Indien liefert Dornier an die Malediven und wird dabei helfen, die Bewegung chinesischer Schiffe zu überwachen – Nachrichten aus Indien

| |

Indien hat am Dienstag der Malediven National Defense Force (MDNF) ein Dornier-Seeüberwachungsflugzeug zur Verfügung gestellt, das die Bemühungen verstärken soll, die Bewegung chinesischer Schiffe in regionalen Gewässern genauer zu beobachten.

Das Dornier-Flugzeug wird unter dem Kommando und der Kontrolle von MNDF operieren, während die laufenden Kosten von Indien getragen werden. Es wird bei den laufenden gemeinsamen Überwachungsaktivitäten Indiens und der Malediven der ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) des Archipels des Indischen Ozeans behilflich sein.

Sieben MDNF-Mitarbeiter, darunter Piloten, Luftbeobachter und Ingenieure, werden von der indischen Marine für den Betrieb des Dornier geschult. Die oben genannten Personen sagten unter der Bedingung der Anonymität, dass das Flugzeug von der indischen Marine im Einklang mit einer zwischenstaatlichen Vereinbarung zur Verfügung gestellt wurde.

Lesen Sie auch: Indien, Malediven starten Frachtfähre zwischen Tuticorin und Cochin mit Male

„Das Flugzeug wird auch bei der Überwachung der Aktivitäten chinesischer Schiffe in regionalen Gewässern helfen. Die Überwachung der AWZ umfasst die Verfolgung aller gegnerischen Bewegungen, der illegalen, nicht gemeldeten und nicht regulierten Fischerei sowie des Drogen- und Menschenhandels “, sagte einer der oben genannten Personen.

„Angesichts der Angriffe von mutmaßlichen Terroristen auf Mahibadhoo und Laamu wird das Dornier-Flugzeug auch im Bereich der Terrorismusbekämpfung von Nutzen sein. Die isolierte und zerstreute Natur von Inseln und Resorts kann nur durch ein technologisch leistungsfähiges Starrflügelflugzeug geschützt werden “, sagte die Person.

Die Person bezog sich auf Angriffe im Hafen von Mahibadhoo Island auf den zentralen Malediven am 15. April, bei denen vier Schnellboote, ein Krankenwagen und zwei Jollen in Brand gesteckt wurden.

Lesen Sie auch: Indien gewährt den Malediven einen zinsgünstigen Kredit in Höhe von 250 Mio. USD

Der islamische Staat übernahm die Verantwortung für die Angriffe, aber die maledivische Polizei beschrieb den Vorfall als Brandstiftung und sagte, es könnte sich um die Arbeit von Extremisten oder Drogenhändlern handeln, die sich seit September 2019 an speziellen Operationen rächen.

Die indische Hochkommission in Male twitterte: „Gemäß der Vereinbarung von Regierung zu Regierung und den 2016 begonnenen Diskussionen kommt der Dornier an! Es wird humanitäre Hilfsmaßnahmen und eine gemeinsame Überwachung der AWZ unter dem Kommando und der Kontrolle von #MNDF durchführen. Es trägt stolz #MNDF Farben & Wappen und wird maledivische Piloten in seine Operationen einbeziehen. “

Die Bevölkerung stellte fest, dass auch frühere maledivische Regierungen die Positionierung eines Dornier-Flugzeugs auf den Malediven gewünscht hatten, um die Sicherheit und gemeinsame Überwachung der AWZ sowie der Such- und Rettungsaktionen sowie der humanitären Hilfe und der Katastrophenhilfe (HADR), insbesondere in den nördlichen Atollen, zu verbessern.

Die Anforderungen an das Flugzeug wurden erstmals während des Besuchs des früheren maledivischen Präsidenten Abdulla Yameen in Indien im Jahr 2016 gestellt.

„Obwohl es nicht früher umgesetzt werden konnte, konnte die derzeitige Regierung von Präsident Ibrahim Solih es umsetzen. Maledivische Piloten, Beobachter und technisches Personal werden seit Juni 2017 für den Betrieb des Dornier-Flugzeugs geschult “, sagte ein Beamter, der sich weigerte, genannt zu werden. Der derzeitigen Regierung der Malediven ist es gelungen, mehr solcher Schulungsprogramme von Indien zu organisieren, sagte der Beamte.

Während einer kürzlich durchgeführten Überwachungsoperation der AWZ wurden mehrere große Fischtrawler gefunden, die illegal in maledivischen Gewässern fischten, fügte der Beamte hinzu.

Die indische Regierung hat regelmäßig Informationen mit der Regierung der Malediven über die Bewegung von Drogenhändlern auf dem Weg zum Archipel ausgetauscht, basierend auf Aufklärungsflügen von Dornier-Flugzeugen.

Das Dornier wird auch die medizinischen Evakuierungsoperationen ergänzen, die derzeit von MNDF-Hubschraubern durchgeführt werden. Bei solchen medizinischen Evakuierungsflügen wurden mehr als 250 Malediven gerettet.

Die Malediven sind ein Archipel von fast 1.200 Inseln, die in 19 verstreuten Atollen zusammengefasst sind und eine Fläche von fast 90.000 km abdecken. Die AWZ des Landes erstreckt sich über fast eine Million Kilometer.

.

Previous

Wir werden vielleicht nie die tatsächliche Sterblichkeitsrate von COVID-19 erfahren – hier ist der Grund

IDI Records 136 Ärzte starben aufgrund von Covid-19

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.