Indische Armee bereit für Winterausdauertest auf 5.800 Metern auf Finger 4 von Pangong Tso gegen PLA – Indien Nachrichten

| |

Auf einer Höhe von 5.800 Metern am Finger 4-Gebirgssporn soll in diesem Winter ein Winterdauertest stattfinden, bei dem sich sowohl die indische Armee als auch die chinesische Volksbefreiungsarmee (PLA) gegenüberstehen und der erste kurze Schnee bereits auf die Karakoram- und Kailash-Gebiete gefallen ist in der Region Ladakh.

Während sich der Winter nach Diwali in diesem Jahr voraussichtlich verschlechtern wird, ist die Situation an allen Reibungspunkten eine Pattsituation, da die PLA die indische Armee beschuldigt, den Einsatz südlich von Pangong Tso vom 29. bis 30. August erhöht zu haben behauptete Abhebungspläne wurden versenkt.

Die Situation entlang der 1.597 km langen Linie der tatsächlichen Kontrolle (LAC) in Ladakh ist weiterhin angespannt, aber unter Kontrolle, da eine kleine Abteilung der indischen Armee einer PLA-Abteilung in den heißen Quellen von Gogra oder dem Patrouillenpunkt 17 A gegenübersteht. Die Situation im Norden Bank of Pangong Tso ist, dass sich eine kleine Anzahl von Truppen auf beiden Seiten auf der Höhe von Finger 4 befindet, wobei PLA hinter Finger 6 und die indische Armee auf Finger 3 stationiert sind. Es gibt keine PLA-Präsenz auf dem Boden von PLA vier oder fünf, sondern auf der dominierende Höhe von Finger vier.

An den südlichen Ufern von Pangong Tso dominiert die indische Armee die Kammash-Gebirge von Rezang la-Rechin La mit starken Positionen, um das LAC zu verteidigen, obwohl PLA auf Black Top und Helmet mit den indischen Soldaten zwischen den beiden am Sattel präsent ist. “Die Situation ist, dass beide Seiten ihre Positionen verteidigen, aber die Kammlinie in der Region ist bei der indischen Armee”, sagte ein Militärkommandeur, der mit den Positionen der beiden Armeen vertraut ist.

Obwohl die indische Armee im Oktober anstelle von Generalleutnant Harinder Singh einen neuen Befehlshaber des Ladakh-Korps in Generalleutnant PG K Menon haben wird, ist der erstere Oberst des Sikh-Regiments, der trotz seiner Herkunft aus Kerala die besten Punjabi-Schimpfwörter austeilt. Er hat eine große Erfahrung im LAC, da er Brigadegeneralstab (Operationen) des XIV. Korps in Ladakh war, bevor er eine Division in Tawang in Arunachal Pradesh befehligte.

Während die PLA eine Brigadenstärke mechanisierter Infanterie um Tien-Wien Dien über das Daulet Beg Oldi LAC stationiert hat, patrouillieren die indischen Armeetruppen trotz der chinesischen Bemühungen, sie zu blockieren, innerhalb der Patrouillengrenzen im Depsang-Ausbuchtungsgebiet. Die PLA-Luftaktivität in diesem Gebiet ist aufgrund der Nähe zum Hotan-Luftwaffenstützpunkt in Tibet größer als im Süden des DBO-Sektors.

Da bald eine weitere Runde des militärisch-diplomatischen Dialogs zwischen Indien und China für den vollständigen Rückzug Ladakhs stattfinden wird, sind die Kommandeure der indischen Armee auf den langen Winter vorbereitet. Ab November werden die Ausdauerkräfte einer freiwilligen Armee (Indien) gegen die Wehrpflichtarmee (PLA) ausgestellt. Die indische Armee, die seit 1984 auf den vergletscherten Höhen des Saltoro-Kamms sitzt, wird dem Gegner mit Sicherheit einen Lauf um Geld geben.

.

Previous

Es kommt zu Zusammenstößen zwischen Armenien und Aserbaidschan um Berg-Karabach

AKTIONÄRWARNUNG: Die Anwaltskanzlei Pomerantz untersucht Ansprüche im Namen von Investoren von Anaplan, Inc. – PLAN

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.