Indien entwickelt seinen eigenen HPV-Impfstoff – er ist wirksam und viel billiger als aktuelle Alternativen

| |

Indische Behörden berichten, dass das Land eine eigene Injektion gegen Gebärmutterhalskrebs entwickelt hat, eine Verbindung, die bald im Handel erhältlich sein wird.

Bildnachweis Mirko Sajkov.

Das Serum Institute of India (SII) ist der weltweit größte Hersteller von Impfspritzen. Und jetzt kann es laut einer Ankündigung vom Donnerstag mit einer eigenen Zusammensetzung gegen Gebärmutterhalskrebs auftrumpfen.

Gebärmutterhalskrebs ist weltweit die vierthäufigste Krebsart bei Frauen. Mit schätzungsweise 604.000 neu registrierten Fällen pro Jahr ist sie für schätzungsweise 342.000 Todesfälle verantwortlich (lt Zahlen 2020), erklärt die Weltgesundheitsorganisation. Die überwiegende Mehrheit dieser neuen Fälle, etwa 90 %, tritt in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen auf.

Der neue Impfstoff könnte dazu beitragen, die Verfügbarkeit von Dosen gegen diese Krebsart drastisch zu verbessern und die Kosten zu senken, was bedeutet, dass mehr Familien auf der ganzen Welt ihre Töchter impfen und die Zahl der Fälle von Gebärmutterhalskrebs in Zukunft senken könnten.

Eine neue Möglichkeit

Gebärmutterhalskrebs ist eine der wenigen Arten, die durch den Einsatz von Impfstoffen direkt vermeidbar sind. Über 90 % der Fälle werden durch bestimmte HPV-Stämme (Humanes Papillomavirus) verursacht; Dieses Virus wird sexuell übertragen und ist nahezu allgegenwärtig, insbesondere bei jungen, sexuell aktiven Männern und Frauen. Es ist der zweithäufigste Krebs bei indischen Frauen.

Der neue vom SSI hergestellte Impfstoff wäre gegen die HPV-Stämme Typ 16 und 18 wirksam, die zusammen für mindestens 70 % aller Gebärmutterhalskrebserkrankungen weltweit verantwortlich sind, sowie gegen die unbekannten Typen 6 und 11 krebserregend, kann aber Warzen verursachen.

„[The indigenously developed vaccine] Cervavac wird Indien bei der Kontrolle der durch Gebärmutterhalskrebs verursachten Sterblichkeit von Frauen autark machen. Die indische Regierung wird es in die nationale einführen [vaccination] Programm in ein paar Monaten“, sagte Adar Poonawalla, Chief Executive von SII, in einer Erklärung.

Mädchen im Alter von 9 bis 14 Jahren erhalten zwei Dosen per Injektion, während die 15- bis 26-Jährigen drei erhalten.

„Der Impfstoff wird hauptsächlich Mädchen im Alter von 9 bis 15 Jahren oder Frauen, die noch nicht sexuell aktiv sind, zugutekommen“, sagt Dr. Smita Joshi, Leiterin der HPV-Impfstoffstudie des SII. „Wenn wir jetzt heranwachsende Mädchen impfen, wird sich die Auswirkung auf die Reduzierung der Krebsbelastung im Land innerhalb von drei bis vier Jahrzehnten zeigen“, fügt sie hinzu.

Laut Joshi ist die Wirksamkeit des Impfstoffs bei erwachsenen Frauen geringer, die Vorsorgeuntersuchungen auf Gebärmutterhalskrebs – vorzugsweise mit einem HPV-Test – benötigen, gefolgt von einer angemessenen Behandlung für diejenigen, die positiv auf sexuell übertragbare HPV getestet wurden.

Poonawalla fügte hinzu, dass der Impfstoff in einigen Monaten erhältlich sein sollte – zuerst auf den heimischen Märkten und dann weltweit. Das Institut schätzt derzeit einen Preis von 200 bis 400 Rupien (2,5 bis 5 US-Dollar) pro Dosis und strebt an, rund 200 Millionen Dosen für den ersten zweijährigen Produktionslauf herzustellen. Die meisten Impfstoffe gegen Gebärmutterhalskrebs werden heute von Merck & Co und GSK Plc hergestellt, die zwar wirksam, aber ziemlich teuer sind und möglicherweise bis zu 250 US-Dollar pro Dosis kosten.

SII wird den Impfstoff aufgrund der „philanthropischen Philosophie“ des Unternehmens und zum Schutz benachteiligter Kinder auf der ganzen Welt im Vergleich zu anderen heute verfügbaren Optionen zu einem so niedrigen Preis anbieten.

Previous

Segolene Lefebvre wird den WBO-Titel im Junioren-Federgewicht im Oktober wegen einer Handverletzung nicht gegen Alondra Garcia verteidigen

Indonesien hinkt Malaysia hinterher, während CCS beginnt, Südostasien zu erfassen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.