Innovation: Wenn die gesamte Kabine zum Lautsprecher wird

| |

Moderne Autos mit immer mehr Ausstattungsmerkmalen verfügen über die luxuriösesten Audiosysteme, deren Leistung und Raffinesse häufig die einer Saloninstallation übersteigen. So sieht man nicht selten große Limousinen oder große SUVs mit mehr als 10 Lautsprechern und einem beeindruckenden Subwoofer, die alle von einem Verstärker mit fast 1000 W angetrieben werden. Akustischer Luxus, der in jeder Hinsicht einen hohen Preis zahlt, natürlich in Geldsachen, aber auch in einer Masse von bis zu 40 kg und in loser Schüttung, die die Stauräume und das Volumen der Türen um einige zehn Liter verringert Kofferraum.

Gewichtsreduzierung von bis zu 35 kg

Aktoren verwandeln Möbelelemente in Lautsprecher © Continental

Um diese Einschränkungen zu verringern, haben sich die deutschen Gerätehersteller Continental und Sennheiser zusammengeschlossen, um Wandler zu entwickeln, d. H. Aktuatoren, die die Oberfläche von Innenverkleidungselementen wie dem Armaturenbrett, Türverkleidungen oder Dachhimmel ersetzen die klassischen Lautsprecher und erzeugen gleichzeitig einen absolut immersiven Klang für die Insassen des Autos. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Audiosystem, das laut Continental das gleiche Serviceniveau bietet, würde die Reduzierung des Gewichts und der Gesamtabmessungen zwischen 75 und 90% liegen, dh eine Reduzierung, die 35 kg überschreiten kann. In einer Zeit, in der Hersteller auf der Suche nach dem kleinsten Gramm sind, um den Verbrauch und damit den CO2-Ausstoß ihrer neuen Modelle zu senken, ist dies ein Forschungsbereich, der es verdient, untersucht zu werden. Ganz zu schweigen von den Sportwagenmarken, mit denen der traditionelle Kompromiss zwischen Komfort und Leistung überwunden werden kann.

Previous

diese Woche eine Welt im luftleeren Raum

Nach Parker und Noah tritt Gobert dem geschlossenen Club der French All Stars – NBA bei

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.