In Tschechien steckte sich der Sänger absichtlich mit COVID an und starb

| |

Der Sohn eines berühmten Künstlers machte Impfgegner für den Tod seiner Mutter verantwortlich. Die Frau, die an Fälschungen über Impfungen glaubte, weigerte sich rundweg, sich impfen zu lassen.

Die tschechische Folksängerin Gana Horka ist nach einer speziellen Infektion am Coronavirus gestorben. Der Darsteller war ein Anti-Impfer, berichtet Tschechischer Rundfunk.

Die 57-jährige Horka wollte sich nicht impfen lassen und brauchte eine Bescheinigung über früheres COVID-19. Der Sänger plante Auftritte im Ausland und erwartete, mit diesem Zertifikat eine Reihe von Einschränkungen für ungeimpfte Bürger zu vermeiden.

„Sie sagte, das Coronavirus sei besser als ein Impfstoff“, sagte der Sohn der Sängerin gegenüber Reportern.

Er machte die Impfgegner, denen sie glaubte, für den Tod seiner Mutter verantwortlich. Der junge Mann fügte hinzu, dass er und sein Vater geimpft worden seien.

Zuvor wurde darüber berichtet US-Anti-Impf-Blogger gestorben von COVID-19. Stephen Harmon, 34, machte sich über die Impfkampagne lustig.

Fügen Sie hinzu, in Israel von COVID Berühmter Impfgegner stirbt. Hai Shaulian war als lautstarker Impfgegner bekannt. Er starb im Krankenhaus.

Neuigkeiten von Korrespondent.net im Telegramm. Abonniere unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

Previous

Warum eine Immunisierung durch Krankheit keine gute Option ist

Sanktionen gegen Russland drängten Biden, US-Senatoren am 19. Januar vorzustellen

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.