Johnny Morrissey: Die Familie Kinahan ist „vorbei“, als die Polizei die „Schwarzbücher“ des Geldwäschers untersucht

| |

Es wird erwartet, dass Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und Prominente der D-Liste, Köche und private Clubbesitzer in die größte Finanzermittlung über Drogengelder verwickelt werden, die jemals in Europa durchgeführt wurde – deren Geheimnisse aus Morrisseys „Schwarzbüchern“ entwirrt werden.

Eine Reihe von Wohltätigkeitsorganisationen mit Sitz an der Costa Del Sol werden nun verdächtigt, Teil der Kinahan-Geldwäschemaschine zu sein, zusammen mit einer Reihe von Nachtclubs, Bars und Restaurants.

Es wird erwartet, dass Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und Prominente der D-Liste, Köche und private Clubbesitzer in die größte Finanzermittlung über Drogengelder verwickelt werden, die jemals in Europa durchgeführt wurde – deren Geheimnisse aus Morrisseys „Schwarzbüchern“ entwirrt werden.

Viele Codenamen, die in den Hauptbüchern verwendet werden, wurden bereits entschlüsselt, während andere mit Informationen abgeglichen werden, die während des Encrochat-Telefonhacks gesammelt wurden.

Bücher mit ausführlichen Berichten von Morrissey werden derzeit in Madrid in einer Untersuchung untersucht, die von Europol und in Zusammenarbeit mit der US Drug Enforcement Agency durchgeführt wird (DROGENFAHNDUNG) .

Es wird davon ausgegangen, dass die Hauptbücher Details von Finanztransaktionen zwischen Unterweltfiguren und scheinbar legitimen Unternehmen und Einzelpersonen enthalten und als das „schlagende Herz“ des riesigen transglobalen Imperiums des Mobs beschrieben werden.

Eine Reihe von Wohltätigkeitsorganisationen wird nun verdächtigt, mit ihrem Drogengeld finanziert worden zu sein, als das Kartell versuchte, sich bei der Marbella-Gesellschaft und hochrangigen Beamten und Einrichtungen einzuschmeicheln, die dann der Korruption zum Opfer fielen.

Die Costa Del Sol war der Schlüssel zum riesigen Vermögen von Kinahan, obwohl die Familie jetzt in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) ansässig ist. Dort hat sich der Mob um das Jahr 2000 zum ersten Mal etabliert und dort hat er den Großteil seiner Gelder gewaschen.

Es wird erwartet, dass die Schwarzbücher Geschäfte zwischen der Kinahan-Organisation und einem Netzwerk scheinbar legitimer Geschäftsinhaber, Geldwäschemethoden und Cashflow-Routen entwirren.

Das Geldnetzwerk wurde unter dem Deckmantel von Konten für Nero Vodka versteckt, die gefälschte Firma, die gegründet wurde, um Kinahan-Gelder zu waschen. Unter der Leitung von Nicola Morrissey, der schottischen Frau des glatzköpfigen Gangsters Johnny, hatte das Unternehmen Veranstaltungen veranstaltet, Wohltätigkeitsorganisationen gesponsert und war sogar zum Liebling der in Marbella ansässigen Euro Weekly News geworden, einer englischsprachigen Zeitung an der Costa.

Besitzerin Michel Euesden, die aus Rochdale in Großbritannien stammt, sagte, sie habe keine Ahnung von Morrisseys kriminellem Hintergrund oder der Beteiligung des Paares an der Kinahan-Organisation gehabt, als sie ihre Nero Vodka-Firma im Puento Romano Hotel gründete, und schwärmte in zahlreichen von ihren geschäftlichen Fähigkeiten Beiträge.

Sie beschrieb Nicola Morrissey einmal als: „scharfsinnig und scharfäugig – sie gibt sich immer alle Mühe, um sicherzustellen, dass für alle gesorgt ist. Sie ist wirklich absolut fabelhaft. Sie hat ihre Werkzeuge manifestiert, visualisiert, eifrig gesucht, um erfolgreich zu sein, kein Hindernis war ihr jemals zu groß, um ihren Traum zu verwirklichen, und sie hat Opfer gebracht, wie es nur eine Gewinnerin tun kann … Meine Damen … Sie ist unsere Hoffnung die Zukunft.”

Daniel und Christopher Kinahan Jnr verließen Marbella im Februar 2016 kurz nach den Dreharbeiten im Regency Hotel und zogen nach Dubai, wo ihr Vater Christopher Snr bereits ansässig war. Sie überließen ihre Geschäftsinteressen in Spanien Morrissey – einem vertrauenswürdigen Vollstrecker – und dem ehemaligen bewaffneten Räuber Kevin Lynch als ihrem Hauptagenten vor Ort.

Während Geld rund um den Globus floss, verblieb der Finanzhauptsitz der Organisation an der spanischen Costa, wo sie über zwei Jahrzehnte gegründet und aufgebaut worden war.

Quellen sagen, dass Nero Vodka, während ein Großteil der Gelder durch traditionelle Lebensmittelunternehmen, Import- und Exportunternehmen, Immobilien und Kryptowährungen gewaschen wurde, zum zentralen Kontensystem für den Mob wurde und seine Bücher die Schlüssel zum Imperium enthalten.

Die Wodka-Marke wurde erstmals 2018 von Morrissey erwähnt, als er in den sozialen Medien ankündigte, dass sie sich in Entwicklung und Design befinde. Mit Niederlassungen in Schottland wurde es im Dezember 2020 offiziell von Eusden eingeführt.

Konten im Zusammenhang mit Nero und seinen Aktivitäten werden auf Beweise für korrupte Zahlungen an die Polizei oder Wirtschaftsorganisationen untersucht. Diejenigen, die dem Mob Geld schulden, werden wahrscheinlich die einzigen Gewinner sein, da angenommen wird, dass keine anderen Aufzeichnungen über ihre Schulden existieren.

„Die Familie ist am Ende. Dies ist der letzte Strohhalm für Christy Snr und die Söhne Daniel und Christopher Jnr. Es ist jetzt unvermeidlich, dass ihre Umgebung versuchen wird, ihre eigene Haut zu retten, und dass viele das Geschäft, das sie zurückgelassen haben, im Auge behalten werden. Es ist nur eine Frage der Zeit, dass sie ersetzt werden und alles, was sie über so lange Zeit aufgebaut haben, weg ist“, sagte eine Quelle.

Die Polizei vermutet, dass die Kinahan-Organisation Hunderte Millionen Euro über ein riesiges Netzwerk von Unternehmen an der Costa Del Sol gewaschen hat.

Previous

Was die tägliche Einnahme von Fischölpillen mit Ihrem Körper macht – essen Sie dies, nicht das

Mann festgenommen, nachdem er Fußgänger in Co Cork angefahren hatte

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.