Jotform führt Teams ein, aber hat es die richtigen Preise? –

| |

Jotform baut seine Plattform für Online-Formulare weiter aus Start von Jotform-Teams. Dies ist keine Erweiterung und Integration in Microsoft Teams, sondern eine Kollaborationsplattform, die es Benutzern ermöglicht, Arbeitsbereiche und Daten effizienter zu teilen.

Jotform kann jedem Benutzer innerhalb eines Teams unterschiedliche Rollen und Berechtigungen zuweisen. Dadurch können die richtigen Personen bei der Erstellung von Formularen, Tabellen, E-Signatur-Dokumenten (kürzlich eingeführt), Berichten und Apps einbezogen werden. Sie teilen sich den gleichen Arbeitsbereich und die gleichen Daten, wodurch sie Zugriff auf die Informationen erhalten, die ihren Verantwortlichkeiten entsprechen.

Die Vorteile dieser Berechtigungssätze sind, dass Organisationen:

  • Reduzieren Sie den Verwaltungsaufwand
  • Aufgaben delegieren
  • Behalten Sie die Einhaltung bei
  • Datensicherheit gewährleisten
Aytekin Tank, Gründer und CEO von Jotform
Aytekin Tank, Gründer und CEO von Jotform

Aytekin Tank, Gründer und CEO von Jotform, bemerkte: „Egal, ob Teams in einem physischen Büro oder aus der Ferne arbeiten, Collaboration-Tools wie Jotform Teams waren noch nie so wichtig, um die Art und Weise zu verbessern, wie Organisationen zusammenarbeiten und ihre wichtigsten Daten verwalten. Wir nehmen uns das Feedback unserer Benutzer zu Herzen, und die Entwicklung von Jotform Teams basierte genau darauf. Unsere Unternehmenskunden waren die Inspiration, und wir haben mit voller Kraft daran gearbeitet, Jotform-Teams zu erstellen, die ihren Bedürfnissen entsprechen.“

Jotform Teams-Funktionalität

Jotform Teams bietet eine vollständig kollaborative Umgebung, die durch die unterstützten komplexen Berechtigungssätze erweitert wird. Organisationen können Arbeitsbereiche erstellen, und Personen mit den richtigen Berechtigungen können vorhandene persönliche Formulare zur weiteren Iteration und Genehmigung in einen gemeinsamen Arbeitsbereich verschieben.

Das Berechtigungssystem unterstützt auch verschiedene Rollen mit voreingestellten Berechtigungen für Formularersteller, Datenbetrachter und Teammitarbeiter. Jedes Team kann seine Assets nach Dimension organisieren, einschließlich Projekt, Kunde und Ressourcen. Es ermöglicht dem Team, Arbeitsbereiche zu erstellen, die für ihr Team geeignet sind, ohne ihre Arbeitsweise zu ändern.

Benutzer können auch die Aktivität in ihrem Arbeitsbereich sehen und in Teams und Arbeitsbereichen suchen, wenn sie über die entsprechenden Berechtigungen verfügen. Dies wird auch als Aktivitätsprotokoll angezeigt, damit Teammitglieder schnell sehen können, was passiert ist und was passiert ist, während sie nicht im Büro oder im Urlaub waren. In größeren Organisationen ermöglicht diese Suchfunktion Managern und Administratoren, schnell ein Projekt zu finden, für das sie Beiträge liefern oder überprüfen müssen.

Beta-Benutzer glücklich

Die Lösung hat bereits Beta-Anwender, die von der Lösung begeistert sind. Tevin Noel, leitender IT-Manager der Tennessee State University, kommentierte: „Jotform Enterprise ist schön und einfach zu bedienen, und die neue Teams-Funktion macht es großartig. Ich verwende es als Administrator für Verträge, Beschaffungsprozesse, Zahlungen, Registrierungsverwaltung, Helpdesk-Support und Marketing-Support. Jotform Teams macht es einfacher, unsere Dokumente an einem Ort zu verwalten, anstatt dass jedes Teammitglied seine Formulare und Dokumente in seinen separaten Ordnern hat. Das wird viel Zeit sparen.“

Ein weiterer unbenannter Beta-Benutzer fügte hinzu, „Ich verwalte die Datenerfassung für unsere globalen Abteilungen, um unsere Organisation reibungsloser und effizienter zu führen. Wir haben über 90 Formulare und haben Daten aus über 4.000 Einreichungen gesammelt, und Teams ist das einzige, was ich auf dem Markt gefunden habe, das mir die Möglichkeit gibt, mit meinen Kollegen in einem gemeinsamen Arbeitsbereich zusammenzuarbeiten. Es dreht sich alles um die Verbesserung des Arbeitsablaufs und Jotform Teams ist es.“

Jotform Teams ergänzt seine No-Code-Plattform, die Unternehmen bei der Verwaltung ihrer Arbeitsabläufe unterstützt. Es umfasst einen Form Builder, eine E-Signatur-Lösung, einen PDF-Editor, mobile Formulare, Tabellen, Apps, Genehmigungen und mehr.

Jotform Teams ist für Einzelbenutzerpläne verfügbar, um sie bei der Organisation ihrer Projekte zu unterstützen. Für vollen Zugriff auf Jotform Teams müssen Organisationen auf upgraden Jotform Enterprise.

Enterprise Times: Was bedeutet das?

Während dies eine aufregende Neuigkeit zu sein scheint, und für Enterprise-Kunden ist dies zweifellos der Fall, können Kunden enttäuscht sein, dass die Jotform-Teams nicht auf Gold-, Silber- und Bronze-Stufen verfügbar sind. Auf der Preis-Website wird deutlich, dass Organisationen nur Teams aus einer Person haben können, bis sie die Enterprise-Stufe erreichen (Preis auf Anfrage erhältlich). Für Organisationen, die bereits 99 US-Dollar pro Benutzer und Monat zahlen, ist dies besonders entmutigend. Jotform selbst gibt an, dass Silber der beste Wert ist ($ 39 pupm), und es scheint sinnvoll zu sein, dass Benutzer den Datenspeicher gemeinsam nutzen können. Während die Absicht darin besteht, die Benutzer zu höheren Ausgaben zu drängen, kann dies den umgekehrten Effekt haben. Es hätte möglicherweise deutlich mehr Benutzer und Einnahmen angezogen, wenn sie Jotform Teams zu den niedrigeren Preisbändern hinzugefügt hätten.

Previous

BERICHT: Clippers sind am Handel mit Myles Turner interessiert

‘Die Weihnachtsmänner’-Rückblick: Tim Allen belädt den Schlitten für die Disney+-Serie erneut

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.