Home Gesundheit Johnson & Johnson bemüht sich in Europa um eine verstärkte Anwendung bei...

Johnson & Johnson bemüht sich in Europa um eine verstärkte Anwendung bei depressivem Nasenspray

Johnson & Johnson‘s (NYSE: JNJ) Tochtergesellschaft Janssen gab bekannt, dass sie den Einsatz ihres Depressions-Nasensprays Spravato als Kurzzeittherapie für konventionelle orale Antidepressiva ausweiten will.

Spravato, das bereits letzten Monat in Europa als Depressionsbehandlung zugelassen wurde, richtet sich an Patienten mit therapieresistenter Depression, bei denen durch andere Methoden keine Besserung ihrer Symptome festgestellt wurde. Es kann auch Patienten mit schweren depressiven Störungen behandeln, die absichtlich Selbstmordgedanken haben – die Bevölkerungsgruppe, für die in Europa eine Zulassung beantragt wird.

Bildquelle: Getty Images.

Janssens Einschätzung wird durch zwei klinische Phase-3-Studien – Aspire I und Aspire II – gestützt, die beeindruckende Ergebnisse bei der Reduzierung von Depressionssymptomen zeigten, während sie ein Placebo-Nasenspray übertrafen. Eine Studie ergab, dass etwa 70% der Patienten gut auf Spravato ansprachen und die Schwere der Symptome um 50% verringerten. Spravato ist nicht nur eine schnell wirkende Behandlung, da die Depressionssymptome bereits vier Stunden nach der ersten Einnahme nachlassen, sondern auch von den Patienten gut vertragen werden. Die häufigsten Nebenwirkungen waren Schwindel, Kopfschmerzen und Übelkeit.

Weitere Details zu Spravato

Spravato – auch bekannt als Esketamin – ist eine modifizierte Form von Ketamin. Ketamin wird illegal als Halluzinogen eingesetzt und kann bei Patienten zur Anästhesie eingesetzt werden. Johnson & Johnson hat hohe Erwartungen an das Nasenspray, für das im ersten Monat des Dosierungsplans eines Patienten ein Preis von 6.785 USD fällig wird.

Das Arzneimittel wurde im März 2019 erstmals von der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde (Food and Drug Administration) zugelassen. Janssen erwartet nun eine Antwort auf einen ergänzenden neuen Arzneimittelantrag, der im Oktober bei Spravato eingereicht wurde.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

WHO stellt neuen Weltrekord für Infektionsfälle auf – Executive Digest

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) meldete diesen Freitag einen Rekordanstieg bei Coronavirus-Fällen weltweit. In nur 24 Stunden gab es 292.527 neue Fälle. Die größten Zuwächse wurden...

Invima-Alarm für das Risiko von KN95-Masken mit Werksdefekt

Invima warnte letzten Donnerstag vor der importierten Maske...

Fußball – Die Berner Polizei mildert die Freude der Anhänger der Jungen

Die Feierlichkeiten nach dem Schweizer Fußballtitel der Jungen werden aufgrund des Coronavirus von der Polizei genau beobachtet.Gepostet: 31.07.2020 23:13 UhrViele Young Boys-Fans feierten am...

Recent Comments

Rainer Kirmse , Altenburg on Die größte 3D-Karte im Universum