Intel präsentiert Lakefield-CPUs mit großem Design und gestapeltem Speicher – Computer – News

| |

Intel kündigt den Core i5-L16G7 und den Core i3-L13G4 an. Die wirtschaftlichen Lakefield-Chips werden mit 10 nm hergestellt und bestehen aus einem leistungsstarken Sunny Cove-Kern, kombiniert mit vier wirtschaftlichen Tremont-Kernen. Der lpddr4x-Speicher befindet sich oben auf dem Chip.

Intel rangiert Lakefield-Prozessoren in der neuen Kategorie der Intel Core-Prozessoren mit Intel Hybrid-Technologie. Sie sind die bislang kleinsten Intel Core-Prozessoren und für wirtschaftliche Geräte wie Tablets und dünne Laptops gedacht. Die Chips haben einen tdp von 7 Watt.

Die Lakefield-Prozessoren haben Abmessungen von 12 x 12 x 1 mm und ein gestapeltes Design, wobei die Kerne und E / A-Teile mithilfe der Intel-Foveros-Technik auf separaten Schichten platziert werden. Die Chips werden mit bis zu 8 GB lpddr4x-4267-Speicher kombiniert und auf dem Chip integriert.

Intel kombiniert erstmals zwei Architekturen in einem Chip mit den Lakefield-Prozessoren. Die CPUs haben fünf Kerne, von denen einer ein schneller Sunny Cove-Kern und vier wirtschaftliche Tremont-Kerne sind. Intel verwendet die Sunny Cove-Architektur auch für seine Ice Lake-Prozessoren. Die Tremont-Architektur ist die neueste Generation der Atom-Kerne von Intel.

Die Lakefield-Prozessoren verfügen über eine Gen11-GPU, die Intel auch in seine Ice Lake-Prozessoren einbaut. Dies sind Varianten mit 48 oder 64 Ausführungseinheiten. Intel spricht über UHD-Grafik, während bei den Ice Lake-Prozessoren die GPUs mit diesen EU-Mengen als Iris Plus bezeichnet werden. Dies hat möglicherweise mit der begrenzten maximalen Taktrate von 0,5 GHz für die Lakefield-GPU zu tun. Am Ice Lake sind das maximal 1,1 GHz.

Laut Intel macht die Kombination aus einem leistungsstarken Kern und vier wirtschaftlichen Kernen den Prozessor kleiner und effizienter. Solche großen Designs sind seit Jahren in Socs für Smartphones üblich. Die Lakefield-Chips sind laut Intel 56 Prozent kleiner als der Amber Lake-Prozessor Core i7-8500Y, und der Standby-Stromverbrauch würde 2,5 mW betragen, 91 Prozent weniger als beim i7-8500Y.

Intel hat mit Microsoft zusammengearbeitet, damit Windows 10 die Aufgaben ordnungsgemäß zwischen dem leistungsstarken und dem wirtschaftlichen Kern aufteilen kann. Vordergrundaufgaben werden dem Sunny Cove-Kern zugewiesen, und Dinge, die im Hintergrund ausgeführt werden, werden von den Tremont-Kernen erledigt.

In der Lakefield-Serie erscheinen ein Core i5 und ein Core i3. Die Chips haben die gleiche Menge an Kernen und Cache, aber der i5 erreicht schnellere Taktraten und verfügt über eine GPU mit mehr EUs. Das erste Gerät, das mit einem Lakefield-Prozessor auf den Markt kommt, ist das Samsung Galaxy Book S. Es wird im Juni in einer Reihe von Ländern erhältlich sein. Das faltbare ThinkPad X1 Fold von Lenovo wird noch in diesem Jahr veröffentlicht. Das Surface Neo-Tablet von Microsoft mit zwei Bildschirmen erhält außerdem einen Lakefield-Chip.

Prozessor Kerne / Fäden Taktfrequenz. Max. Turbo
Einzelprozessor
Max. Turbo
alles Kern
GPU Zwischenspeicher Tdp
Core i5-L16G7 5/5
1x sonnige Bucht
4x Tremont
1,4 GHz 3,0 GHz 1,8 GHz Gen11
64 EUs
0,5 GHz
4 MB 7W
Kern 3-L13G4 5/5
1x sonnige Bucht
4x Tremont
0,8 GHz 2,8 GHz 1,3 GHz Gen 11
48 EUs
0,5 GHz
4 MB 7W

Intel hat ein Lego-Set entwickelt, um den Aufbau seiner Lakefield-Prozessoren zu demonstrieren

Previous

Hunger nach Fusion der Muttergesellschaft Thuisbezorgd noch nicht gestillt JETZT

Finden Sie Raub im Gebrauchtwarenladen Den Haag | Inland

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.