Israel genehmigt Reisen nach Saudi-Arabien unter eingeschränkten Umständen

| |

DATEIFOTO: Muslime beten an der Großen Moschee während der jährlichen Pilgerfahrt der Hadsch in ihrer heiligen Stadt Mekka, Saudi-Arabien, 8. August 2019. REUTERS / Waleed Ali / File Photo

JERUSALEM (Reuters) – Israel kündigte am Sonntag an, dass es den israelischen Bürgern unter bestimmten Bedingungen, zu denen auch israelische Unternehmer gehören, die nach Investitionen suchen, die erstmalige Einreise nach Saudi-Arabien gestatten werde, um ein Zeichen der Erwärmung zu setzen.

Der israelische Innenminister Aryeh Deri gab nach Rücksprache mit dem Sicherheitsinstitut des Landes eine Erklärung ab, wonach Israelis unter zwei Umständen nach Saudi-Arabien reisen dürften: aus religiösen Gründen während einer Pilgerreise auf dem Hadsch oder aus geschäftlichen Gründen für bis zu neun Tage als Investition oder Treffen.

Reisende würden weiterhin eine Einladung und Erlaubnis der saudischen Behörden benötigen, heißt es in der Erklärung.

Israel hat Friedensverträge mit zwei arabischen Ländern – Ägypten und Jordanien -, aber die Besorgnis über den iranischen Einfluss in der Region hat auch zu einem Auftauen der Beziehungen zu einigen Golfstaaten geführt.

Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat versucht, gemeinsame Interessen wie den Iran zu nutzen und gleichzeitig israelische Technologien zu vermarkten, um die Beziehungen weiter zu normalisieren.

Israelis – vorwiegend Muslime, die pilgern – reisen seit Jahren nach Saudi-Arabien, in der Regel jedoch mit Sondergenehmigung oder mit ausländischen Pässen.

Die saudischen Behörden antworteten nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

Saudi-Arabien hat im vergangenen Jahr ein neues Touristenvisum für Besucher aus 49 Ländern eingeführt, um die Wirtschaft zu diversifizieren und die Gesellschaft zu öffnen. Israel gehört nicht zu den förderfähigen Ländern.

2018 eröffnete Saudi-Arabien jedoch seinen Luftraum für einen kommerziellen Flug nach Israel mit dem Start einer neuen Air India-Route zwischen Neu-Delhi und Tel Aviv, obwohl die nationale Fluggesellschaft El Al Israel Airlines den saudischen Luftraum möglicherweise nicht für Flüge nach Osten nutzt.

Berichterstattung von Ari Rabinovitch und Steven Scheer; Zusätzliche Berichterstattung von Stephen Kalin, Redaktion von William Maclean

Unsere Standards:Die Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

.

Previous

3 Tipps für die Altersvorsorge im Jahr 2020

Der Richter von Fox News, Andrew Napolitano, sagt, der Senat habe “reichliche und widerspruchslose” Beweise, um Trump anzuklagen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.