Immunität gegen COVID-19 bei denen, die es nicht hatten

| |

Amerikanische Forscher vom Institut für Immunologie in La Hoya entdeckten die erworbene Immunantwort von T-Lymphozyten auf SARS-CoV-2-Virusantigene in Spenderblutproben, gesammelt in 2015-2018.

Im Allgemeinen bestand das Hauptziel der Studie darin, spezifische Coronavirus-Antigene zu identifizieren, die die stärkste zelluläre Immunantwort verursachen. Diese Informationen sind sehr wichtig für die Entwicklung eines zukünftigen Impfstoffs.

Und Wissenschaftler haben diese Aufgabe erfolgreich gemeistert. Sie fanden zum Beispiel heraus, dass eine starke Immunantwort von T-Helfern nicht nur durch das spike-ähnliche Protein des Virus, sondern auch durch seine M- und N-Proteine ​​verursacht wird. Und im Fall von T-Killern macht das Spike-Protein weniger als 50% der Immunantwort aus. All dies bedeutet, dass die Verwendung anderer Virusantigene im Impfstoff zusätzlich zu dem stacheligen Protein seine Wirksamkeit signifikant erhöhen kann.

Gleichzeitig machten Wissenschaftler eine weitere Entdeckung. Während der Studie untersuchten sie die Reaktion auf SARS-CoV-2-Antigene von T-Zellen, die in gespendetem Blut enthalten sind, das zwischen 2015 und 2018 gespendet wurde. Das heißt, Spender, deren Blutproben analysiert wurden, konnten COVID-19 definitiv nicht erhalten. In etwa der Hälfte der Fälle zeigten sie jedoch eine spezifische T-Zell-Antwort auf Virusantigene.

Die Autoren der Studie glauben, dass es um kreuzreaktive Immunität geht. Sie testeten Spenderblutproben, die im Experiment auf Antikörper gegen zwei der vier zuvor bekannten Coronaviren verwendet wurden, die beim Menschen saisonale SARS verursachen, HcoV-OC43 und HcoV-NL63, und erhielten ein positives Testergebnis. Das heißt, diese Personen hatten zuvor andere Coronavirus-Infektionen als COVID-19.

Wissenschaftler Forschungsergebnisse veröffentlicht in der Zeitschrift Cell, und sie sagen, dass die Ergebnisse sehr „verführerische“ Denkanstöße für die kreuzreaktive Immunität gegen Coronaviren liefern. Sie stellen jedoch fest, dass ihre Annahmen zu diesem Ergebnis nur durch die Untersuchung von T-Zellen bei Patienten mit anderen Coronaviren bestätigt werden können, bevor sie mit COVID-19 infiziert werden und nach der Krankheit.

.

Previous

Fuß OM – OM: Gérard Lopez verärgert, Galtier kann Marseille beitreten!

Ricky Gervais fordert, dass Prominente von der Honors List verbannt und durch NHS-Helden ersetzt werden

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.