Home Nachrichten Identifizierte den Organismus, der den Ursprung des komplexen Lebens auf der Erde...

Identifizierte den Organismus, der den Ursprung des komplexen Lebens auf der Erde erklärt

0
26

Eine Vielzahl vonBögen, eine Gruppe einzelliger Mikroorganismen, gesammelt auf dem Meeresboden in der Nähe vonJapanundLabor gewachsenhat eine Erklärung angebotenmysteriöser Evolutionssprung zum komplexen Leben auf der Erde.

In einem Artikel in der Zeitschrift veröffentlicht ‘Natur‘beschreibt eine Gruppe japanischer Wissenschaftler die Kultur von Prometheoarchaeum syntrophicum – Proben und stellt eine mögliche Verbindung zwischen demDie primitiven Bögen und die Entwicklung der EukaryotenDie komplexen Zellen, aus denen sich Lebewesen zusammensetzen.

Eines der großen Geheimnisse der Wissenschaft istwie sich primitive bakterienähnliche Organismen zu viel raffinierteren Organismen entwickeltengenannt Eukaryoten. Wissenschaftler glauben, dass das Leben auf der Erde ungefähr erschien4.000 Millionen Jahre. Sie glauben auch, dass die ersten Lebensformen bakterienähnliche Organismen waren, ähnlich wie moderne Archaeen, eine Gruppe von Organismen mit einer sehr einfachen Art von Zellstruktur, die zum Beispiel keinen Kern haben.

Die nächste Evolutionsstufe bleibt ein Rätsel, obwohl ForscherSie glauben, dass es vor etwa 2 Milliarden Jahren passiert ist. Wie hat sich ein Mitglied der Archaea zum Eukaryoten entwickelt?Eukaryoten sind Organismen mit komplexen Zellstrukturen wie Pflanzen und Tieren. Eine populär gewordene Theorie besagt, dass eine bestimmte Art von Archaeen von einer anderen verschluckt wurde und dass die aufgenommene eine Gruppe von Organellen wurde. Bei dieser neuen Anstrengung hat das Team in Japan eine Theorie entwickelt, die auf einer Art Bögen basiert, die sie in ihrem Labor kultiviert haben.

Die Arbeit bestand darin, Schlammproben, die Archaeen enthielten, die zusammen als Asgard-Bögen bekannt sind, vom Meeresboden in der Nähe von Japan zu gewinnen und die Linien zu kultivieren, die sich in speziellen Kammern mit Methaninfusion entwickelten. Die Forscher musstenWarten Sie drei Jahre, bevor Sie sie trennen könnenbei Einzelpersonen und Gruppen aufgrund seines langsamen Wachstums.

Nach einigen weiteren Jahren konzentrierten sie sich auf einen bestimmten Stamm, den sie C nanntenandidatus Prometheoarchaeum syntrophicum. Seine Eigenschaften ließen vermuten, dass es den alten Archaeen sehr ähnlich war, die zu eukaryotischen Zellen geworden waren. Die Forscher untersuchten die Mikroben noch mehrere Jahre; Sie entdeckten, dass die Organismen einen Durchmesser von ungefähr 550 nm aufwuchsen und die Aminosäuren durch Syndrophie abbauten. Sie entdeckten auch, dass sie lange, verzweigte Beulen hatten.

Nach sorgfältiger Beobachtung der Organismen entwickelten die Forscher eine Theorie: Sie schlagen vor, dassEin Bakterium verfing sich in verzweigten Beulen und entwickelte sich zu einer Organelleund das führte zur Entwicklung von Eukaryoten.

.

NO COMMENTS

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.