IM BILD. 14 Eissorten, die eigentlich nicht in die Tiefkühltruhe, sondern in die Speisekammer gehören: von einer Kugel Ketchup über Sojasauce bis Mayonnaise | Essen

In Belgravia, einem Stadtteil von London, finden Sie diesen Sommer ein sehr auffälliges Pop-up. Im Das Eiscreme-Projekt Sie bestellen alle Ihre Lieblingssaucen in Eisform. Und ausnahmsweise sprechen wir nicht von Schokoladensauce. Sie können es sich nicht so verrückt vorstellen oder Sie werden es in einer der 14 Geschmacksrichtungen finden.

Nicht nur herzhafte Saucen, sondern auch Kräuter, Tee, Cornflakes und sogar weiße Bohnen sind im Sortiment des noch bis geöffneten Ladens 28. August. Kikkoman Sojasauce, Heinz Tomato Ketchup, PG Tips, Heinz Mayonnaise, HP Sauce, Heinz Salad Cream, Heinz White Beans in Tomato Sauce, Quaker Oatmeal, Bird’s Pudding, Kellogg’s Coco Pops and Frosties, Lyl’s Golden Syrup, Lea & Perrins und Polo gehören alle zum Angebot. Das Ice Cream Project beschreibt das Konzept selbst als „einen minimalistischen Tempel zu Ehren von Eiscreme und Sorbet“.

Lesen Sie mehr unter dem Foto.

Alle Eissorten werden in Devon, England, von Hand hergestellt. Sie können den Pop-up-Store besuchen, um Ihr Verlangen nach Eiscreme zu stillen, indem Sie eine oder mehrere Kugeln bestellen. Für diejenigen, die sich ganz auf diese überraschenden Geschmacksrichtungen einlassen, gibt es auch 500-ml-Gläser zum Mitnehmen. Pro Messlöffel zahlen Sie 3,50 £, pro Pot 10.

Für diejenigen, die sich nicht zugestehen trauen, dass so eine Kugel Sojasauce lecker sein kann: Die Warteschlangen vor dem Pop-up-Store dauern durchschnittlich 45 Minuten. Sie sind also nicht der Einzige, der manchmal einen hat schuldiges Vergnügen genießen können. Allerdings muss man dafür eine Fahrt nach London bezahlen.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.