Italiens Enel unterzeichnet Vertrag mit SACE über Zahlungsaufschub für Energierechnungen

ROM, 28. November (Reuters) – Der italienische Energiekonzern Enel (ENEI.MI) sagte am Montag, es habe eine Vereinbarung mit der staatlichen Kreditagentur SACE getroffen, um die aufgeschobenen Rechnungszahlungen für ihre Geschäftskunden zu erleichtern.

Zahlungsverzögerungen bei steigenden Gas- und Stromrechnungen sind eine Möglichkeit für italienische Unternehmen und Haushalte, mit den steigenden Energiekosten fertig zu werden.

Laut Enel können Unternehmen Zahlungsaufschub über eine SACE-Online-Plattform beantragen, die auch die Anzahlung berechnet, um die sie als Garantie gebeten werden.

Die Vereinbarung „erweitert den außergewöhnlichen Plan, den wir aufgestellt haben, um die Auswirkungen der Energiekrise für alle unsere Geschäfts- und Privatkunden zu begrenzen“, sagte Nicola Lanzetta, Italien-Direktor von Enel, in einer Erklärung.

Berichterstattung von Alvise Armellini, Redaktion von Agnieszka Flak

Unsere Standards: Die Treuhandgrundsätze von Thomson Reuters.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.