Jeff Bezos ist nicht mehr der reichste Mensch der Welt … gerade jetzt

0
15

Das Nettovermögen des E-Commerce-Titanen wurde um 760 Mio. USD auf 115,6 Mrd. USD reduziert, da die Amazon-Aktien in der vergangenen Woche um 0,7% fielen. Der neunstellige Rückgang reichte aus, um im Forbes-Ranking der weltweiten Milliardäre vom ersten auf den zweiten Platz zu kommen.

Laut Forbes ist Bernard Arnault, der Geschäftsführer des Luxusgütergiganten Louis Vuitton (LVMH), der reichste Neuzugang der Welt.

Arnault verdiente am vergangenen Freitag 1,9 Milliarden US-Dollar, als die LVMH-Aktien um 0,7% zulegten. Der Franzose ist derzeit 117 Milliarden US-Dollar wert, verglichen mit 102 Milliarden US-Dollar, als er vor weniger als vier Monaten auf dem Cover von Forbes erschien. “Wenn Sie uns mit Microsoft vergleichen, sind wir klein”, sagte Arnault gegenüber Forbes. “Es ist nur der Anfang.”

Arnault ist um 7 Milliarden US-Dollar reicher als Microsoft-Mitbegründer Bill Gates, der nach Arnault und Bezos nach wie vor der drittreichste Mensch der Welt ist. Gates wäre reicher als beide Männer, wenn er während seines Lebens nicht 35,8 Milliarden US-Dollar für wohltätige Zwecke gespendet hätte.

LVMH aus Arnault nahm seine Geschäftstätigkeit im Jahr 2020 auf. In dieser Woche erwarb sein Schönheitszentrum Kendo den Rest der gleichnamigen Schönheitsmarke von Kat Von D. Und LVMH kaufte auch einen Rohdiamanten in der Größe eines Tennisballs, den Lucara Diamond Corp. gab am Mittwoch, dem 15. Januar 2020, den zweitgrößten Preis in der Geschichte bekannt. Der Edelstein mit 1.758 Karat ist eine rechtzeitige Verschwendung, da LVMH ein Angebot in Höhe von 16,2 Mrd. USD zum Kauf des legendären Juweliers Tiffany & Co. unterbreitet hat. im November

Die Tiffany-Aktionäre werden am 4. Februar 2020 über die Vereinbarung abstimmen.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here