In der Region Attleboro haben die Coronavirus-Impfungen für die Jüngsten begonnen | Coronavirus

ATTLEBORO – Etwa 1,59% der Kinder unter fünf Jahren haben ihre erste Dosis Coronavirus-Impfstoff in der Region Attleboro mit 10 Gemeinden erhalten, so die Zahlen des Massachusetts Department of Public Health vom 30. Juni.

Diese Zahlen waren am 29. Juni. Zu den Gemeinden gehören Attleboro, North Attleboro, Mansfield, Norton, Foxboro, Plainville, Norfolk, Wrentham, Seekonk und Rehoboth.

Insgesamt leben 10.673 Kinder in der Altersgruppe von 0 bis 4 Jahren in der Region, und 170 erhielten dort die erste Impfdosis, nachdem die Centers for Disease Control am 18. Juni die Zulassung der Impfstoffe von Pfizer und Moderna für Kleinkinder erteilt hatten.

Kinder im Alter von 6 Monaten bis zum Alter von vier Jahren können jetzt gegen das Coronavirus geimpft werden.

Mancherorts begannen die Impfungen in der Woche vom 21. Juni.

Die Kinder, die die erste Dosis des Pfizer-Impfstoffs erhalten haben, haben noch zwei weitere Dosen vor sich.

Diejenigen, die den Moderna-Impfstoff erhalten haben, haben noch eine Dosis vor sich.

Und die dritte Dosis wird acht Wochen nach der zweiten verabreicht.

Die zweite Dosis von Moderna wird vier bis acht Wochen nach der ersten verabreicht.

Laut den von DPH bereitgestellten Zahlen war Norfolk mit 3,37 % oder 19 der 564 Kinder zwischen sechs Monaten und 4 Jahren, die in dieser Gemeinde lebten, die Gemeinde mit dem größten Prozentsatz ihrer geimpften Jungen.

Rehoboth, das 565 Kinder dieser Altersgruppe in seiner Gemeinde hat, hatte nur ein Kind, das seine erste Impfung erhielt, was 0,18 % der Gesamtbevölkerung dieser Altersgruppe ausmachte.

Die Gesamtbevölkerung aller Altersgruppen in der 10-Gemeinde-Region beträgt 198.294.

Zieht man die 10.673 von der Gesamtzahl ab, weil sie bis zum 18. Juni nicht geimpft werden konnten, steigt der Anteil der vollständig Geimpften in der Region auf 75,44 %.

Die Zahl derjenigen, die Auffrischungsimpfungen erhalten haben, beträgt 79.826 oder 40,25 %.

Von den 10 Gemeinden hat Wrentham mit 86,42 % den größten Prozentsatz seiner geimpften Einwohner.

Seekonk hat mit 57,65 % den niedrigsten Prozentsatz seiner geimpften Einwohner.

Sein Nachbar, Rehoboth, hat mit 58,30 % den zweitniedrigsten Prozentsatz.

Ältere Menschen, die dem größten Risiko durch das Coronavirus ausgesetzt sind, haben den höchsten Prozentsatz an Impfungen erreicht.

Personen zwischen 65 und 74 Jahren haben eine Impfrate von 95 % erreicht, und Personen ab 75 Jahren haben eine Impfrate von 94 % erreicht.

Das Durchschnittsalter der Todesfälle durch Coronavirus in Massachusetts lag am 30. Juni bei 81 Jahren.

Am 1. Juli waren 77,65 % aller 6.964.383 Einwohner von Massachusetts vollständig geimpft.

Weitere 3.121.228 oder 44,81 % hatten mindestens eine Auffrischungsimpfung erhalten.

George W. Rhodes ist unter 508-236-0432 erreichbar.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.