Im Vergleich zu anderen Währungen hat sich die Rupie gegenüber dem Dollar sehr gut gehalten: Sitharaman

| |

Im Vergleich zu anderen Währungen habe sich die Rupie gegenüber dem US-Dollar „sehr gut zurückgehalten“, sagte Finanzminister Nirmala Sitharaman sagte am Samstag.

Als die Rupie am Freitag, Sitharaman, bei einem Pressetreffen gegenüber dem Greenback auf ein Lebenstief fiel Punesagte, dass die Reserve Bank und das Finanzministerium die Situation sehr genau beobachten.

„Wenn sich eine Währung behauptet hat und nicht so stark in Schwankungen oder Volatilität geraten ist wie andere Währungen, dann ist es die indische Rupie. Wir haben uns sehr gut zurückgehalten“, sagte sie Reportern am letzten Tag ihres dreitägigen Besuchs im Distrikt Pune, der eine Hochburg des NCP-Chefs Sharad Pawar ist.

Experten gehen davon aus, dass die jüngste Abschreibungsrunde durch ungünstige globale Entwicklungen im Zusammenhang mit der Ankündigung des russischen Chefs Wladimir Putin zur Mobilisierung russischer Truppen ausgelöst wurde, die darauf abzielt, die Annexion von Russland voranzutreiben Ukraine.

Der Krieg hat die Rohstoffpreise in die Höhe getrieben und zu einem Rekordanstieg geführt Inflation und zu steilen Zinserhöhungen durch die USA führte gefüttert. Die Rupie brach um 30 Paise ein und schloss am Freitag auf einem neuen Lebenstief von 81,09 gegenüber dem US-Dollar, belastet durch die starke amerikanische Währung im Ausland und die risikoscheue Stimmung unter den Anlegern.

Als die Rupie durchbrach die 81-Marke zum US-Dollar Intraday Freitag, politische Entscheidungsträger in New Delhi befinden sich in einem Dilemma, da die Reserve Bank of India (RBI) in diesem Kalenderjahr Devisenreserven in einem dramatischen Tempo verbrannt hat, um Wechselkursschwankungen zu verhindern – eine Intervention, von der viele Marktteilnehmer glauben, dass sie die Währung auf einem bestimmten Niveau verteidigen soll.

Am Donnerstag stürzte die Rupie um 83 Paise – ihren größten Einzeltagesverlust seit fast sieben Monaten – und schloss bei 80,79, ihrem bisherigen Rekordtief.

In nur acht Monaten zwischen Mitte Januar und Mitte September dieses Jahres haben sich die Devisenreserven um fast 90 Milliarden US-Dollar oder etwa durchschnittlich 11 Milliarden US-Dollar pro Monat verringert. Am Wochenende zum 16. September beliefen sich die Devisenreserven Indiens auf 545,65 Milliarden US-Dollar, verglichen mit 634,97 Milliarden US-Dollar am Wochenende zum 14. Januar

Previous

Der indonesische Vorsitz der G20 ist eine Chance für Indien und eine wachsende Verantwortung für den globalen Süden

Würde mehr britisches Gas die Preise tatsächlich senken?

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.