatin Jana Fett antreten.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.