Japan, die USA und Frankreich führen militärische Übungen durch

| |

LONDON: Tausende Menschen haben am Samstag in Solidarität mit dem palästinensischen Volk einen Protestmarsch in der Londoner Innenstadt veranstaltet.

Die Demonstranten trugen Plakate mit der Aufschrift „Stop Bombing Gaza“ und sangen „Free Palestine“, als sie zur israelischen Botschaft marschierten.

Die Organisatoren sagten, dass die britische Regierung “sofortige Maßnahmen” ergreifen müsse, um Israels “brutaler Gewalt” ein Ende zu setzen.

Eine provisorische Bühne wurde eingerichtet, und die Protestführer drängten auf Ruhe inmitten einer wachsenden Zahl und wachsender Polizeipräsenz.

Die Londoner Metropolitan Police, die den Marsch beaufsichtigte, sagte, ihre Strategie bestehe darin, “die Sicherheit aller zu gewährleisten und die Ausbreitung des Coronavirus zu verringern”.

Die Organisatoren sagten, mindestens 100.000 Menschen hätten sich dem Marsch angeschlossen. Unter den Demonstranten befand sich Jeremy Corbyn, ehemaliger Vorsitzender der Labour Party der Opposition, der den Massen sagte, dass „internationale Aktionen“ den im Konflikt mit Israel Leidenden dringend helfen könnten.

“Überlegen Sie, wie es ist, Mutter oder Vater zu sein und ein vor Ihnen bombardiertes Gebäude zu sehen. Sie wissen, dass Ihre Familie dort ist und Sie nichts tun können”, sagte er.

„Es sind unsere globalen Stimmen, die diejenigen unterstützen, die in dieser Zeit leiden. Beende die Besetzung jetzt. Beende jetzt alle Siedlungen und ziehe dich zurück. Beende jetzt die Belagerung von Gaza. “

Husam Zomlot, palästinensischer Botschafter in Großbritannien, sagte der Menge: „Diesmal ist es anders. Diesmal werden wir nicht mehr bestritten. Wir sind uns einig. Wir haben genug von Unterdrückung. Heute sagen wir genug, genug mit der Mitschuld. Danke, dass Sie bei uns stehen. “

Die Demonstration wurde von der Palästina-Solidaritätskampagne, den Freunden von Al-Aqsa, dem Palästinensischen Forum in Großbritannien, der Stop the War Coalition, der Kampagne für nukleare Abrüstung und der Muslim Association of Britain organisiert.

„Es ist wichtig, dass die britische Regierung unverzüglich Maßnahmen ergreift. Es muss aufhören, Israels brutale Gewalt gegen und Unterdrückung des palästinensischen Volkes ungestraft zu lassen “, sagte ein Sprecher des Marsches.

„Die Bombardierung von Gaza, bei der Zivilisten einschließlich Kinder getötet werden, ist ein Kriegsverbrechen. Dies geschieht im Zusammenhang mit der illegalen Vertreibung von Familien in Jerusalem und Angriffen rechtsextremer Gruppen, darunter illegale Siedler aus dem Westjordanland, auf palästinensische Staatsbürger Israels “, fügte der Sprecher hinzu.

„Die britische Regierung ist an diesen Handlungen beteiligt, solange sie Israel weiterhin militärische, diplomatische und finanzielle Unterstützung bietet. Diese Unterstützung muss enden, wobei ein Mindeststart ein Ende des wechselseitigen Waffenhandels und des Handels mit illegalen israelischen Siedlungen sein muss. “

Demonstrationen fanden auch in anderen britischen Großstädten statt, darunter Birmingham, Coventry, Bristol, Cardiff und Edinburgh.

.

Previous

Eine Person tot, eine andere im Krankenhaus nach einer Kollision in Sumter

Jarred Kelenic Saga weckt Erinnerungen an Scott Kazmir, einen weiteren Top-Mets-Interessenten, der entkommen ist

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.