Interview mit Patrick Sang, Trainer von Eliud Kipchoge: "Als ich ihn traf, habe ich ihn ignoriert"

| |

Dienstag
31
Dezember
2019

02:43

Patrick Sang, der Trainer des besten Marathonläufers der Geschichte, enthüllt die Schlüssel zu seinem Erfolg: "Der Trick von Kipchoge ist es, zuzuhören"

Sang posiert für EL MUNDO im Mas Tapioles Hotel.
EDDY KELELE

Wenn ich wüsste, würde es so weit gehen? Aber woher soll ich das wissen? Lassen Sie mich erklären: Als ich ihn 2000 traf, war ich noch als Trainer ausgebildet. Nairobi ging und ging, wo die International Athletics Federation Kurse unterrichtet. Eines Tages erschien er auf den Spuren. Er war nur ein 16-jähriger Gauner, der Läufer werden wollte und Hilfe suchte. Woher sollte ich wissen, dass ich so weit gekommen bin? Zu dieser Zeit gab ich ihm das Grundprogramm, das ich für meine Sportler vorbereitet hatte und ich schenkte ihm keine Aufmerksamkeit mehr. Später wurde er für die Auswahl von Kenias WM-Kreuz ausgewählt und kehrte für weitere Informationen zurück. Und dann fragte ich ihn: Wie ist dein Name? Eliud Kipchoge? Okay, lass uns zusammen arbeiten.

Erinnern Sie sich als Patrick Sang (Kapsisiywa, Kenia, 1964) der Moment, der Sie für das Leben bestimmen wird.

Patrick Sang, der Olympiasieger der 3000-Meter-Hindernisse bei den Spielen 1992 in Barcelona, ​​ist nie mehr dabei. für immer Patrick Sang, der Meister des besten Marathonläufers der Geschichte, der 2019 die Zwei-Stunden-Grenze überschritten hat. Und wie er sagt, erfreut über die Veränderung. Im Mas Tapioles Hotel in Santa Cristina d'Aro, wo er diesen Monat der Star des ersten von der Catalan Athletics Federation organisierten Krafttrainingssymposiums war, lächelt Sang bei jeder Frage der WELT und gibt ein interessanteres Gespräch.

Der Schlüssel zum Erfolg von Kipchoge

Wenn er zum Beispiel über die Gründe für Kipchoges Erfolg spricht: Eliud ist ein sehr talentierter Läufer, aber was ihn vom Rest unterscheidet, ist seine Fähigkeit zuzuhören, es ist sein Trick. Fliegen, weil er zuhört. In jeder Hinsicht. Ich erinnere mich, dass ich zu Beginn des Jahres 2002 etwas Geld verdient habe (er war Junior-Weltmeister) und ihm zwei Tipps gegeben habe. Der erste, der ein Konto eröffnet, dein ganzes Geld steckt und es deiner Mutter gibt. Und der zweite, der eine Weile warten musste, um die Mitglieder seiner Umgebung auszuwählen, sein Team, denn dann half ihm ein italienischer Manager. Er hörte mir zu, ohne mich nach den Gründen zu fragen, und als ich letztes Jahr in Berlin den Weltrekord gebrochen hatte, erinnerte er mich an diese Tipps und sagte mir, dass ich jetzt alles verstehe, und dass er sich dank dessen auf das Laufen konzentrieren konnte, wenn er es am meisten brauchte.

Zum Beispiel, wenn er die Ziele seines Schülers im nächsten Jahr analysiert: Jetzt konzentriert sich Eliud nicht mehr auf Siege, sondern auf Rekorde. Ihr Ziel ist es, ein Vorbild zu sein. Natürlich haben wir einen Kalender (läuft in Berlin und bei den Tokyo 2020 Games) und einen Plan, aber das Wichtigste für ihn ist, die Welt ein bisschen zu verändern. Die Botschaft „Kein Mensch hat Grenzen“ ist kein Schlagwort. In vielen Industrieländern wie Spanien bewegt sich weniger als die Hälfte der Kinder täglich. Das ist ein sehr ernstes Gesundheitsproblem. Es ist überraschend, dass es keine politischen Initiativen mehr gibt, mehr Lösungen. Eliud möchte die Menschen dazu bringen, zu rennen und Sport zu treiben, damit sie ein besseres Leben haben.

Wenn Sie sich beispielsweise an die Richtlinien für die Hilfe von Nike Vaporfly-Schuhen halten: Ja! Die Hausschuhe Lassen Sie mich zunächst eines sagen: Mit 18 Jahren fuhr Eliud 2003 auf 5.000 Metern 12:52. Achten Sie darauf, wie viele Athleten eine bessere Note als in diesem Jahr erzielt haben (Antwort: Keine). Diese Saison war Weltmeister vor Hicham El Guerrouj und Kenenisa Bekele. Sein Talent wurde dann gezeigt. Wenn wir jetzt über Technologie sprechen, sprechen wir in allen Bereichen. Warum zeichnetest du dieses Interview mit einem Telefon der letzten Generation auf? Warum fotografiert der Fotograf mit einer Kamera der Besten? Ich bin sicher, Sie könnten Ihre Arbeit mit anderen Mitteln erledigen, aber die Technologie hilft Ihnen, wie in allen Bereichen. Ich verstehe nicht, warum Leichtathletik so viele Diskussionen hervorruft.

Seine Anfänge in der Leichtathletik

Das Gespräch mit Sang schreitet bis in die Gegenwart fort, aber als er ein Detail nennt, zwingt ihn die Tatsache, dass Eliud Kipchoges Mutter viele Jahre lang seine Lehrerin an der Schule war, zum Rückzug.

Und wie bist du zum Laufen gekommen?
Ich begann spät, sehr spät in der sechsten Klasse (ESO-Raum). Ich rannte zum Hobby, ohne zu trainieren. In der Schule machten sie ein paar Tage, überraschend gewann ich auf 3.000 Metern und kurz darauf kam der Lehrer zu mir und sagte: "Der Schulleiter will dich treffen". Ich dachte: 'Ups, Probleme.' Ich ging zum Büro des Direktors und dort war er mit einem weißen Mann zusammen. Ich dachte noch einmal: 'Ups, Probleme.' Aber nein, ganz im Gegenteil. Sie boten mir ein Stipendium an der Universität von Texas an und ich ging dorthin, um zu studieren. Mit freundlichen Grüßen, ich hätte nie gedacht, ein Leichtathletikprofi zu sein, außer etwas zu gewinnen.

Aber er hat es getan, er hat es getan. Bevor ich Kipchoge trainierte, bekam ich drei Silbermedaillen bei den 3000-Meter-Hindernissen: zwei bei den Tokio-Weltmeisterschaften 1991 und Stuttgart 1993 und eine weitere, die besondere bei den Barcelona-Spielen 1992. Ich habe sie in einem kenianischen Triplet nebenan absolviert Matthew Birir und William Mutwol er gibt das Javier Garca Chico Die Bronze wurde in Stabhochsprung gehängt. Ich erinnere mich an die begeisterte Öffentlichkeit, man konnte sehen, dass das Land einen sehr wichtigen Moment in seiner Geschichte erlebte. Die Rückkehr der Ehre an diesem Tag ist einer der Momente, an die man sich ein Leben lang erinnert.

Nach den Kriterien von

Das Trust-Projekt

Mehr wissen

(tagsToTranslate) sports / more-sport (t) leichtathletik (t) Eliud Kipchoge (t) sport – leichtathletik (t) Patrick Sang (t) THE WORLD (t) u-bahn

Previous

Polanski und Eastwood: zwei Monster gegen die Zeit, gegen die neue Zeit

Pedro Alonso: "Korruption ist ein endemisches Übel, aber es stürzt so unhöflich ab"

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.