"Joker" oder "The Irishman", "The Crown" oder "Killing Eve"? Wer wird bei den Golden Globes?

| |

"Joker" oder "The Irishman", "The Crown" oder "Killing Eve"? Wer wird bei den Golden Globes? ursprünglich auf goodmorningamerica.com erschienen

Mit seiner entspannten Atmosphäre – zum Teil aufgrund einer offenen Bar – und der Fähigkeit, den Weg für Oscar-Gold zu ebnen, wird das Golden Globes oft als die Lieblingsshow der Promis angesehen.

Ricky Gervais, der ausgesprochene Mitschöpfer von "The Office", ist für seinen fünften Auftritt als Moderator am Sonntagabend gesperrt und geladen. Zu den Moderatoren zählen Brad Pitt, Jennifer Aniston, Sofia Vergara, Kerry Washington und Leonardo DiCaprio.

Wer das Gold mit nach Hause nimmt, ist jedoch unklar.

Mit den besten 34 Nominierungen des Unternehmens führt Netflix den Wettbewerb an. Der Streaming-Riese erhielt sechs Nominierungen für Noah Baumbachs Drama "Marriage Story" mit Adam Driver und Scarlett Johansson, die auch in einer Drama-Kategorie Nicken in der jeweils herausragenden Darstellerin erhielten.

MEHR: Golden Globes 2020: Vollständige Liste der Nominierten

FOTO: Scarlett Johansson und Adam Driver in einer Szene aus 'Marriage Story'. (Netflix)
FOTO: Scarlett Johansson und Adam Driver in einer Szene aus 'Marriage Story'. (Netflix)

Der Film ist auch ein Anwärter auf die Kategorie "Bester Film, Drama", wo er gegen Netflix '"The Irishman" antritt. Das Krimi-Epos von Martin Scorsese wurde mit fünf Nominierungen ausgezeichnet, darunter "Bester Film", "Drama" und "Bester Regisseur" für Scorsese sowie mit den besten Nominierungen für Al Pacino und Joe Pesci.

Das Streaming-Programm "Dolemite Is My Name" wurde in der Kategorie "Bester Film", "Musical" oder "Comedy" nominiert und für Eddie Murphy als bester Schauspieler nominiert.

Netflix gewann mit vier Nominierungen sowohl für den Newcomer "Unbelievable" als auch für den Favoriten der Preisverleihung "The Crown" große Fernsehpreise.

Mit dem Gewinn einer Armvoll Emmys für die Showkünstlerin Phoebe Waller-Bridge liegt ihre Amazon Prime-Show "Fleabag" zwar auf der Pole-Position in der TV-Comedy-Kategorie, aber auf HBO, Netflix '"The Kominsky Method", trifft sie auf die anderen Award-Magneten "Barry" "und Amazons" The Marvelous Mrs. Maisel ".

Auf der dramatischen TV-Seite kam der Newbie-Streamer Apple TV + mit Nominierungen für seine "The Morning Show" auf den Markt, die den Koproduzenten und Co-Leadern Jennifer Aniston und Reese Witherspoon Anerkennung einbrachten. "The Morning Show" trifft auf ein weiteres Witherspoon-Projekt, HBOs "Big Little Lies", Netflixs "The Crown", BBC Amerikas Emmy-Gewinner "Killing Eve" und HBOs "Succession".

FOTO: Shailene Woodley, Zoe Kravitz, Reese Witherspoon, Nicole Kidman und Laura Dern spielen in Staffel 2 von HBOs "Big Little Lies" die Hauptrolle. (Jennifer Clasen / HBO)
FOTO: Shailene Woodley, Zoe Kravitz, Reese Witherspoon, Nicole Kidman und Laura Dern spielen in Staffel 2 von HBOs "Big Little Lies" die Hauptrolle. (Jennifer Clasen / HBO)

Die 77. Golden Globe Awards werden am 5. Januar live im Beverly Hilton Hotel ausgestrahlt.

Hier sind die diesjährigen Golden Globe-Nominierten:

Bester Schauspieler, Limited-Serie oder TV-Film

  • Christopher Abbott, "Catch-22"

  • Sacha Baron Cohen, "Der Spion"

  • Russell Crowe, "Die lauteste Stimme"

  • Jared Harris, "Tschernobyl"

  • Sam Rockwell, "Fosse / Verdon"

Beste Darstellerin, Limited-Series oder TV Movie

  • Kaitlyn Dever, "Unglaublich"

  • Joey King, "Die Tat"

  • Helen Mirren, "Katharina die Große"

  • Merritt Wever, "Unglaublich"

  • Michelle Williams, "Fosse / Verdon"

Bester TV-Film oder Limited-Serie

  • Fang-22

  • "Tschernobyl"

  • "Fosse / Verdon"

  • "Die lauteste Stimme"

  • "Unglaublich"

Beste TV-Serie, Komödie

Beste TV-Serie, Drama

  • "Big Little Lies"

  • "Die Krone"

  • "Eva töten"

  • "Die Morgenshow"

  • "Nachfolge"

Beste Schauspielerin, TV-Serie, Drama

  • Jennifer Aniston, "Die Morgenshow"

  • Olivia Colman, "Die Krone"

  • Jodie Comer, "Killing Eve"

  • Nicole Kidman, "Big Little Lies"

  • Reese Witherspoon, "Die Morgenshow"

Bester Schauspieler, TV-Serie, Drama

  • Brian Cox, "Nachfolge"

  • Kit Harington, "Game of Thrones"

  • Rami Malek, "Mr. Robot"

  • Tobias Menzies, "Die Krone"

  • Billy Porter, "Pose"

Bester Film, Fremdsprache

Bester Nebendarsteller, Kinofilm

  • Tom Hanks, "Ein schöner Tag in der Nachbarschaft"

  • Anthony Hopkins, "Die zwei Päpste"

  • Al Pacino, "Der Ire"

  • Joe Pesci, "Der Ire"

  • Brad Pitt, "Es war einmal … in Hollywood"

Beste Nebendarstellerin, Kinofilm

  • Kathy Bates, "Richard Jewell"

  • Annette Bening, "Der Bericht"

  • Laura Dern, "Ehegeschichte"

  • Jennifer Lopez, "Hustlers"

  • Margot Robbie, "Bombe"

Bester Film, Drama

  • "1917"

  • "Der Ire"

  • "Joker"

  • "Ehe Geschichte"

  • "Die zwei Päpste"

Bester Schauspieler, Film, Musical oder Comedy

  • Daniel Craig, "Knives Out"

  • Roman Griffin Davis, "Jojo Rabbit"

  • Leonardo DiCaprio, "Es war einmal … in Hollywood"

  • Taron Egerton, "Rocketman"

  • Eddie Murphy, "Dolemite ist mein Name"

Bester Film, animiert

Beste Schauspielerin, Kinofilm, Drama

  • Cynthia Erivo, "Harriet"

  • Scarlett Johansson, "Ehegeschichte"

  • Saoirse Ronan, "Kleine Frauen"

  • Charlize Theron, "Bombe"

  • Renée Zellweger, "Judy"

Bester Schauspieler, Kinofilm, Drama

  • Christian Bale, "Ford gegen Ferrari"

  • Antonio Banderas, "Schmerz und Ruhm"

  • Adam Driver, "Ehegeschichte"

  • Joaquin Phoenix, "Joker"

  • Jonathan Pryce, "Die zwei Päpste"

Bester Regisseur, Film

  • Bong Joon-ho, "Parasit"

  • Sam Mendes, "1917"

  • Todd Phillips, "Joker"

  • Martin Scorsese, "Der Ire"

  • Quentin Tarantino, "Es war einmal … in Hollywood"

Beste Schauspielerin, Film, Musical oder Comedy

  • Ana De Armas, "Messer aus"

  • Awkwafina, "Der Abschied"

  • Cate Blanchett, "Wohin bist du gegangen, Bernadette"

  • Beanie Feldstein, "Booksmart"

  • Emma Thompson, "Late Night"

Bester Film, Musical oder Comedy

Bestes Drehbuch, Film

  • Noah Baumbach, "Ehegeschichte"

  • Bong Joon-ho, Han Jin-won, "Parasit"

  • Anthony McCarten, "Die zwei Päpste"

  • Quentin Tarantino, "Es war einmal … in Hollywood"

  • Steven Zaillian, "Der Ire"

Bestes Original-Lied, Kinofilm

  • "Schöne Geister" von "Cats"

  • "Ich werde mich wieder lieben" von "Rocketman"

  • "Ins Unbekannte" aus "Frozen 2"

  • "Spirit" von "The Lion King"

  • "Stand Up" von "Harriet"

Beste Originalpartitur, Spielfilm

  • Alexandre Desplat, "Kleine Frauen"

  • Hildur Guđnadóttir, "Joker"

  • Randy Newman, "Ehegeschichte"

  • Thomas Newman, "1917"

  • Daniel Pemberton, "Motherless Brooklyn"

Beste Nebendarstellerin, Serie, Limited-Serie oder TV-Film

  • Patricia Arquette, "Die Tat"

  • Helena Bonham Carter, "Die Krone"

  • Toni Collette, "Unglaublich"

  • Meryl Streep, "Big Little Lies"

  • Emily Watson, "Tschernobyl"

Beste Darstellerin, TV-Serie, Musical oder Comedy

  • Christina Applegate, "Tot für mich"

  • Rachel Brosnahan, "Die wunderbare Frau Maisel"

  • Kirsten Dunst, "Ein Gott werden in Zentralflorida"

  • Natasha Lyonne, "Russische Puppe"

  • Phoebe Waller-Bridge, "Fleabag"

Bester Schauspieler, TV-Serie, Komödie

  • Michael Douglas, "Die Kominsky-Methode"

  • Bill Hader, "Barry"

  • Ben Platt, "Der Politiker"

  • Paul Rudd, "Leben mit sich selbst"

  • Ramy Youssef, "Ramy"

Bester Nebendarsteller, Serien-, Limited-Serien- oder Fernsehfilm

  • Alan Arkin, "Die Kominsky-Methode"

  • Kiernan Culkin, "Nachfolge"

  • Andrew Scott, "Fleabag"

  • Stellan Skarsgård, "Tschernobyl"

  • Henry Winkler, "Barry"

Previous

Zwei weitere Giants-Kandidaten sind Teil des Andy Reid-Trainerbaums

Vogue Italy, Modemagazin ohne Fotos

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.