Investitionen in Höhe von 205 Millionen US-Dollar beschleunigen den Bau des Magellanschen Riesenteleskops

Das Giant Magellanic Telescope, das leistungsstärkste Teleskop, das unter Verwendung des größten Spiegels der Welt konstruiert wurde, hat bekannt gegeben, dass es von seinem internationalen Konsortium eine Investition in Höhe von 205 Millionen US-Dollar erhalten hat, um den Bau zu beschleunigen.

Das riesige 12-stöckige Teleskop wird es Astronomen ermöglichen, weiter zu sehen Weltraum Mehr Details als jedes andere optische Teleskop zuvor. Das Giant Magellanic Telescope wird die zehnfache Lichtsammelfläche und die vierfache räumliche Auflösung des James Webb Space Telescope (JWST) haben. Darüber hinaus wird es 200-mal stärker sein, als es bereits ist Suchteleskop.

In Kombination mit einem revolutionären Spektralfotometer und einer Hochkontrastkamera wird diese beispiellose Winkelauflösung in direkter Synergie mit JWST arbeiten, um neue wissenschaftliche Entdeckungen zu ermöglichen. Das Giant Magellanic Telescope wird der nächste Schritt bei der Untersuchung der Physik und Chemie der schwächsten Lichtquelle im Weltraum sein, die JWST identifizieren wird.

Dazu gehört die Suche nach planetaren Atmosphären, die möglicherweise für Leben bewohnbar sind, die Untersuchung der ersten Galaxien, die sich im Universum bilden, und die Suche nach Hinweisen, die die Geheimnisse der dunklen Materie, der dunklen Energie, der schwarzen Löcher und der Entstehung des Universums selbst entschlüsseln werden.

Vergleich der Bildqualität eines kleinen Himmelsausschnitts, wie er vom James-Webb-Weltraumteleskop (links) beobachtet wurde, und einer Simulation des Magellanschen Riesenteleskops mit adaptiver Optik, um eine beugungsbegrenzte Sicht auf die Erde zu erzielen (rechts). Bildnachweis: Riesiges Magellansches Teleskop

„Wir arbeiten mit einigen der klügsten Ingenieure und Wissenschaftler an führenden Forschungseinrichtungen auf der ganzen Welt zusammen“, Er sagte DR. Walter Massey, Vorstandsvorsitzender des Giant Magellan Telescope. „Die jüngsten Beiträge unserer Investitionspartner am Giant Magellan Telescope erweitern gemeinsam die Grenzen der Astronomie, lassen die Zukunft Realität werden und ermöglichen es uns, mehrere wichtige wissenschaftliche Ziele anzugehen, darunter ‚Sind wir allein im Universum?‘“

Das Giant Magellanic Telescope hat in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte im Bau gemacht. Sechs der sieben Hauptspiegelteile werden in Tucson, Arizona hergestellt. Das dritte Sockelspiegelsegment hat eine zweijährige Polierphase hinter sich und befindet sich in der finalen Prüfung. In Rockford, Illinois, wurde eine 40.000 Quadratmeter große Anlage zur Herstellung der Teleskopstruktur fertiggestellt.

Die ersten adaptiven Fangspiegel für Teleskope werden in Frankreich und Italien hergestellt. Der Standort in Chile, der 8.255 Fuß über dem Meeresspiegel liegt, wird für die nächste Phase des Fundamentbaus und des Gießens vorbereitet.

Die jüngste Investition stellt eine der größten Finanzierungsrunden für das Teleskop seit seiner Gründung dar und umfasst wegweisende Zusagen der Carnegie Institution for Science, der Harvard University, der São Paulo Research Foundation (FAPESP), der University of Texas at Austin, der University of Arizona und der Universität Chicago.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.