Jokowis Besuch in der Ukraine-Russland gilt als ein neues „Türöffnen“ des großen Egos der Welt

Jakarta

Ein Experte für Sozialpsychologie der Universität von Indonesien (UI), Roby Muhamad, bewertete den Besuch von Präsident Joko Widodo (Jokowi) an die Ukraine und Russland ist ein erster Versuch, die beiden Konfliktländer zu versöhnen. Jokowis Besuch soll nur „die Tür geöffnet“ haben.

„Nun, das ist jetzt ein Sprungbrett dafür, wie Pak Jokowi mit den großen Egos des Führers umgeht, beginnend mit der Erwähnung der G7, der entwickelten Länder und dann mit Präsident Selenskyj in der Ukraine und dann mit Präsident Putin in Russland. Nun, Das ist ein Anfang, ein PDKT mit den großen Egos der Welt. Also ist dieser PDKT der erste Schritt, also öffnet der erste Besuch nur die Tür”, sagte Roby im Perspective Battle mit dem Titel “The Political Impact of Jokowi’s Peacemaker”. detik.com und Total Politics, Mittwoch (6.7.2022).

„Meiner Meinung nach sind wir hier, dass die Tatsache, dass Präsident Jokowi in der Lage ist, eine Beziehung aufzubauen, die heute von allen großen Führern der Welt fast akzeptiert wird, ein ziemlich starkes Signal an die indonesische Öffentlichkeit ist, dass hier etwas Neues ist , nämlich Indonesien, mit Pak Jokowi”, fügte er hinzu.

Roby sagte, Jokowis anfängliche Bemühungen in der Ukraine und in Russland seien wichtig gewesen. Seiner Meinung nach wurde der Besuch in der Ukraine und in Russland Geschichte, weil Jokowi das „Feld“ der großen Weltführer betrat.

„Dies zeigt, dass sich Indonesien in der Arena großer Führer befindet. Dies ist ein historischer Moment der Geschichte mit all seinem Drama, es ist Teil der Geschichte, dass Indonesien jetzt als in der Arena großer Führer dieser Welt akzeptiert wird“, sagte er .

Er sagte, dass Jokowis Besuch, der eine Friedensmission mit sich brachte, in kurzer Zeit nicht als Erfolg oder Misserfolg gewertet werden könne. Denn Diplomatie ist seiner Meinung nach ein Prozess.

siehe auch  BLM verlängert die Kommentierungsfrist für das Erholungsgebiet nördlich von Phoenix

“Gestern nach Kiew, nach Moskau, die erste Runde, vielleicht gibt es eine zweite Runde, vielleicht werden wir im November auf Bali sehen, was passiert. Dies ist immer noch die nächste Runde, nicht nur eine Runde”, fügte er hinzu.

Darüber hinaus erwähnte Roby auch den Erfolg von Jokowis politischer Diplomatie in Bezug auf den Import von COVID-19-Impfstoffen. Ihm zufolge wird Jokowis Erfolg bei der Überwindung von COVID-19 in Indonesien das Hauptdiskussionsthema auf der G-20 über die Entwicklung eines globalen Gesundheitsmanagementsystems sein.

„Indonesien war also erfolgreich im Umgang mit COVID und wollte es auf die globale Ebene bringen, dann gab es plötzlich einen Russland-Ukraine-Krieg. Aber Indonesien ist aufgrund der 20. Präsidentschaft bereits auf der globalen Bühne. Er ist ein außergewöhnlicher Politiker, dessen Niveau wird jetzt nicht nur auf der Ebene der allgemeinen Vorsitzenden der politischen Parteien in Indonesien vertraut, sondern auch auf der Ebene der Präsidenten der wichtigsten Länder der Welt”, sagte er.

„So zeigen wir es also, Pak Jokowi, oder? heben auch eine schwere Last. Früher war er noch abgemagert, noch neu, bevor seine Gegner noch politische Parteien waren, Parteivorsitzender in Indonesien. Jetzt sind 80 % davon kontrolliert, Pak Jokowi ist selbstbewusster, die politischen Muskeln sind stärker“, fügte er hinzu.

(Phase / knv)

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.