Japan, US-Fliegenjäger nach China-Übung, nordkoreanische Raketen

TOKIO – Japanische und US-Streitkräfte haben einen gemeinsamen Kampfflugzeugflug über dem Japanischen Meer durchgeführt, teilte das japanische Verteidigungsministerium am Donnerstag mit, als offensichtliche Reaktion auf einen gemeinsamen Bomberflug zwischen Russland und China, während US-Präsident Joe Biden in Tokio war.

Der gemeinsame Flug zwischen Japan und den USA am Mittwoch sollte „die kombinierten Fähigkeiten der japanischen SDF und der US-Streitkräfte bestätigen und die Allianz zwischen Japan und den USA weiter stärken“, sagte der gemeinsame Stab der japanischen Selbstverteidigungsstreitkräfte in einer Erklärung. „Um auf jeden Notfall reagieren zu können, treffen wir die größtmögliche Bereitschaft.“

Der Flug fand auch Stunden statt, nachdem Nordkorea drei Raketen, darunter eine interkontinentale ballistische Rakete, auf das Meer zwischen der koreanischen Halbinsel und Japan abgefeuert hatte, angesichts der Besorgnis über einen weiteren Atomtest durch Pjöngjang. Die Raketen fielen in die Gewässer außerhalb der ausschließlichen Wirtschaftszone Japans.

Chinesische und russische strategische Bomber führten am Dienstag gemeinsame Flüge in der Nähe von Japan durch, teilte das japanische Verteidigungsministerium mit, während Biden sich mit dem japanischen Premierminister Fumio Kishida und ihren Amtskollegen aus Indien und Australien zum Quad traf, einer indopazifischen Sicherheits- und Wirtschaftskoalition, die als Koalition gedacht war Gegengewicht zu Chinas wachsendem Einfluss in der Region.

Chinesische H-6-Bomber schlossen sich über dem Japanischen Meer russischen TU-95 an und flogen in Gebiete über dem Ostchinesischen Meer, verletzten aber nicht den japanischen Luftraum, sagte der japanische Verteidigungsminister Nobuo Kishi. Unabhängig davon wurde ein russisches IL-20-Aufklärungsflugzeug vor der nordjapanischen Küste gesichtet.

Der chinesisch-russische gemeinsame Flug stelle ein „erhöhtes Maß an Provokation“ und eine Bedrohung für den Quad dar, sagte Kishi später am Dienstag.

siehe auch  Mann aus Nord-Michigan wegen Beteiligung an Aufständen im Kapitol angeklagt

Das chinesische Verteidigungsministerium sagte, das chinesische und das russische Militär hätten gemeinsame strategische Luftpatrouillen über dem Japanischen Meer, dem Ostchinesischen Meer und dem Westpazifik durchgeführt.

Der gemeinsame Flug zwischen Japan und den USA am Mittwoch umfasste acht in Japan stationierte Kampfflugzeuge, darunter vier US-amerikanische F-16-Jäger und vier japanische F-15, sagte der japanische Führungsstab.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.