Japan will bis Mitte der 2030er Jahre Benzinfahrzeuge eliminieren und das grüne Wachstum fördern

| |

DATEIFOTO: Ein Schüler geht die Brücke entlang eines Verkehrsknotenpunkts in Beppu, Japan, am 8. Oktober 2019 hinauf. REUTERS / Edgar Su / File Photo

TOKYO (Reuters) – Japan strebt an, benzinbetriebene Fahrzeuge in den nächsten 15 Jahren zu eliminieren, teilte die Regierung am Freitag mit, um bis 2050 einen Netto-CO2-Ausstoß von fast 2 Billionen US-Dollar (1,4 Billionen GBP) pro Jahr zu erzielen .

Die „Strategie für grünes Wachstum“, die auf die Wasserstoff- und Autoindustrie abzielt, ist als Aktionsplan gedacht, um das Oktober-Versprechen von Premierminister Yoshihide Suga zu erreichen, die Kohlenstoffemissionen bis Mitte des Jahrhunderts netto zu beseitigen.

Suga hat umweltfreundliche Investitionen zur obersten Priorität gemacht, um die von der COVID-19-Pandemie betroffene Wirtschaft wiederzubeleben und Japan mit der Europäischen Union, China und anderen Volkswirtschaften in Einklang zu bringen, die ehrgeizige Emissionsziele festlegen.

Die Regierung wird Unternehmen Steueranreize und andere finanzielle Unterstützung anbieten und ein zusätzliches Wirtschaftswachstum von 90 Billionen Yen pro Jahr durch umweltfreundliche Investitionen und Verkäufe bis 2030 und 190 Billionen Yen bis 2050 anstreben.

Ein 2 Billionen Yen Green Fund wird Unternehmensinvestitionen in grüne Technologie unterstützen.

Der Plan sieht vor, den Verkauf von benzinbetriebenen Fahrzeugen bis Mitte der 2030er Jahre durch Elektrofahrzeuge, einschließlich Hybrid- und Brennstoffzellenfahrzeuge, zu ersetzen.

Um die Verbreitung von Elektrofahrzeugen zu beschleunigen, strebt die Regierung an, die Kosten für Fahrzeugbatterien bis 2030 um mehr als die Hälfte auf 10.000 Yen oder weniger pro Kilowattstunde zu senken. Ziel ist es, den Wasserstoffverbrauch bis 2030 auf 3 Millionen Tonnen und bis etwa 20 Millionen Tonnen zu steigern bis 2050 von jetzt 200 Tonnen in Bereichen wie Stromerzeugung und Transport.

READ  Der französische Finanzminister sagt, dass er nach Möglichkeit einen COVID-19-Impfstoff erhalten wird

Die Strategie sieht vor, dass 14 Branchen wie Offshore-Windkraft und Ammoniakbrennstoff bis 2040 Offshore-Windkraftanlagen mit bis zu 45 Gigawatt (GW) installieren sollen.

Berichterstattung von Kaori Kaneko; Zusätzliche Berichterstattung von Ritsuko Shimizu, Yuka Obayashi und Aaron Sheldrick; Bearbeitung von William Mallard

.

Previous

Argentiniens Präsident vergleicht die Epidemie mit “blindem Gehen in einem Sumpf”

Citrix von DDoS-Cyberangriff betroffen, sagt die Arbeit an einem Fix

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.