Indonesien Steuerquote 2022 bei 9,22 % des BIP nach neuem Steuergesetz; begrenzte Auswirkungen auf die Inflation sagen

| |

JAKARTA, 7. Oktober (Reuters): Indonesiens neue fiskalische Maßnahmen werden die Staatseinnahmen im Verhältnis zum Bruttoinlandsprodukt bzw. sagte sein Finanzminister.

Sri Mulyani Indrawati sagte kürzlich auf einer virtuellen Pressekonferenz, dass die neuen Steuermaßnahmen im nächsten Jahr weniger als 0,5 Prozentpunkte zur Gesamtinflation beitragen würden.

Das indonesische Parlament hat am Donnerstag ein wichtiges Steuergesetz verabschiedet, das eine Mehrwertsteuererhöhung im April 2022 vorsah (eine umfassende Steuerreform, die eine Anhebung des Mehrwertsteuersatzes von 10 % im nächsten April auf 11 % beinhaltete).

Aber die Auswirkungen der neuen steuerlichen Maßnahmen Indonesiens auf die Inflation werden begrenzt sein und der erwartete Anstieg der Staatseinnahmen wird die wirtschaftliche Erholung von der Covid-19-Pandemie unterstützen, hat die Justizministerin Yasonna Laoly angekündigt.

„Mit der Erhöhung des Mehrwertsteuersatzes um einen Prozentpunkt werden die Auswirkungen auf die Inflation begrenzt und minimal sein“, sagte er dem Parlament. Er sagte, der „Nettonutzen“ der Maßnahmen für die Wirtschaft werde „sehr positiv“ sein.

Das indonesische Parlament hatte neben einer Erhöhung der Mehrwertsteuer im nächsten Jahr, einer neuen CO2-Abgabe und der Annullierung einer geplanten Körperschaftsteuersenkung auch ein Gesetz für eine der ehrgeizigsten Steuerreformen des Landes verabschiedet.

Das Gesetz zielt darauf ab, die Einnahmenerhebung zu optimieren und die Steuerkonformität zu verbessern, nachdem die Staatskassen in diesem Jahr und im Jahr 2020 aufgrund der Covid-19-Pandemie stark in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Finanzminister Sri Mulyani Indrawati sagte, dass die neuen fiskalischen Maßnahmen die Steuereinnahmen im nächsten Jahr um rund 139,3 Billionen Rupien (9,80 Milliarden US-Dollar) erhöhen werden, was die Steuerquote von Südostasiens größter Volkswirtschaft auf 9,22 % des BIP von 8,44 % ohne das neue Gesetz erhöhen wird .

Einige Unternehmensgruppen und Analysten haben jedoch den Zeitpunkt der Steuererhöhungen in Frage gestellt, da die wirtschaftliche Erholung von der Pandemie als fragil angesehen wird.

Das Gesetz sieht vor, den Mehrwertsteuersatz für den Verkauf fast aller Waren und Dienstleistungen von jetzt 10 % auf 11 % im kommenden April und bis 2025 auf 12 % zu erhöhen.

Es streicht auch eine geplante Senkung der Körperschaftssteuer und führt einen höheren Einkommensteuersatz für wohlhabende Personen, eine neue CO2-Steuer und ein neues Steueramnestieprogramm ein.

Alle politischen Parteien außer einer im Parlament stimmten dem Gesetz zu. – Reuters

.

Previous

Starke Erdbeben erschüttern die Küste von Hawaii

Abu Dhabi kündigt spezielles Rentenzahlungssystem an

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.