Home Wirtschaft Jeder siebte Frachter ist leer

Jeder siebte Frachter ist leer

Containerfrachter

Das in Paris ansässige Marktforschungsunternehmen Alphaliner zählt derzeit 500 „Anhänger“, dh arbeitslose Frachter, mit einer Kapazität von drei Millionen Standardcontainern (TEU).

(Foto: dpa)

Düsseldorf Nach dem Niedergang der Seekreuzfahrt Anfang März trifft die Koronapandemie nun die globale Handelsflotte mit voller Wucht. “Wesentliche Teile der deutschen Handelsflotte sind voraussichtlich in Gefahr”, warnt Alfred Hartmann, Präsident des Verbandes deutscher Reeder (VDR).

Laut einer Umfrage seines Hamburger Verbandes haben die Reedereien im März und April durchschnittlich 30 bis 40 Prozent ihres Umsatzes verloren. Nach eigenen Angaben verzeichneten 44 Prozent der Reedereien eine „erhebliche Beeinträchtigung ihrer Liquidität“.

Der von deutschen Unternehmen weltweit dominierte Markt für Schiffsmieten rutscht infolgedessen ab. Die Charterraten für Schiffe in allen Segmenten sind teilweise um bis zu 40 Prozent gesunken, berichtet der VDR. Der Verein erwartet für die kommenden Monate einen weiteren Rückgang.

Schuld ist vor allem der weltweite Einbruch im Einzelhandel. Der französische Schifffahrtsriese CMA CGM stornierte im April 13 Abflüge, da insbesondere Einzelhändler in Europa und Amerika aufgrund mangelnder Kundennachfrage die Lieferungen aus Fernost einstellten.

Der Nettogewinn des deutschen Konkurrenten Hapag-Lloyd sank im ersten Quartal 2020 um rund drei Viertel auf 25 Millionen Euro. “Wir erwarten, dass sich die Auswirkungen der Koronapandemie im zweiten Quartal deutlicher bemerkbar machen”, sagte CEO Rolf Habben Jansen am Dienstag .

Die Situation hat sich seit Ende des ersten Quartals erheblich verschlechtert. Das in Paris ansässige Marktforschungsunternehmen Alphaliner zählt derzeit 500 „Anhänger“, dh arbeitslose Frachter, mit einer Kapazität von drei Millionen Standardcontainern (TEU). Mit 22 Millionen Containerparkplätzen auf den Frachtern weltweit entspricht dies einer Rekordrate von 13,6 Prozent. “Angesichts des prognostizierten offensichtlichen Einbruchs im Welthandel wird sich die Marktsituation für die Handelsschifffahrt voraussichtlich weiter verschlechtern”, glaubt VDR-Präsident Hartmann.

Auch die Werften sind von der Krise betroffen

Er kritisiert das Verhalten der Banken gegenüber Reedereien als „nicht nachhaltigen Zustand“. In großer Zahl weigerten sie sich, Förderanträge der Reedereien an die KfW weiterzuleiten. Nur wenige sind bereit, den üblichen Haftungsanteil von zehn bis 20 Prozent für diese Staatsdarlehen zu übernehmen. “Als überwiegend mittelständisches Unternehmen drohen deutschen Reedereien das Ende der KfW-Programme ohne wirksame Unterstützung”, warnt der Präsident.

Bereits zu Beginn der Koronakrise war die Kreuzfahrt nach zahlreichen Masseninfektionen zum Stillstand gekommen. Rund 400 Luxusdampfer, darunter Schiffe der deutschen Reedereien Hapag-Lloyd Cruises, Tui Cruises und Aida, sind seitdem im Leerlauf. Die US-Kreuzfahrtunternehmen Carnival und Royal Caribbean mussten neue Kredite aufnehmen, um ihre Liquidität zu sichern. Die Tui-Gruppe aus Hannover kämpft mit einem Staatsdarlehen von 1,8 Milliarden Euro ums Überleben.

Infolgedessen betrifft die Krise der Weltmeere auch Werften, bei denen die Gefahr einer erheblichen Auftragslücke besteht. Der Verband für Schiffbau und Meerestechnik (VSM) gab am Dienstag bekannt, dass für lange Zeit mit einer extrem geringen Nachfrage nach Schiffen aller Art zu rechnen ist. In Europa ist ein vorübergehender Rückgang von 50 bis 75 Prozent möglich.

Eines der am stärksten betroffenen Unternehmen ist die Papenburg Meyerwerft. Dort wird erwartet, dass Kunden wie Aida oder Costa zunächst ihre Optionen für den Neubau von Kreuzfahrtschiffen auf Eis legen. Die Fabrikleitung wollte versuchen, das Auftragsbuch während der Flaute zu dehnen, berichtet die Zeitschrift “Hansa”. Dies wird wahrscheinlich die Arbeitsleistung um rund 40 Prozent senken.

Mehr: Die Containerschifffahrtsgesellschaft Hapag-Lloyd will mit Sparkurs ein Gewinnziel schaffen

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Pokemon Smile: Die Kotaku-Rezension

Vielleicht dachten Sie, es wäre einfach, dieses als blöde Spielerei abzuschreiben / auszulachen, aber im Ernst: Pokemon Lächeln ist eines der wichtigsten Videospiele, in...

Live-Nachrichten von Boris Johnson: Neueste Updates, da PM für Black Lives Matter nicht auf die Knie gehen würde

Die schottische Regierung ist vom Reiseplan Nr. 10 „frustriert“Die schottische Justizministerin Humza Yousaf kritisierte den Ansatz der britischen...

Ghislaine Maxwell versteckte sich in einem abgelegenen Luxushaus auf einem Hügel. Dann klopfte das FBI an

Ghislaine Maxwell versteckte sich mit Stil.Wichtige Punkte:Maxwells Nachbarn in New Hampshire wussten nicht, dass sie sich in der Nähe versteckteSie wurde beschuldigt, minderjährige Mädchen...

Recent Comments