Ihr Leitfaden für die große Sportaktion dieses Wochenendes und wie Sie alles sehen können

| |

Sportfans werden an diesem Wochenende wie Schweine im Schlamm sein, mit TV-Fernbedienungen, Weckern und Sachen Blogs werden sich sicher als nützlich erweisen.

Quer durch die Codes gibt es in den nächsten Tagen jede Menge Action zu bestaunen, mit nicht weniger als vier Weltcups gleichzeitig und zwei in der Endphase.

Ob Sie ein neuseeländischer Fan sind oder weiter entfernte Bindungen haben, ob Sie Ihren Ball oval, rund oder mit Naht mögen, ob Sie eine Nachteule oder ein Frühaufsteher sind, es gibt etwas für Sie.

Also Sofas, Fernseher, Telefone, Snacks und Getränke, dieses Sportwochenende ist definitiv ein großes für Sie.

WEITERLESEN:
* Football Ferns Australier Ally Green will unbedingt das erste Spiel überhaupt in Neuseeland bestreiten
* “Wie können wir besser werden?” Jason Ryan fordert All Blacks auf, die Denkweise für Schottland neu einzustellen
* „Es hat Spaß gemacht“: Wayne Smith genießt das Finale der Rugby-Weltmeisterschaft im letzten Tanz mit den Black Ferns

Freitag, 11. November, 8.30 Uhr

Rugby League World Cup Pool Match der Frauen – Kiwi Ferns gegen Australien, York

Beide Trans-Tasman-Rivalen stehen bereits im Halbfinale und Dieses letzte Poolspiel entscheidet über den ersten und zweiten Platz in Gruppe B. Der Sieger trifft im Halbfinale nächsten Dienstag auf Papua-Neuguinea, der Verlierer auf England.

Die Kiwi Ferns hatten 46:0 und 34:4 Siege gegen Frankreich bzw. die Cookinseln, während der zweifache Titelverteidiger Jillaroos mit 92:0 und 74:0 gegen denselben Gegner beeindruckender war.

Auf Spark Sport ansehen, live auf Stuff verfolgen

Samstag, 12. November, 8.45 Uhr

Herren-Rugby-Liga-Weltcup-Halbfinale – Kiwis gegen Australien, Leeds

Es ist ein Blockbuster-Matchup in der Elland Road, wenn die trans-tasmanischen Gegner zum ersten Mal seit 1995 wieder in einem WM-Halbfinale aufeinandertreffen – als die Kängurus nach Verlängerung siegten.

Die Kiwis gehen ins Spiel auf der Rückseite ein 24:18-Viertelfinalsieg gegen Fidschi, der aus dem Gefängnis kamwährend die Australier einen 48:4-Sieg über den Libanon errangen, während sie dem dritten Titel in Folge nachjagen.

Auf Spark Sport ansehen, live auf Stuff verfolgen

Die Kiwis wollen die Kängurus in ihrem WM-Halbfinale stürzen.

Will Palmer/Photosport

Die Kiwis wollen die Kängurus in ihrem WM-Halbfinale stürzen.

Samstag, 12. November, 14.30 Uhr

Women’s Football International – Football Ferns gegen Südkorea, Christchurch

Während die Vorfreude auf das nächste Jahr steigt Fifa-Frauen-Weltmeisterschaft In Neuseeland und Australien treten die Football Ferns zum ersten Mal seit 2018 wieder auf heimischem Boden an.

Dies ist das erste von zwei Spielen gegen die Südkoreaner Nr. 17 der Welt – gegen die die Ferns (Nr. 22 der Welt) letztes Jahr einen 0:2-Sieg und eine 1:2-Niederlage verbuchten – und eine Chance für Christchurch-Fans, die Nationalmannschaft zu sehen in Aktion, da Garden City nächstes Jahr keine WM-Spiele bekommt.

Auf Sky Sport ansehen, live auf Stuff verfolgen

Samstag, 12. November, 16.30 Uhr

Bronzefinale der Rugby-Weltmeisterschaft – Kanada gegen Frankreich, Auckland

Beide Mannschaften können sich nach sehr temperamentvollen Halbfinalauftritten unglücklich schätzen, nicht im großen Finale zu spielen.

Kanada hielt England die ganze Zeit ehrlich, bevor es mit 26: 19 verlorwährend Frankreichs erste Fünfachtel Caroline Drouin noch Albträume haben wird das verpasste Elfmeter beim Tod gegen die Black Ferns.

Auf Spark Sport ansehen, live auf Stuff verfolgen

Samstag, 12. November, 19.30 Uhr

Finale der Rugby-Weltmeisterschaft – Black Ferns gegen England, Auckland

Die Drehbuchautoren haben ihr Traumfinale für dieses historische Turnier auf neuseeländischem Boden.

Gastgeber und Titelverteidiger treten gegen die Favoriten des Wettbewerbs an. England hat eine Weltrekord-Siegesserie von 30 Tests, während die Black Ferns einen neuen Weltrekord von über 40.000 Zuschauern haben werden, die sie im Eden Park anfeuern werden.

Sehen Sie auf Three und Spark Sport zu, folgen Sie live auf Stuff

Können die Black Ferns ihren beeindruckenden Halbfinalsieg stützen, indem sie die Engländer im WM-Entscheid stürzen?

RICKY WILSON/Zeug

Können die Black Ferns ihren beeindruckenden Halbfinalsieg stützen, indem sie die Engländer im WM-Entscheid stürzen?

Sonntag, 13. November, 3.30 Uhr

Halbfinale der Rugby-League-Weltmeisterschaft der Männer – England gegen Samoa, London

Dies wird eine Rachemission für Samoa sein, nachdem er vor einem Monat im Eröffnungsspiel des Turniers von England mit 60:6 besiegt worden war.

Mit einem Team aus mehreren Penrith Panthers, die die NRL Premiership gewonnen haben, haben die Samoaner seitdem eine gute Form erreicht kam in einem harten Viertelfinale mit 20:18 an Tonga vorbeiwährend die Gastgeber eine besonders starke hintere Reihe vorweisen können und haben Flügelstürmer Tommy Makinson stellte beim 46:6-Sieg gegen Papua-Neuguinea einen englischen Rekord von fünf Versuchen auf.

Auf Spark Sport ansehen

Sonntag, 13. November, 9 Uhr

Rugby International der Männer – Frankreich gegen Südafrika, Marseille

Dies sollte ein mächtiger Kampf zwischen Nord und Süd und Nr. 2 und Nr. 4 in der Weltrangliste werden.

Frankreich, Favorit für die Weltmeisterschaft im nächsten Jahr im eigenen Hinterhof, hat es gerade geschafft, letztes Wochenende in Paris mit 30: 29 an den Wallabies vorbeizukommenwährend die Springboks verloren in Dublin knapp mit 19:16 gegen die Nummer 1 der Welt, Irland.

Auf Sky Sport anschauen

Sonntag, 13. November, 14 Uhr

UFC 281, New York

Israel Adesanya wird zum sechsten Mal versuchen, seinen UFC-Titel im Mittelgewicht zu verteidigen, wenn er es mit dem brasilianischen Erzfeind Alex Pereira in der wohl härtesten Prüfung seiner Amtszeit aufnimmt. Der ehemalige Kickboxer hat ihn in dieser Disziplin bereits 2016 und 2017 zweimal geschlagen.

Drei von Adesanyas City Kickboxing-Gym-Kollegen sind auch auf der gestapelten Karte im legendären Madison Square Garden, mit den Leichtgewichten Dan Hooker und Brad Riddell gegen Claudio Puelles bzw. Renato Moicano, während Carlos Ulberg im Halbschwergewicht gegen den Rumänen Nicolae Negumereanu antritt frühe Vorläufe.

Auf UFC Fight Pass-Streamingdienst (frühe Vorrunde), ESPN (Vorrunde), Sky Pay-per-View/Spark Sport (Hauptkarte) ansehen, live auf Stuff verfolgen

Israel Adesanya steht vor dem bisher härtesten Test seiner Titelherrschaft im Mittelgewicht.

Carmen Mandato/Getty Images

Israel Adesanya steht vor dem bisher härtesten Test seiner Titelherrschaft im Mittelgewicht.

Sonntag, 13. November, 14 Uhr – New Zealand Squash Open, Tauranga

Nach einer langen Pause ist das größte Squash-Turnier auf Kiwi-Boden zurück. Was in den 1970er und 1980er Jahren ein großer Teil des Kalenders war, wurde seit 1993 nicht mehr bestritten (abgesehen von einer Frauenveranstaltung im Jahr 2009).

Mit internationalen Konkurrenten ist es Kiwi-Stars Joelle King und Paul Coll – das Duo musste letzten Sonntag im Finale des Nations Cup eine schmerzhafte Niederlage gegen England hinnehmen –, die topgesetzt sind und, sollten sie das Halbfinale am Samstagabend überstehen, in den Entscheidungsspielen am Sonntagnachmittag dabei sein werden.

Auf Sky Sport anschauen

Sonntag, 13. November, 21 Uhr

Finale der T20-Weltmeisterschaft der Männer – Pakistan gegen England, Melbourne

Die Black Caps könnten ihre Chance auf Ruhm verpasst habenin den Händen von Pakistan, aber das Entscheidungsspiel beim legendären MCG verspricht immer noch ein verdammt großes Spektakel zu werden.

Nachdem England im zweiten Halbfinale an Indien vorbeigaloppiert wares kommt 30 Jahre nach dem Finale der ODI-Weltmeisterschaft, in dem Pakistan genau auf diesem Boden triumphierte, zu einem erneuten Aufeinandertreffen, da beide Teams ihren zweiten T20-Titel jagen.

Auf Sky Sport ansehen, live auf Stuff verfolgen

Montag, 14. November, 3 Uhr morgens

Rugby International der Männer – Barbaren gegen All Blacks XV, London

Nach ihrem Debüt am vergangenen Wochenende mit ein beeindruckender 47:19-Sieg über Irland A in Dublinhat die zweitplatzierte Kiwi-Mannschaft ein weiteres Spiel, um ihre kurze Tour durch Europa abzurunden.

Interessanterweise werden die Baabaas von Scott Robertson trainiert und haben eine Mannschaft, zu der mit Luke Whitelock, Tawera Kerr-Barlow, Charlie Ngatai und George Bridge ein Quartett ehemaliger All Blacks gehört.

Auf Sky Sport anschauen

Montag, 14. November, 3 Uhr morgens

Rugby International der Männer – Schottland gegen All Blacks, Edinburgh

Könnte die Geschichte endlich auf den Karten stehen oder wird es noch mehr Schmerz sein? Schottland ist der leidgeprüfteste Gegner der All Blacks, da es seit 1905 in 31 Duellen (zwei Unentschieden) nie einen Sieg gegen sie erlebt hat.

Nach 16-15 nach Australien fallendie Schotten konnten am vergangenen Wochenende nicht überzeugen ein 28-12-Sieg über Fidschiwährend die Männer in Schwarz erzielte einen 55:23-Sieg über Wales. Neuseeland hat sich bei seinen letzten beiden Besuchen in Murrayfield jedoch nur mit fünf (2017) und acht (2014) Punkten durchgesetzt.

Auf Sky Sport ansehen, live auf Stuff verfolgen

Previous

RTÉ 2fm-Chef spricht über Eoghan McDermotts Zukunft beim Sender

Ein neuer Ansatz kann dazu beitragen, kürzere, aussagekräftigere Studien zur Bewertung von Parkinson-Medikamenten zu entwickeln

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.