Home Welt In Albanien hinter den Kulissen des Abrisses des Nationaltheaters

In Albanien hinter den Kulissen des Abrisses des Nationaltheaters

Ein historisches Gebäude, das während der Nacht wegen des Coronavirus in voller Ausgangssperre zerstört wurde? Der Fall löste Empörung über die Landesgrenzen hinweg aus. Der in Frankreich lebende albanische Schriftsteller Luan Rama bedauert das Verschwinden eines “Ort der Erinnerung”, auch wenn er die Notwendigkeit erkennt “Um ein neues modernes Theater zu bauen” In der Stadt. Das am 17. Mai zerstörte Gebäude stammt aus dem Jahr 1939, als das faschistische Italien das kleine Balkanland besetzte. Ab dem Zeitpunkt des Baus, dessen Fertigstellung zu Beginn des Krieges beschleunigt wurde, war es als vorübergehender Ort geplant, der aus schwachen Materialien gebaut war, die nicht von Dauer sein sollten.

Ein geschichtsträchtiger Ort

Danach diente das Gebäude vor allem während der kommunistischen Ära als Ort für Scheinversuche, und im Laufe der Jahrzehnte war es Teil der architektonischen Landschaft von Tirana, bis es manchmal in Betracht gezogen wurde als Ort der Erinnerung. Es wurde jedoch nie auf einer Liste des historischen oder architektonischen Erbes der Stadt aufgeführt.

Der albanische Premierminister Edi Rama sagt aus: „Es gab mehrere Bewertungen, um zu prüfen, ob das Gebäude Teil des Erbes ist oder nicht. Die Antwort war immer negativ. Als ich 1998 Kulturminister war, interessierte sich ein französischer Experte für das Theater, und es war formell: Das Gebäude war zu degradiert und musste abgerissen werden. “”

Ein nächtlicher Abriss, der Verdacht erregte

Der lange geplante Abriss des Gebäudes, in dem keine Theateraktivitäten mehr stattfanden, war in den letzten Jahren ein wiederkehrendes Thema im Gemeinderat der albanischen Hauptstadt geworden. Der Abbruch wurde dann mehrheitlich verabschiedet. Aber was einen Teil der Öffentlichkeit überraschte und schockierte, war seine Hinrichtung in der Nacht, als die Stadt wegen der Covid-19-Pandemie unter Ausgangssperre stand.

→ LESEN. Coronavirus: Albaner können nicht mehr in ihr Land zurückkehren

Der Premierminister erklärt: ” Wenn es tagsüber gemacht worden wäre, hätte es viele Proteste gegeben Was er sagte, war aus Sicherheits- und Gesundheitsgründen unerwünscht. Und um hinzuzufügen: „Dann gab es eine Dämonisierung dieses Abrisses, weil das Thema eine sehr politische Wendung genommen hatte. “”

Sébastien Gricourt, Direktor des Balkan-Observatoriums der Jean-Jaurès-Stiftung, glaubt, dass dies der Fall ist “Aus Sicherheitsgründen” dass der Abriss nachts stattfand, “Aber es ist sehr umständlich seitens der Behörden.”. Zumal dies viele Demonstranten nicht daran hinderte, ab dem nächsten Tag gegen die bestehende politische Klasse zu protestieren, gegen die sie einen Mangel an Transparenz kritisieren.

Abreißen und danach?

Seit der Abriss in Betracht gezogen wurde, hat sich die Frage danach gestellt. Vor drei Jahren hatte das Rathaus angeboten, einen Teil des Grundstücks in unmittelbarer Nähe des Skanderbeg-Platzes im Herzen von Tirana an einen privaten Investor zu verkaufen, der sich verpflichtet hatte, das neue Theater zu bauen und an die Stadt zu verkaufen. Diese Idee der öffentlich-privaten Partnerschaft (PPP) gefiel einem Teil der Opposition nicht, der sie als Immobilienspekulationsoperation ansah. Luan Rama weist darauf hin “Hinter den Kulissen können wir davon ausgehen, dass es zu Korruption und Geschäftsaufbau kommen wird.”und erinnert daran, dass im Land, “Korruption ist überall”.

Die Behörden haben dieses Projekt jedoch offiziell aufgegeben, da kein attraktiver Vertrag vorliegt. Seitdem hat die Gemeinde Tirana versichert, dass sie dieses Land nur für den Bau des neuen Nationaltheaters nutzen wird. Der Premierminister möchte bei folgenden Operationen zuversichtlich sein: „Der berühmte dänische Architekt Bjarke Ingels hat sein Projekt bereits vorgestellt. “”

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Korruptionsrichter von Jakarta zum Kommissar der Pertamina-Tochter ernannt – National

Anwar, ein Ad-hoc-Korruptionsrichter am Korruptionsgericht von Jakarta, wurde als einer der Kommissare für PT Pertamina Patra Niaga, eine Tochtergesellschaft des staatlichen Öl- und Gasunternehmens...

Globale Coronavirus-Fälle steigen auf über 11 Millionen

WASHINGTON (Reuters) - Laut einer Reuters-Bilanz überstiegen die weltweiten Coronavirus-Fälle am Freitag 11 Millionen. Dies ist ein weiterer Meilenstein in der Ausbreitung der Krankheit,...

Gilbert Burns positiv für COVID-19, aus Usman Titelkampf

Das UFC 251-Hauptereignis wurde vom Coronavirus entgleist, da Gilbert Burns positiv auf COVID-19 getestet wurde und mit dem Weltmeister im Weltergewicht, Kamaru Usman, aus...

Recent Comments