Jahleel Marsh stirbt, nachdem ihm das Coronavirus die Chance auf eine Operation verweigert hat

| |

Eine Mutter aus Melbourne hat ihre herzzerreißende Geschichte über den Verlust ihres Kindes erzählt, nachdem die Coronavirus-Pandemie die Familie daran gehindert hatte, für lebensrettende Operationen nach Polen zu reisen.

Rebecca Marsh, 41, sollte ihren Sohn Jahleel zur Operation zur Genersatztherapie nach Polen bringen, um seinen Aminosäure-Decarboxylase-Mangel (AADC) zu behandeln.

Bei Jahleel wurde im Alter von nur drei Monaten die seltene Erkrankung diagnostiziert, die umgangssprachlich auch als „Parkinson bei Kindern“ bezeichnet wird.

VERBUNDEN: “Verdammt harter” Papa-Moment löst eine Idee aus

VERBUNDEN: Die andere Pandemie in Australien

Die Operation sollte nach einer Spendenaktion seiner Mutter im Mai in Polen stattfinden. Aufgrund der Reisebeschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie wurde die Operation jedoch verschoben.

Am 1. August verstarb Jahleel auf tragische Weise im Alter von vier Jahren nach einem Herzstillstand.

“Wir wussten, dass es heute sein würde”, teilte Frau Marsh in einem Video mit, das auf einer Facebook-Seite veröffentlicht wurde und Jahleels Reise aufzeichnet.

“Wir dachten, wir könnten ein paar Tage mit ihm verbringen, aber heute Morgen sank sein Blutdruck und ich wusste, dass heute der Tag sein würde.”

“Er war bis zum Ende wunderschön und er hat so hart gekämpft.”

VERBUNDEN: Moment Doktor Flatlines nach Viruskampf

Jetzt wirkt sich die Coronavirus-Pandemie, die der Familie die Chance auf eine lebensrettende Operation in Übersee verweigerte, auch auf die Bestattungsvorbereitungen aus.

“Ich würde niemals wünschen, dass ein Elternteil sein Kind verliert, aber ich würde niemals wünschen, dass ein Elternteil sein Kind in der Situation verliert, in der sich Melbourne gerade befindet”, sagte Frau Marsh in einem anderen Video.

„Es ist wirklich sehr, sehr schwierig, Dinge zu organisieren und seine Beerdigung zu organisieren. Ich möchte, dass sein Leben mit vielen Menschen um uns herum gefeiert wird. Ich denke, er hat das verdient und das ist es, was ich will, aber offensichtlich ist COVID da und es gibt Dinge, die uns im Moment daran hindern. “

Jahleels 11-jähriger älterer Bruder Khaleed hatte seinen Bruder aufgrund von COVID-Einschränkungen eine Woche lang nicht gesehen, musste aber eine Stunde mit ihm verbringen, bevor er starb.

Es wurden mehrere Spendenaktionen eingerichtet, um der Familie zu helfen.

.

Previous

Man Utd erhält einen enormen Sancho-Schub, aber ein Knackpunkt bleibt

Hommagen an Napier Mann, der im Brückensprung in den USA starb

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.