Japans Fabrikproduktion verlängert Rückgänge aufgrund von Kürzungen der Autoproduktion

| |

Rauch steigt aus einer Fabrik während des Sonnenuntergangs im Industriegebiet Keihin in Kawasaki, Japan, 16. Januar 2017. REUTERS/Toru Hanai/File Photo

  • August-Ausgabe sinkt stärker als erwartet
  • Autoproduktion schleppt sich
  • Einzelhandelsumsätze nach dem ersten Herbst 6 Monate

TOKYO, 30. September (Reuters) – Japans Industrieproduktion ging im August den zweiten Monat in Folge zurück, da COVID-19-Ausbrüche in anderen Teilen Asiens die Lieferketten für Automobilhersteller unterbrachen, die bereits aufgrund einer anhaltenden Chipknappheit mit Gegenwind konfrontiert waren.

Separate Daten, die am Donnerstag veröffentlicht wurden, zeigten, dass die Einzelhandelsumsätze im August zum ersten Mal seit sechs Monaten zurückgingen, als die Haushalte ihre Ausgaben angesichts eines Rückfalls des Coronavirus kürzten, was auf eine glanzlose Verbraucherstimmung hindeutete.

Die Daten deuten darauf hin, dass die Pandemie in diesem Quartal weiterhin an Japans Wirtschaft nagt und den nächsten Premierminister Fumio Kishida vor eine unmittelbare Herausforderung stellt gewonnen am Mittwoch vor den Parlamentswahlen, die bis Ende November stattfinden müssen, über die Führung der Regierungspartei abstimmen.

Die Fabrikproduktion verlor im August 3,2% gegenüber dem Vormonat, wie offizielle Daten am Donnerstag zeigten.

Der Rückgang war größer als der in einer Reuters-Umfrage unter Ökonomen prognostizierte Rückgang von 0,5%.

Große japanische Autohersteller, darunter Toyota Motor Corp (7203.T), Nissan Motor Co (7201.T) and Honda Motor Co (7267.T) seit Ende August mit Produktionskürzungen aufgrund eines Mangels an Komponenten konfrontiert, der bis weit in den Oktober hinein andauern könnte, so die Branchenlobby gewarnt früher in diesem Monat.

„Die Kürzungen der Autoproduktion haben viele andere verwandte Sektoren beeinflusst, die die Lieferungen reduzieren müssen, wenn Anlagen geschlossen werden“, sagte Takeshi Minami, Chefökonom am Norinchukin Research Institute. “Ein Stillstand der Erholung von der Pandemie dauert in Japan im Vergleich zu anderen Ländern länger.”

Die von der Regierung befragten Hersteller erwarten, dass die Produktion im September um 0,2% und im Oktober um 6,8% steigen wird, aber die kühneren Prognosen bergen angesichts der Unsicherheiten in Bezug auf die Kürzungen der Autoproduktion “große Abwärtsrisiken”, sagte ein Regierungsbrief gegenüber Reportern.

Die Regierung hat ihre Einschätzung der Industrieproduktion zum ersten Mal seit April 2020 herabgestuft und erklärt, sie sei „in Stocken geraten“.

Analysten erwarten Die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt wächst in diesem Quartal mit einem annualisierten Tempo von 1,2 %, ein viel schwächeres Wachstum als andere Industrieländer, da Stop-Go-Coronavirus-Dämpfungen den privaten Konsum beeinträchtigen.

Angesichts der schlechter als erwarteten Produktion und des Verbrauchs im August “sieht Japans Bruttoinlandsprodukt von Juli bis September nun näher an einem Nullwachstum aus”, sagte Minami und fügte schwächere Ergebnisse im September hinzu, könnte es auf Rot bringen.

Separate Regierungsdaten vom Donnerstag zeigten, dass die Einzelhandelsumsätze schwächer als erwartet ausfielen und im August um 3,2% gegenüber dem Vorjahr zurückgingen, was durch Unterhaltungselektronik und Kleidung nach unten gezogen wurde.

Dies markierte den ersten Rückgang seit sechs Monaten und war höher als die durchschnittliche Marktprognose für einen Rückgang von 1,0 %.

Die schlechter als erwarteten Einzelhandelsumsätze kamen, nachdem Japan Anfang dieser Woche angekündigt hatte, die Beschränkungen für Coronaviren in allen Regionen bis Donnerstag aufzuheben, da die Zahl der COVID-19-Fälle stark zurückgegangen ist und rund 60 % der Bevölkerung vollständig geimpft sind.

Im Vergleich zum Vormonat gingen die Einzelhandelsumsätze saisonbereinigt um 4,1% zurück.

Berichterstattung von Kantaro Komiya und Yoshifumi Takemoto; Redaktion von Daniel Leussink und Sam Holmes

Unsere Standards: Die Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

.

Previous

Norwegische Politik, Nett på sak

Twitch stellt offiziell neue Verifizierungstools zur Bekämpfung von Hassüberfällen vor • Eurogamer.net

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.