iOS 16-Bug unterbricht die Unterstützung für Cinematic-Videos in Final Cut Pro

| |

AppleInsider wird von seinem Publikum unterstützt und kann als Amazon Associate und Affiliate-Partner Provisionen für qualifizierte Käufe erhalten. Diese Affiliate-Partnerschaften haben keinen Einfluss auf unsere redaktionellen Inhalte.

Ein kürzlich entdeckter Fehler in iOS 16 führt dazu, dass Benutzer Cinematic-Videos sowohl in iMovie als auch in Final Cut Pro nicht öffnen können.

Beim Versuch, ein Cinematic-Video zu öffnen, geben die Programme einen Fehler zurück, der lautet: „Der Cinematic-Effekt kann nicht aktiviert werden.“

Apple hat den Fehler nicht bestätigt, und es sind keine Problemumgehungen bekannt.

Previous

„Final Destination 6“-Regisseure bekamen den Job, indem sie über Zoom eine Enthauptung vortäuschten

JP Atray-Turnier: Mandeeps Tonne hilft dem Punjab Cricket Club, einen 150-Run-Sieg zu verbuchen: The Tribune India

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.