Inländische Nutzung digitaler Covid-Zertifikate nach März unwahrscheinlich, sagt Varadkar

| |

Es ist unwahrscheinlich, dass Menschen nach Ende März ein digitales Covid-Zertifikat benötigen, um eine Kneipe oder ein Restaurant zu betreten, sagte Tánaiste Leo Varadkar bei einem privaten Treffen der Fine Gael-Partei.

Herr Varadkar, der vor der Rückkehr des Dáil am Mittwoch auf einem Online-Treffen seiner Partei sprach, sagte, das Zertifikat werde für einige Zeit für internationale Reisen benötigt, aber „nicht für Inlandszwecke“.

Er sagte, er wolle „fast alle rechtlichen Beschränkungen beenden, denen wir derzeit unterliegen“.

Herr Varadkar schlug auch vor, dass die Verpflichtung zum Tragen von Masken an überfüllten öffentlichen Orten eher zu einer saisonalen Anforderung als zu einer dauerhaften Regel werden könnte.

„Ich denke, es wäre wirklich gut, wenn wir den 31. März als unser Ziel festlegen könnten, um alle gesetzlichen Beschränkungen zu beenden, die Gesetzgebung rund um Masken und Covid-Pässe und der ganze Rest läuft am 31. März aus.

„Und wenn wir nicht versprechen, dass das möglich ist, haben wir die Möglichkeit, das um weitere drei Monate bis Ende Juni zu verlängern. Aber ich möchte, dass wir es bis Ende März fertig haben, wenn das überhaupt möglich ist“, sagte er.

Wiedereröffnung der Gesellschaft

Herr Varadkar sagte, er möchte, dass Fine Gael „im Raum ist“, zu argumentieren, dass das Tempo der Wiedereröffnung Irlands inline oder so schnell sein sollte wie anderswo in Europa, weil wir der am besten geimpfte Ort in Europa sind.

Er sagte, dass die Iren als Gesellschaft alles getan haben, was sie können, und dafür sollte es eine Dividende geben.

Er sagte, dass sich die Regierung später in diesem Jahr auf eine neue Welle von Covid-19 vorbereiten muss.

„Das bedeutet, dass wir die Zahl der Krankenhausbetten und der Intensivbetten, die wir haben, weiter erhöhen“, sagte er. „Es bedeutet, sich auf eine weitere Impfrunde vorzubereiten, falls dies später im Jahr erforderlich ist.“

Der Irischer Prüfer hat erfahren, dass Herr Varadkar seinen TDs, Senatoren und Abgeordneten mitgeteilt hat, dass am Freitag eine Kabinettssitzung stattfinden wird, um die Lockerung der Beschränkungen nach einer Sitzung des Nationalen Notfallteams für öffentliche Gesundheit am Donnerstag zu unterzeichnen.

Herr Varadkar sagte, dass Irland zwar gut mit der Pandemie umgegangen sei, die Kosten der Beschränkungen jedoch „sehr hoch“ gewesen seien.

Ich denke an eine besonders negative Auswirkung auf jüngere Menschen und junge Erwachsene, die keine normale Jugend hatten.

„Sie haben seit ungefähr zwei Jahren nicht mehr die Übergangsriten, die für junge Erwachsene normal sind. Sie sehen zum Beispiel ihre Freunde auf Instagram, die ein viel normaleres Leben in London, New York und Dubai haben, und die Leute finden es sehr schwierig. “ er sagte.

Er sagte, für Menschen, die in Bereichen wie Kultur, Sport, Musik und Kunst tätig sind, sind diese Dinge nicht nur ihre Arbeit oder ihr Geschäft, sie sind auch ihre Leidenschaft und sie wurden nachteilig beeinflusst.

„Wir haben seit zwei Jahren sehr strenge Regeln in all diesen Dingen, wahrscheinlich das einzige Land der Welt, in dem es seit zwei Jahren nicht mehr möglich ist, in einer Bar zu stehen oder in Ihr Büro zu gehen, wenn Sie möchten zwei Jahren, wobei es mit Ausnahme von ungefähr drei Wochen sehr schwierig war, ein Konzert oder einen Gig oder einen Nachtclub oder ein volles Stadion zu besuchen“, sagte er.

Previous

Mbalula hofft, im Februar ein digitales System zur Erneuerung des Führerscheins einführen zu können

Aktuelle Nachrichten

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.