Jakarta feiert – Leitartikel – The Jakarta Post

Redaktion (The Jakarta Post)

Jakarta ●
Di, 21. Juni 2022

2022-06-21
21:03

e16ff64e7ecc29b417414912232be843
1
Redaktion
Jakarta,Jubiläum,COVID-19,Übertragung,Omicron,Feier,Jakarta-International-Stadion,Herausforderung,Verkehr,Überschwemmung,Anies-Baswedan
Frei

Da die Stadt Jakarta innerhalb von fünf Jahren ihren Meilenstein 500 erreichtth Jubiläum morgigen Jubiläums wurden aus diesem Anlass zahlreiche festliche Veranstaltungen organisiert.

Die Rückkehr der Jakarta Fair Trade Expo nach einer zweijährigen COVID-19-Pause, das allererste Formel-E-Rennen des Landes und der Plan der Stadtverwaltung, Grund- und Gebäudeeigentumssteuern für Immobilien im Wert von bis zu 2 Milliarden Rupien (134.826 US-Dollar) zu erlassen sind einige der Wohltaten, die die Einwohner von Jakarta am meisten genossen haben.

Die Jakarta Fair, die als eine der größten Ausstellungen in der Region gilt, begann am 9. Juni und endet am 17. Juli. Die Organisatoren hoffen, dass sie viele Menschen anziehen wird, da sie mit den langen Schulferien zusammenfällt. Es gelten jedoch die allgemeinen Geschäftsbedingungen, da Personen über 60 Jahren und Kindern mit einer Körpergröße von weniger als 100 Zentimetern der Zutritt zum Jakarta International Expo Center in Kemayoran, Zentral-Jakarta, wo die Messe stattfindet, untersagt ist.

Besucher müssen außerdem einen Nachweis über eine vollständige COVID-19-Impfung vorlegen und Masken tragen, da die Fälle aufgrund der neuen BA.4- und BA.5-Omicron-Untervarianten einen Anstieg begonnen haben.

Aber die anhaltenden Fälle scheinen Jakarta nicht davon abzuhalten, für die 495 zu feiernth Jahrestag seiner Gründung.

Einerseits sind die Feierlichkeiten wohlverdient, da die Stadt in den letzten zwei Jahren hart daran gearbeitet hat, COVID-19 unter Kontrolle zu bringen. Jakarta ist heute ganz anders als noch vor ein oder zwei Jahren, als Wellen des Virus verheerende Schäden anrichteten – angekündigt durch heulende Ambulanzsirenen Tag und Nacht.

siehe auch  Das Barcelona-Duo ist gegen Xavis Anweisung zur medizinischen Vorsaison erschienen

Die Regierung hat die Beschränkungen gelockert, sodass Schulen den vollen Präsenzunterricht wieder aufnehmen und Einkaufszentren, Kinos und Gotteshäuser mit voller Kapazität betrieben werden können. Das Leben scheint sich der Normalität zu nähern, so sehr, dass viele gegen Gesundheitsprotokolle verstoßen haben.

Die Gedenkveranstaltungen, die am Samstag mit der feierlichen Eröffnung des Jakarta International Stadium in Nord-Jakarta ihren Höhepunkt erreichen, demonstrieren den Optimismus und die Widerstandsfähigkeit, die die Stadt durchdringen, während sich ihre Regierung und ihre Bürger auf zukünftige Herausforderungen vorbereiten.

Gouverneur Anies Baswedan wird morgen früh eine Zeremonie am National Monument (Monas) leiten, um Jakartas Geburtstag zu gedenken. Anschließend findet eine Plenarsitzung des Stadtrates und ein Abendempfang statt.

Die Stadtverwaltung hat gewählt Feier (Feier) als Thema der diesjährigen Jubiläumsfeierlichkeiten, da Jakarta bereit scheint, das Elend der Pandemie hinter sich zu lassen und auf ein besseres Leben für alle zu blicken.

Aber ob es zum Feiern zu früh ist, wird die Zeit zeigen. Ein weiterer entmutigender Test für die Stadt wartet in Form der neuen Omicron-Untervarianten, die sich durch die Stadt bewegen. Selbstzufriedenheit könnte Jakarta in eine weitere Gesundheitskrise stürzen.

Die Stadt muss sich auch noch angemessen mit den Qualen des Verkehrs, Überschwemmungen und anderen charakteristischen städtischen Problemen befassen, vielleicht weil sie miteinander verflochten sind und die Lösungen bisher partiell und ad hoc waren.

Es wird sicherlich große Anstrengungen sowohl von Jakartas Einwohnern als auch von der Führung erfordern, um die Stadt in einen lebenswerteren Ort zu verwandeln. Damit ein solcher Traum wahr wird, müssen wir uns nach den Feierlichkeiten sofort wieder an die Arbeit machen.

siehe auch  Nancy (Scholz) Olsen | Nachruf


Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.