Categories
Sport

Italienischer Pokal, Bologna-Cosenza 1:0, Cremonese-Ternana 3:2, Modena-Sassuolo 3:2, Genua-Benevento 3:2 – Corriere.it

aus Pierfrancesco Catucci

Eine weitere hervorragende Ausscheidung in der 32. Runde des Pokals, bei der die Grün-Schwarzen im Emilia-Derby von Modena geschlagen wurden

Zwei Aufsteiger in der Serie B (Bari und Modena) das zwei Gewissheiten der Serie A ausmachen (Verona und Sassuolo) al erste Runde des italienischen Pokals schon neu, aber dass sich fünf von zwölf Mannschaften der höchsten Spielklasse (Lecce, Empoli und Salernitana gehören ebenfalls zum ausgeschiedenen Klub) nicht einmal für die Runde der letzten 32 des Wettbewerbs qualifizieren können – eine Woche vor Beginn der Meisterschaft – noch auffälliger. Denn auch wenn der sportliche Zustand immer noch prekär ist, umso mehr am Vorabend der frühesten Saison überhaupt, einer der Schlüssel, so gilt doch ebenso, dass am kommenden Wochenende die Serie B startet.

Und so ist Sassuolo, der in Modena mit 2:3 verliert, das klassischste Sommerergebnis, das man nicht erwartet. So sehr, dass Berardi die Beherrschung verliert, der im Nachspiel außerhalb des Stadions reagiert und einen Fan verfolgt, der ihn beleidigt hat. Und es bringt die offensichtlichen Argumente mit sich auf die Gelegenheit, Raspadori einzusetzen, zwangsläufig bedingt durch einen wochenlang vorbereiteten Transfer nach Neapel, der aber um seine Verwirklichung ringt. Wir hatten eine negative Einstellung – erklärt Dionisi am Ende des Spiels – es tut mir leid, aber vielleicht hilft uns das alles. In den letzten Wochen haben wir den Fokus auf Dinge verlagert, die uns nichts angehen, aber wir müssen über das Feld nachdenken, auch warum Am Montag haben wir Juve. Modena gewann mit Verdienst. Und zum Angreifer am Start: Es ist normal, dass sich einige trüben und ärgern lassen. Und so leidet Sassuolo lange unter dem Spiel von Modena, das mit den Ex-Falcinelli und Mosti auf Doppelvorteil geht, das Trio berührt, nicht auflöst, wenn Berardi bei einem Elfmeter verkürzt, wieder mit Mosti verlängert und beim 2. ausmacht Am Ende versucht Sassuolo, es mit Ayhan wieder zu öffnen. Zu spät.

Seltsamerweise das gleiche Drehbuch von Genua-Benevento, mit den Liguriern in der ersten Halbzeit dank Gudmundssons Doppelpack auf Samt, bis zum Tor am Ende von Glik. Genua stellt den Abstand mit Codas Elfmeter wieder her und verwaltet weiter, bis der Schreck (wieder zu spät) von Karic im Fünftel der Erholung unterzeichnet wird. Cremonese hingegen gewinnt nach dem Aufstieg in die Serie A weiter. Alvinis Team schlägt Ternana mit 3:2 mit einem Nervenkitzel und erreicht Modena in der Runde der letzten 32. Die Grigiorossi scheinen das Spiel nach der ersten Halbzeit im Griff zu haben, schlossen mit 2:0 durch ein Eigentor von Bogdan und Okereke. La Ternana bringt es in den ersten 10 Minuten der zweiten Hälfte mit Rovaglia und Palumbo wieder auf Augenhöhe, aber Quagliata schließt sofort danach. Bologna, wer findet Mihajlovic auf der BankSie schafft viel, tut sich aber schwer, den Weg zum Ziel zu finden. Samson gelingt mitten in der Genesung. Genug, um die Schicht zu überstehen.

8. August 2022 (Änderung 8. August 2022 | 23:33)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.