Indiens Omicron-Welle könnte sich in den kommenden Wochen verstärken: Experten | Nachrichten zur Coronavirus-Pandemie

| |

Top-Experten sagen, dass die Variante bereits in der Community übertragen wird, da Krankenhäuser trotz eines Rückgangs der Fälle in Großstädten mehr Patienten sehen.

Indiens COVID-19-Infektionen, angeführt von der Omicron-Variante, könnten in den kommenden Wochen einen starken Anstieg verzeichnen, sagen einige Top-Experten und stellen fest, dass die Variante bereits in der Gemeinschaft übertragen wird und Krankenhäuser trotz eines Rückgangs der Fälle in Großstädten mehr Patienten behandeln.

Indien meldete am Montag 306.064 Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden, sagte das Gesundheitsministerium, was einem Rückgang von etwa 8 Prozent gegenüber den durchschnittlichen täglichen Fällen entspricht, die in den letzten vier Tagen gemeldet wurden. Die Todesfälle waren 439, die niedrigste seit fünf Tagen.

Aber die wöchentlichen Positivitätsraten sind in der Woche bis zum 24. Januar auf 17,03 Prozent gestiegen, von etwa 0,63 Prozent am 27. Dezember, angeführt von der hoch übertragbaren Omicron-Variante.

„Omicron befindet sich jetzt in Indien in der Gemeinschaftsübertragung und ist in mehreren Metropolregionen dominant geworden“, heißt es in einem Bericht des Indian SARS-CoV-2 Genomics Consortium (INSACOG) vom 10. Januar in einem am Sonntag veröffentlichten Bericht.

Ein Mann mit Atemproblemen wird in ein COVID-19-Krankenhaus in Ahmedabad gefahren [Amit Dave/Reuters]

Die meisten Fälle der Omicron-Variante seien mild verlaufen, sagte die Beratungsgruppe, obwohl Krankenhausaufenthalte und Fälle auf der Intensivstation zunahmen.

In den letzten zwei Wochen haben Großstädte wie die Hauptstadt Neu-Delhi und das Finanzzentrum Mumbai im wohlhabendsten Bundesstaat Maharashtra einen großen Rückgang der Fälle gemeldet, nachdem sie Spitzenwerte erreicht hatten.

Das könnte sich ändern, sagte Dr. Subhash Salunke, Mitglied des staatlichen Indian Council of Medical Research und der nationalen Taskforce für COVID, da sich die Variante auf halbstädtische und ländliche Gebiete ausbreitet.

Der westliche Bundesstaat erwartet in den nächsten acht bis zehn Wochen mehrere Spitzenwerte, sagte Salunke, der zuvor die Regierung von Maharashtra beraten hatte.

„Die Zahl der Fälle in Städten wie Mumbai und Pune ist die Spitze des Eisbergs“, sagte Salunke der Nachrichtenagentur Reuters und fügte hinzu, dass auch die tödliche Delta-Variante aus der vorherigen Welle im Umlauf sei.

Indiens Gesamtzahl der Infektionen erreichte 39,54 Millionen, die zweithöchste weltweit hinter den Vereinigten Staaten. Das Land hat 489.848 Menschen an dem Virus sterben sehen.

Previous

Bei der Neuzeichnung von Legislativbezirken schienen die Republikaner von Ohio so viele leicht demokratische Bezirke wie möglich zu zeichnen. Machen es andere Bundesländer besser? Das Aufwachen für Montag, den 24. Januar 2022

Dacia Duster-Vorherrschaft, bedroht von einem anderen Renault-Auto: Sie würden es nicht erwarten

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.