Japans Niseko bereitet sich auf „Tourismusexplosion“ vor

| |

NISEKO, Hokkaido – Der dunkle Winter, der Niseko mit dem Mangel an ausländischen Touristen inmitten der Covid-19-Pandemie heimgesucht hat, ist angesichts der aufgestauten Nachfrage, die wahrscheinlich mit der Wiedereröffnung der japanischen Grenzen rechtzeitig zum Winter freigesetzt wird, fast vorbei.

Niseko hat sich unter Wintersportlern einen Namen für seinen Pulverschnee gemacht und wird als Aspen des Ostens bezeichnet, obwohl es bei Ausländern seit langem beliebter ist als bei Japanern.

Previous

Kostenlose Krebsvorsorgeklinik geplant

„Unangemessene Textnachrichten“ führen zur Verhaftung eines Lehrers aus San Antonio

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.