Impfstoffe “könnten trotz des Rückgangs natürlicher Covid-19-Antikörper wirksam sein”

| |

Impfstoffe gegen Covid-19 könnten trotz einer neuen Studie, die darauf hinweist, dass die Antikörperspiegel nach einer Coronavirus-Infektion “ziemlich schnell” abfallen, immer noch wirksam sein, so die führenden Wissenschaftler.

An der neuen Studie des Imperial College London nahmen mehr als 365.000 zufällig ausgewählte Erwachsene teil, die sich zu Hause mit einem Fingerabdrucktest testeten, um zu überprüfen, ob sie Antikörper gegen Covid-19 hatten.

In diesem Zeitraum sank der Anteil der Personen, die positiv auf Covid-19-Antikörper getestet wurden, um 26,5%, was darauf hindeutet, dass die Antikörper in den Wochen oder Monaten nach der Infektion einer Person abnehmen.

WEITERLESEN: Gesundheitsbeamte bieten Beruhigung an, da Covid Surge nur 9 Intensivbetten frei lässt

Experten, die die Studie zur Echtzeitbewertung der Übertragung in der Gemeinschaft (React-2) leiteten, sagten, die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Immunität “ziemlich schnell nachlässt”, was zu einem erhöhten Risiko einer erneuten Infektion führen könnte.

Professor Wendy Barclay von Imperial, die an der Studie arbeitete, sagte jedoch, es gebe immer noch Grund, optimistisch zu sein, dass ein Impfstoff einen länger anhaltenden Schutz stimulieren könne.

Sie sagte am Dienstag gegenüber Times Radio: “Ich denke, wir können weiterhin optimistisch in Bezug auf Impfstoffe sein, da Impfstoffe anders funktionieren werden.

“Was wir im Moment messen, ist die Art und Weise, wie die Immunantwort unseres Körpers auf das Virus reagiert, das uns infiziert.

“Aber wenn wir mit Impfstoffen immunisieren, insbesondere mit der neuen Generation von Impfstoffen, die entwickelt und in Studien für Sars-CoV-2, das Virus, das Covid verursacht, vorgeschlagen wurden, wirken sie auf ganz unterschiedliche Weise und können eine Immunantwort auslösen, die ist viel langlebiger als eine natürliche Infektion.

“Also müssen wir optimistisch bleiben.”

Professor Paul Elliott, Direktor des React-Programms und ebenfalls von Imperial, sagte gegenüber dem Today-Programm von BBC Radio 4, dass sich eine Impfreaktion “möglicherweise anders verhält als die Reaktion auf eine natürliche Infektion”.

Auf die Frage, was die Auswirkungen auf einen Impfstoff seien und wie lange der Schutz vor einem Impfstoff dauern könne, sagte er: “Ich denke, das ist eine offene Frage, die in den kommenden Wochen und Monaten genau untersucht und genau untersucht werden muss.

“Es ist möglich, dass Menschen Auffrischungsimpfstoffe benötigen.

“Für einige Viren gibt es eine lebenslange Immunität, für die Coronaviren scheint dies nicht der Fall zu sein, und wir wissen, dass Sie wissen, dass die Immunität schwanken kann. Ja, dies ist etwas, das sehr sorgfältig geprüft werden muss.”

Impfstoffe gegen Covid-19 könnten trotz einer neuen Studie, die darauf hinweist, dass die Antikörperspiegel nach einer Coronavirus-Infektion “ziemlich schnell” sinken, immer noch wirksam sein, sagten Wissenschaftler, die die Forschung leiteten

Er sagte, dass in der Studie festgestellt wurde, dass Beschäftigte im Gesundheitswesen einen höheren Anteil an Antikörpern aufweisen, ebenso wie Menschen, die in großen Haushalten leben und aus schwarzen, asiatischen und ethnischen Minderheiten stammen.

Professor Graham Cooke von Imperial, der ebenfalls an der Studie beteiligt war, sagte: “Das große Ganze ist, dass nach der ersten Welle die große Mehrheit des Landes keine Beweise für eine schützende Immunität hatte.

“Der Bedarf an einem Impfstoff ist immer noch sehr groß, die Daten ändern daran nichts.”

Eleanor Riley, Professorin für Immunologie und Infektionskrankheiten an der Universität von Edinburgh, sagte, die Studie deutete darauf hin, dass Testkits für Heimantikörper für Menschen, die versuchen, ihre eigene frühere Exposition zu beurteilen, nicht nützlich seien.

Sie fügte hinzu: “Diese Daten sollten nicht als Hinweis darauf dienen, dass ein Impfstoff nur eine kurzfristige Immunität induzieren würde.

“Impfstoffe enthalten Immunstimulatoren (Adjuvantien), die dauerhafte Immunantworten auslösen, und die Verabreichung mehrerer Impfstoffdosen stellt sicher, dass bei der Mehrheit der Impfstoffempfänger hohe Konzentrationen an Antikörpern (die mit der Zeit nur langsam abnehmen) erreicht werden.”

Dr. Alexander Edwards, außerordentlicher Professor für biomedizinische Technologie an der University of Reading, sagte, dass die in der Studie verwendeten Schnelltests zu Hause im Allgemeinen nur “nur hohe Antikörperniveaus nachweisen können”.

Er sagte, dass andere laborbasierte Tests wirklich niedrige Antikörperniveaus nachweisen können, und fügte hinzu: “Wenn Menschen krank sind, steigen die Antikörperspiegel und wenn Sie heilen, fallen die Antikörperspiegel auf natürliche Weise ab – dies ist nicht genau das Gleiche wie der Verlust der Immunität.”

“Was nicht klar ist, ist, wie schnell die Antikörperspiegel wieder ansteigen würden, wenn eine Person ein zweites Mal auf das Sars-CoV-2-Virus stößt.

“Es ist möglich, dass sie immer noch schnell reagieren und entweder eine mildere Krankheit haben oder durch das Immungedächtnis geschützt bleiben.

“Selbst wenn der schnelle Antikörpertest nicht mehr positiv ist, kann die Person dennoch vor einer erneuten Infektion geschützt werden.

“Aber wir wissen das noch nicht, es braucht Zeit, um das herauszufinden, indem wir großen Gruppen über viele Monate folgen, und diese Art von Studie ist noch nicht abgeschlossen.”

Die React-Studie ergab, dass Menschen im Alter von 18 bis 24 Jahren mit 14,9% die höchste Prävalenz von Antikörpern und den niedrigsten Rückgang der Antikörperniveaus aufwiesen.

In der Zwischenzeit hatten Menschen ab 75 Jahren die niedrigste Prävalenz und verzeichneten den größten Rückgang, wobei die Antikörperniveaus um 39% sanken.

Auf die Frage nach der Herdenimmunität sagte Helen Ward, Professorin für öffentliche Gesundheit am Imperial College London: “Selbst im besten Fall (in der ersten Runde der Studie) blieben 94% der Bevölkerung wahrscheinlich nicht geschützt, und jetzt ist dies auf über gesunken 95% der Bevölkerung haben keine Hinweise auf Antikörper.

“Ich denke, wir sind weit davon entfernt, dass die Bevölkerung von anderen Menschen geschützt wird.”

Sie fügte hinzu, dass die Immunität in England “ziemlich schnell schwindet”.

Das Team sagte, dass eine Person, selbst wenn sie positiv auf Antikörper getestet wird, die nationalen Richtlinien befolgen muss, einschließlich sozialer Distanzierung und Tragen von Gesichtsbedeckungen.

.

Previous

Was Alisson Liverpools Arzt sagte, nachdem ihm gesagt wurde, dass er vier bis sechs Wochen ausfallen würde

Ausgangssperre auf den Kanarischen Inseln: Gilt der Ausnahmezustand Spaniens für die Kanarischen Inseln? | Reisenachrichten | Reise

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.