Jokowi ernennt Tito Karnavian zum Ad-Interimsminister von PAN-RB

Es ist wahr (in Bezug auf die Ernennung von Tito Karnavian zum Ad-Interimsminister von PAN-RB)

Jakarta (ANTARA) – Präsident Joko Widodo (Jokowi) ernannte Innenminister Tito Karnavian zum Interimsminister für die Stärkung des Staatsapparats und die bürokratische Reform (Menpan RB), um die Position von Tjahjo Kumolo zu besetzen, der am 1. Juli 2022 starb.

Wie auf der Website des Ministeriums zitiert, war die Entscheidung von Präsident Jokowi in einem Schreiben mit der Nummer B-596/M/D-3/AN.00.03/07/2022 enthalten, das von Staatssekretär Pratikno am 4. Juli 2022 unterzeichnet wurde .

„Im Hinblick auf den Tod des Ministers für Stärkung des Staatsapparats und bürokratische Reform (Kumolo) teilen wir Ihnen respektvoll mit, dass der Präsident erfreut ist, den Innenminister zum Ad-Interims-Minister für Stärkung des Staatsapparats und bürokratische Reform zu ernennen 4. bis 15. Juli 2022“, heißt es in dem Schreiben.

Ähnliche Neuigkeiten: Schutz personenbezogener Daten

In dem Schreiben heißt es, dass Innenminister Muhammad Tito Karnavian vom 4. bis 15. Juli 2022 als Interimsminister der PAN RB fungieren wird.

Der Generalsekretär des Ministeriums für Stärkung des Staatsapparats und bürokratische Reformen, Rini Widyantini, bestätigte die Informationen.

„Es ist wahr (in Bezug auf die Ernennung von Tito Karnavian zum Ad-Interimsminister von PAN-RB)“, sagte sie, als sie am Dienstag von ANTARA kontaktiert wurde.

Karnavians Ernennung zum Ad-Interimsminister der PAN-RB trat mit der Unterzeichnung des Schreibens in Kraft. Er ersetzte den koordinierenden Minister für Politik, Recht und Sicherheit, Mahfud MD, der zuvor auch als Ad-Interims-Minister von PAN-RB fungierte.

Ähnliche Neuigkeiten: G20: Delegationen aus 14 Nationen nehmen am 2. TIIWG-Treffen teil

Vor Karnavian hatte Präsident Jokowi Mahfud MD zum Interimsminister von PAN-RB ernannt, als Kumolo in Krankenhausbehandlung war.

siehe auch  Preiserhöhung im Komodo-Park löst Kontroversen in Indonesien aus

Kumolo starb am Freitag letzter Woche im Abdi Waluyo Hospital in Central Jakarta, nachdem er 13 Tage lang auf der Intensivstation behandelt worden war. Er wurde am Freitagnachmittag mit militärischen Ehren auf dem Kalibata Heroes Cemetery beigesetzt.

Ähnliche Neuigkeiten: Zweite ACWG zur Erstellung von Prüfungsgrundsätzen auf dem G20-Gipfel

Ähnliche Neuigkeiten: Zusammenarbeit der G20-Staaten bei der Bewältigung der globalen Nahrungsmittelkrise

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.