Nachrichten Jeffrey Epstein beschuldigt sexuell missbrauchte Mädchen auf den Jungferninseln

Jeffrey Epstein beschuldigt sexuell missbrauchte Mädchen auf den Jungferninseln

-

Dies ist das erste Mal, dass eine Regierung Epsteins Nachlass verklagt, dessen Wert auf über 500 Millionen US-Dollar geschätzt wird. Die Klage, die erstmals von der New York Times gemeldet wurde, verlängert den Zeitraum für Epsteins mutmaßliche kriminelle Aktivitäten um Jahre, die über die angeblichen Missbräuche zu Beginn der 2000er Jahre hinausgehen.

Im Juli beschuldigte die Bundesanwaltschaft in Manhattan Epstein des Sexhandels, er habe Dutzende Mädchen in New York und Florida missbraucht und seine Opfer angeworben, um andere anzuwerben. Epstein, der sich der Anklage nicht schuldig bekannte, beging im nächsten Monat Selbstmord in seiner Gefängniszelle, und zwei Mitarbeiter der Haftanstalt wurden beschuldigt, Akten gefälscht zu haben, die sie regelmäßig überprüft hatten.

Die Klage behauptet, Epstein habe sich auf ein absichtlich kompliziertes Netz von Shell-Unternehmen gestützt, von denen einige Staatsanwälte nicht identifiziert haben, um den Handel und Missbrauch von Frauen und Mädchen “Dutzende Male in fast zwei Jahrzehnten” zu verbergen. Er kaufte die Insel Little St. James im Jahr 1998, um seine Abgeschiedenheit auszunutzen, heißt es in der Klage. Little St. James ist fast drei Kilometer von St. Thomas entfernt und kann nur per Boot oder Hubschrauber erreicht werden.

Im Jahr 2016, so heißt es in der Gerichtsverhandlung, benutzte Epstein einen Strohkäufer, um seine Identität zu verbergen und die nahe gelegene Insel Great St. James für mehr als 20 Millionen US-Dollar zu kaufen. Seine Mitarbeiter wollten sicherstellen, dass die Besucher von Great St. James nicht sehen konnten, was laut Klage auf Little St. James geschah.

Epstein soll sich um die finanziellen Bedürfnisse von Mädchen und Frauen gekümmert haben, indem er ihnen Karrieremöglichkeiten und pädagogische Unterstützung versprochen hat. Er lockte einige unter dem Vorwand, ihnen Modellierungsmöglichkeiten anzubieten, und sagte anderen, dass er ihnen eine erhebliche Summe zahlen würde, um ihn und andere zu massieren, heißt es in der Klage. Er benutzte angeblich Privatflugzeuge, Hubschrauber, Boote und Autos, um sie auf seine Inseln zu bringen.

Um die Flucht seiner Opfer zu verhindern, beschlagnahmte Epstein laut Gerichtsverfahren ihre Pässe, schaltete externe Kommunikation aus und drohte, sie zu verletzen. Er erzählte den Familien der Mädchen, dass er sich gut um sie gekümmert habe und dass sie gemäß der Klage durch das College und andere Bildungsmöglichkeiten finanziell unterstützt würden. Er soll auch Aufzeichnungen mit den Kontaktinformationen seiner Opfer auf seinem Computer geführt haben.

Epsteins Muster des sexuellen Missbrauchs war ein Pyramidensystem, in dem seine Opfer gezwungen waren, sich mindestens dreimal täglich mit anderen Mädchen und Frauen zu treffen, heißt es in der Klage. Die Opfer wurden für diese Treffen bezahlt und erhielten zusätzliches Geld, wenn sie Epstein laut Gerichtsverfahren mehr Mädchen brachten.

In einem Fall versuchte ein 15-jähriges Mädchen, das zu sexuellen Begegnungen mit Epstein gezwungen worden war, zu fliehen, indem es vor Little St. James schwamm. Epstein organisierte einen Suchtrupp und zwang sie zu bleiben, indem sie ihren Pass beschlagnahmte, heißt es in der Klage. Als ein anderes Opfer versuchte zu gehen, brachte die Suchtruppe sie angeblich nach Epstein zurück und drohte, sie zu verletzen oder körperlich zurückzuhalten, wenn sie nicht kooperierte.

Epstein hat seine mutmaßlichen illegalen Aktivitäten erfolgreich vor den Strafverfolgungsbehörden verborgen, indem er von den für ihn tätigen Personen die Unterzeichnung von Vertraulichkeitsvereinbarungen verlangte, heißt es in der Klage. Ermittler, die versuchten, routinemäßige Adresskontrollen von Sexualstraftätern an Little St. James durchzuführen, durften laut Gerichtsverfahren nicht am Dock der Insel vorbeikommen, das Epstein seine “Haustür” nannte. Epstein bezog sich auch angeblich auf Besuche von Behörden in Great St. James, um den Bau als “Invasion” zu überwachen.

George, der Staatsanwalt, sagte in der Klage, dass Epstein und seine Mitarbeiter dafür gesorgt hätten, dass die Jungferninseln ein idealer Ort seien, um Menschenhandel und Sexualverbrechen zu verbergen.

“Das Verhalten von Jeffrey Epstein und seinen Mitarbeitern schockiert das Gewissen und verrät die tiefsten Prinzipien und Gesetze der US-amerikanischen Jungferninseln”, sagte sie am Mittwoch gegenüber Reportern. “Die Jungferninseln sind und bleiben kein sicherer Hafen für Menschenhandel oder sexuelle Ausbeutung.”

Die Klage zielt darauf ab, den Eigentumsanspruch des Nachlasses Epstein auf den Jungferninseln zu widerrufen, seine Mitarbeiter zu zwingen, jegliches Geld zu verlieren, das sie aus der mutmaßlichen Tätigkeit verdient haben, und die Auflösung seiner Rohbauunternehmen zu verlangen.

Die Mitverantwortlichen des Anwesens, Darren K. Indyke und Richard D. Kahn, konnten nicht für eine Stellungnahme erreicht werden. Sie gaben eine Erklärung heraus, wonach das Anwesen “gemäß den Gesetzen der US-amerikanischen Jungferninseln verwaltet wird”, berichtete der AP. Sie wiesen auch Georges Behauptung gegenüber Reportern zurück, dass Epsteins Opfer ihre Anschuldigungen geheim halten müssen, um von einem freiwilligen Entschädigungsfonds zu profitieren.

“Der Vorschlag, dass das Programm beabsichtigt ist, Informationen zu verschleiern oder jemanden vor Haftung oder Rechenschaftspflicht zu schützen, ist im Widerspruch zu den Einzelheiten des vorgeschlagenen Programms unbegründet und falsch”, heißt es in der Erklärung des AP.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Latest news

Maria Mironova und Anna Kovalchuk wurden Volkskünstler – Gazeta.Ru

Maria Mironova und Anna Kovalchuk wurden Volkskünstler Newspaper.RuIn der Google News App anzeigen.

Das Netzwerk hat einen Preis für PlayStation 5

Sony hat lange auf offizielle Nachrichten über die PlayStation 5 gewartet, aber die Japaner haben es nicht eilig, Details...

Geschäfte: Neue Waffen geben Mieten weiter – Waadt & Regionen

Das letzte Woche (24 Stunden, 27. März) veröffentlichte Rechtsgutachten von Asloca über die Mieten von Händlern, die zur Schließung...

Suchen Sie nach dem Gebetstreffen in Delhi nach Hunderten von Menschen

Hunderte haben die Moschee verlassen, um überwacht oder auf das Virus getestet zu werdenBeamte in ganz Indien suchen nach...

Must read

Maria Mironova und Anna Kovalchuk wurden Volkskünstler – Gazeta.Ru

Maria Mironova und Anna Kovalchuk wurden Volkskünstler Newspaper.RuIn der...

Das Netzwerk hat einen Preis für PlayStation 5

Sony hat lange auf offizielle Nachrichten über die PlayStation...

You might also likeRELATED
Recommended to you