Interview mit den ausführenden Produzenten von The Great North Staffel 3

| |

Der große Norden Die Schöpfer/Ausführenden Produzenten Wendy Molyneux und Lizzie Molyneux-Logelin bestätigten, dass sich in der dritten Staffel der beliebten Fox-Animationskomödie die Welt, in der die Familie Tobin lebt, etwas öffnen wird. Fans erfahren mehr über Lone Moose und die kleinen Städte, die die friedliche kleine Stadt in Alaska umgeben.

Der große Norden Das kreative Duo nahm am San Diego Comic-Con-Panel der Show teil und setzte sich auch zu Interviews zusammen, um zu diskutieren, was mit der neuen Staffel auf uns zukommt. Die dritte Staffel, die am Sonntag, den 25. September 2022 um 20:30 Uhr ET/PT Premiere hat, enthält die Stimmen von Nick Offerman als Beef, Jenny Slate als Judy, Will Forte als Wolf, Aparna Nancheria als Moon, Paul Rust als Ham und Dulcé Sloan als Honigbiene.

Eine Szene aus „The Great North“, Staffel 3, Folge 1 (Foto © 2022 von 20th Television and Fox Media LLC)

Wendy Molyneux und Lizzie Molyneux-Logelin-Interview:

Wie schaffst du es, jede Episode so süß und erhebend zu halten?

Wendy Molyneux: „Weißt du, ich denke, das ist dasselbe wie Bobs (Burger). Während wir uns mit schwierigen Themen beschäftigen können, geraten wir nicht in Bitterkeit und Dunkelheit. Ich denke, es gibt immer eine Art Süße oder Optimismus, der ein bisschen den Tag rettet. Und wir schaffen ein kleines Stück Utopie, aber ich denke, manchmal ist es das, was die Leute brauchen und was die Leute sehen müssen. Ich denke, wir haben das immer im Auge.

Es kommt vor, dass Sachen reinkommen und wir sagen: ‚Das fühlt sich für diese Show einfach nicht richtig an.’ Ich liebe es, Shows zu sehen, die diese Art von Inhalt und solches Zeug haben, aber es ist nicht diese Welt.

Es ist komisch. Es ist fast so, als würde man eine schlechte Note auf einem Klavier hören. Wenn wir das hören, sagen wir: „Ja, das passt nicht so ganz.“ Sie wissen, was ich meine? Es ist schwer zu beschreiben, aber man merkt es, wenn man es hört oder sieht.“

Lizzie Molyneux-Logelin: „Ja, und ich denke, weißt du, natürlich ist es eine Komödie. Das ist unser Ziel, sicherzustellen, dass es 22 Minuten Witze und all das gibt. Aber wir möchten auch sicherstellen, dass es ein Raum ist, in dem sich Menschen aufhalten und treffen möchten. Für uns ist es wie das gemütliche Gefühl von Menschen in einer Umgebung, in der Sie sich aufhalten und Zeit mit ihr verbringen möchten. Das ist es, was wir immer anstreben.“

Können Sie einige der Handlungsstränge für die dritte Staffel necken?

Lizzie Molyneux-Logelin: „Wir haben einige wirklich lustige Sachen, die in der dritten Staffel auf uns zukommen. Wir haben eine wirklich lustige Episode, in der die Familie und einige ihrer Gäste einfrieren und tagelang im Haus sein müssen. Und sie drehen alle ein bisschen durch und beschließen, ein Familiengericht abzuhalten.“

Wendy Molyneux: „Sie stellen jemanden vor Gericht. […] Dann gab es in Alaska ein echtes Event, bei dem es ein Moose Turd Festival gibt …“

Elchkot?

Wendy Molyneux: „Moose Turd Festival, also machen wir Lone Mooses eigene Version davon. Und dann haben wir auch etwas, das ziemlich lustig ist, wo Moon und Ham beide an etwas teilnehmen, das nur als Wurstwettbewerb für Jungen bezeichnet werden kann. Was das bedeutet, müssen Sie sich ansehen.

Und dann haben wir dieses Jahr ein großes zweiteiliges Staffelfinale, das Sie bis zum Ende sehen müssen. Deshalb ist es das Finale. Für die Zuschauer ist es das Finale.“

Lizzie Molyneux-Logelin: „Und natürlich haben wir in dieser Staffel eine weitere Halloween- und Weihnachtsfolge, also freuen wir uns sehr darauf. Wieder eine Art Lone Moose-Version der Feiertage, also machen sie sehr viel Spaß und wir sind sehr aufgeregt.“

Gibt es Pläne zur Erweiterung der BurgerVers?

Wendy Molyneux: „Ich kann nicht für das sprechen, was Loren (Bouchard) geplant hat, oder er wird mich kriegen. Nur ein Scherz! Wir lieben Loren und wie alle anderen da draußen werden wir gespannt sein, wenn – ich kann nicht sagen, ob er es ist – aber wenn etwas offensichtlich aus dem Bouchard-Vers herauskommt, wären wir genauso gespannt darauf, es zu sehen wie alle anderen. Also hoffentlich. Daumen drücken.”

Können Sie über neue Charaktere für die dritte Staffel oder neue Gaststars sprechen?

Wendy Molyneux: „Wir expandieren gewissermaßen. Wir lernen Lone Moose ein bisschen besser kennen, aber was wir auch tun, ist zu erfahren, dass Lone Moose eine sehr unruhige Beziehung zu den kleinen Städten hat, die es umgeben. Sie sind alle Rivalen.

Und so, eine Episode, ich denke, es ist wie Episode 15 – es ist ein bisschen tief in der Staffel, aber wir finden heraus, dass sie eine große Rivalität mit dieser Stadt namens Ted’s Folly in der Nähe haben und es gibt einen großen Zwischenfall mit ihnen und Bürgermeister Ted Folly, gespielt von Wyatt Cenac. Wir haben also das Gefühl, dass das eine Menge Spaß machen wird, weil wir unsere geliebte Mayor Peppers von Ray DeWilde gespielt haben. Einen Bürgermeister zu finden, mit dem er eine Rivalität hat, macht uns einfach Spaß.

Also werden wir in der dritten Staffel mehr über die umliegenden Städte erfahren.“

Lizzie Molyneux-Logelin: „Ja, und ich denke, wir finden auch nur mehr über die Stadt im Allgemeinen heraus. Wir werden mehr von Kimas Familie treffen. Wir bauen unsere kleine Stadt Lone Moose nur langsam aus. Ja, viele neue Charaktere, die man in Staffel drei treffen kann.“

Hast du in der High School mit einer imaginären Alanis Morissette gesprochen?

Lizzie Molyneux-Logelin: “Nein ich wünsche. Großer Fan. Ich denke, sie ist so eine Ikone und eine so starke Frau und hatte so einen großen Einfluss auf mich, würde ich sagen. Wir sagen es in der ersten Folge, dass man die Arschbacken des Lebens nehmen und eintauchen muss. Ich denke, sie repräsentiert das wirklich so, als würde sie ihren eigenen Weg finden. Sie ist schon so lange dabei und sie war einfach so erfolgreich und sie ist einfach so eine Inspiration. Ich wünschte, ich hätte das gewusst, als ich 16 war; vielleicht habe ich etwas länger gebraucht, um dorthin zu gelangen. Aber es macht Spaß.”

Wendy Molyneux: „Du redest jetzt buchstäblich mit ihr.“

Lizzie Molyneux-Logelin: „Ich rede jetzt mit ihr, ja. Ich komme jedes Mal sehr ins Schwitzen.“

Für mehr Der große Norden Leckerbissen der dritten Staffel finden Sie in unserem Interview mit Dulcé Sloan, Paul Rust und Aparna Nancheria:

Previous

90 % der 8- bis 12-Jährigen haben festgestellt, dass sie irgendeine Form von sozialen Medien haben

Der Kader der Huntsville Hurricanes Basketball geht in die zweite Saison

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.