In Russland hat ein Mann bei einem Selbstmordversuch ein Haus gesprengt

Foto: Rahmen aus Video

Die Folgen der Explosion im Haus von Novy Urengoy

Ein Bewohner eines Hochhauses inszenierte eine Gasexplosion, um Selbstmord zu begehen. Die Druckwelle sprengte zwei Wohnungen auseinander, und in der Hauswand entstand ein Riss.

In der russischen Stadt Nowy Urengoi inszenierte heute, am 7. August, ein Bewohner eines Hochhauses eine Gasexplosion, um Selbstmord zu begehen. Das Video vom Tatort wurde vom Telegram-Kanal Life Shot veröffentlicht.

“Ein Bewohner von Nowy Urengoi hat in einem Hochhaus eine Gasexplosion inszeniert. Zuvor hatte er versucht, Selbstmord zu begehen.”

Es wird berichtet, dass die Druckwelle sie und die benachbarte Wohnung gesprengt hat und ein Riss in einer der Wände des Hauses aufgetreten ist. Jetzt gibt es eine Evakuierung der Bewohner. Der Mann wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Zuvor wurde berichtet, dass in der Stadt Razdelnaya ein 36-jähriger Mann Selbstmord begangen hat. in die Hände sprengen Kampfgranate.

Neuigkeiten von Korrespondent.net im Telegramm. Abonniere unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

.

siehe auch  Tombstone Tactical zieht in das alte Gebäude der Western Savings

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.