Home Welt Iranische Kraftstofftanker nähern sich trotz der Warnung der USA venezolanischen Gewässern

Iranische Kraftstofftanker nähern sich trotz der Warnung der USA venezolanischen Gewässern

CARACAS / DUBAI (Reuters) – Der erste von fünf iranischen Tankern, die Treibstoff für benzinarmes Venezuela transportierten, näherte sich am Samstagnachmittag den Gewässern des südamerikanischen Landes, obwohl ein US-Beamter gewarnt hatte, Washington erwäge eine Reaktion auf die Lieferung.

DATEIFOTO: Der iranische Präsident Hassan Rouhani spricht auf einer Pressekonferenz am Rande der Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York, USA, am 26. September 2019. REUTERS / Brendan Mcdermid // File Photo

Ab 16:51 Uhr Ortszeit (2051 GMT) fuhr der Tanker mit dem Namen Fortune nördlich der benachbarten karibischen Doppelinsel-Nation Trinidad und Tobago, wie Daten von Refinitiv Eikon zeigten.

Das venezolanische Staatsfernsehen berichtete, dass das Schiff um 19 Uhr in den Gewässern des Landes eintreffen würde. Ortszeit (2300 GMT) und zeigte Bilder eines Marineschiffs und eines Flugzeugs, die sich darauf vorbereiteten.

Der Verteidigungsminister der Nation hatte zugesagt, dass das Militär die Tanker eskortieren würde, sobald sie Venezuelas ausschließliche Wirtschaftszone (AWZ) erreicht hätten, was von den Behörden als Bedrohung durch die Vereinigten Staaten bezeichnet wurde.

“Wir begrüßen die Boote aus der Islamischen Republik Iran, die bald in den Häfen unseres Vaterlandes ankommen werden”, schrieb Tareck El Aissami, Venezuelas Wirtschaftsvizepräsident und kürzlich zum Ölminister ernannt, auf Twitter.

Die Tankerflottille transportiert nach Angaben von Regierungen, Quellen und Berechnungen von TankerTrackers.com insgesamt 1,53 Millionen Barrel Benzin und Alkylat nach Venezuela.

Die Lieferungen, die dringend benötigt werden, da Benzin in Venezuela immer knapper wird, haben zu einer diplomatischen Pattsituation zwischen den Vereinigten Staaten und dem Iran und Venezuela geführt, da beide Länder unter US-Sanktionen stehen.

Washington erwägt Maßnahmen als Reaktion darauf, so ein hochrangiger US-Beamter, der keine Optionen ausgearbeitet hat.

Die Vereinigten Staaten haben kürzlich ihre Marinepräsenz in der Karibik für eine angeblich erweiterte Antidrug-Operation verstärkt. Ein Pentagon-Sprecher, Jonathan Hoffman, sagte am Donnerstag, ihm seien keine Operationen im Zusammenhang mit den iranischen Ladungen bekannt.

Am Samstag zuvor warnte der iranische Präsident Hassan Rouhani vor Vergeltungsmaßnahmen gegen die Vereinigten Staaten, falls Washington Tankern, die iranischen Treibstoff nach Venezuela transportieren, Probleme bereitete, berichtete die halboffizielle Nachrichtenagentur Mehr.

“Wenn unsere Tanker in der Karibik oder irgendwo auf der Welt Probleme haben, die von den Amerikanern verursacht werden, werden sie (die USA) ebenfalls in Schwierigkeiten geraten”, sagte Rouhani in einem Telefongespräch mit Katars Emir, berichtete Mehr.

Berichterstattung von Dubai Newsroom, Deisy Buitrago in Caracas, Luc Cohen in New York und Marianna Parraga in Mexiko-Stadt; Bearbeitung von David Evans, Andrea Ricci und Jonathan Oatis

Unsere Standards:Die Thomson Reuters Trust Principles.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Wie die neuen Speicheltests von Coronavirus in Australien funktionieren

Ein Eckpfeiler der Eindämmung der COVID-19-Pandemie sind weit verbreitete Tests, um Fälle zu identifizieren und das Auftreten neuer Ausbrüche zu verhindern. Diese Strategie...

Arsenal-Chef lässt Wölfe behaupten, als Willy Boly über Gunners Transfernachfrage lacht

Arteta Lob Arsenal-Chef Mikel Arteta hat seine Gegner am Wochenende in seiner Pressekonferenz vor dem Spiel schnell mit viel Lob...

Twitter neckt eine Bearbeitungsfunktion, aber nur, wenn jeder eine Maske trägt.

Jack Dorsey, CEO und Mitbegründer von Square Inc., spricht während eines Interviews mit Bloomberg Television am Mittwoch, dem 2. August 2017.Bloombeg | Getty...

JioMeet-Benutzer, hier sind alle Daten, die Reliance Jio von Ihnen sammelt, um auf seinen „kostenlosen“ Videoanrufdienst zuzugreifen

Jio stellt fest, dass es offen ist, Ihre persönlichen Daten an Dritte weiterzugeben. (Bildnachweis: Saurabh Singh / Financial Express)JioMeet, Reliance Jios in Indien...

Recent Comments