Inter, Inzaghi fast unwohl in der Konferenz. GdS: „Rebus Skriniar. In den geheimen Räumen … “

Der Trainer der Nerazzurri nutzte die Pressekonferenz am Vorabend von Lecce, um den abgehenden Markt zu schließen

Alessandro de Felice

13.8

Entschlossen, scharf, fast unbequem. Zu Beginn seiner zweiten Saison auf der Inter-Bank verwendet Simone Inzaghi keine halben Worte mehr und geht direkt zur Sache. In der Pressekonferenz am Vorabend des Spiels heute Abend gegen Lecce, dem offiziellen Debüt der neuen Saison, stellte der Trainer klar: „Das muss das Team bleiben“.

“Mit einem zusätzlichen Jahr Interismus auf der Haut hat der Trainer mehr Bewusstsein und einen neuen Status erlangt: Jetzt kann er schneidende, sogar unangenehme Botschaften aussenden – schreibt Die Gazzetta dello Sport -. Gestern zum Beispiel zog er zum ersten Mal, seit er auf der Nerazzurri-Bank saß, einen entscheidenden Schlussstrich: Es sei, als habe er gesagt „hier kommt man nicht durch“, angesichts der letzten fünfzehn Tage Transfermarkt unberechenbar natürlich “.

Die einzigen Neuigkeiten werden in der Verteidigung kommen, mit einem Transplantat, um die Abteilung zu vervollständigen:

„Die einzige Ausnahme, so Simone, ist nur die Loge des Stellvertreters De Vrij, der Reservestation, die einst Ranocchia war: Dort wird selbst der kleinste Schlag gemacht, ohne Sorgen. Simones alter Soldat, Francesco Acerbi, wäre der Tiefpunkt Last Minute kostete Manuel Akanji im offenen Krieg mit Borussia Dortmund das Zocken, ob man Ende August ein paar Millionen ausgeben könnte.

Inzaghi wurde in der Vergangenheit für übermäßigen Konzernismus mit einem allzu zärtlichen Umgang mit der Gesellschaft kritisiert. Die Zeitung enthüllt, dass Simone in Wirklichkeit in den geheimen Räumen seine Stimme immer schwer gemacht hat, obwohl Sunings Einsätze es ihm nicht erlauben, mit Anfragen zu weit zu gehen.

Inzaghi will Skriniar zurückhalten, aber man muss auf die Gefahr von PSG achten:

„Der Stein auf der Geschichte scheint ein schwerer zu sein, aber auf den Straßen des Marktes wird nichts jemals wirklich als selbstverständlich angesehen. Vor allem, wenn es in ganz Europa ein kluges Team gibt, das wartet und mit starken wirtschaftlichen Mitteln wie PSG ausgestattet ist.“ ist ein anderer, Inter, der noch einen Vermögenswert von etwa sechzig Millionen für die Anfrage des Eigentums auf dem Markt machen muss.Kurz gesagt, wenn und wenn das letzte Pariser Angebot in Mailand fällt, das man nehmen oder verlassen muss (sicherlich niedriger als die 70 ursprünglich angefordert …), wird das Skriniar-Dossier an den Präsidententisch weitergegeben. Die Worte von Inzaghi werden sicherlich ein großes Gewicht auf die mögliche Entscheidung von Zhang haben: Es ist jetzt unmöglich zu sagen, ob sie ausreichen werden, um jede Versuchung zu widerlegen sofort Geld verdienen“.

Cesare Casadei kommt immer wieder heraus, was es den Nerazzurri ermöglichen würde, einen guten Kapitalgewinn einzuplanen:

“Chelsea macht Druck auf ihn: Die Blues haben sich auf 10 Millionen gepusht, aber es gibt immer noch fünf Millionen, um Inter zufrieden zu stellen. Gestern haben die Nerazzurri noch einmal mit Sassuolo gesprochen, mehr zurückgezogen.”

Marotta und Ausilio werden versuchen, Skriniar zu behalten und versuchen, alternative Wege zum Verkauf des Slowaken einzuschlagen. Der (unvermeidliche) Verkauf eines großen Spielers könnte auf den 30. Juni nächsten Jahres verschoben werden, was Inzaghi glücklich macht und den Kader zumindest beim Abgang nicht mehr berührt.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.