Journalisten protestieren gegen Morde an Kollegen

| |



Bisher wurden im Jahr 2022 in Mexiko drei Journalisten ermordet


© Bereitgestellt von der DW
Bisher wurden im Jahr 2022 in Mexiko drei Journalisten ermordet

Nach der Ermordung von drei Journalisten innerhalb von zwei Wochen begannen mexikanische Journalisten am Dienstag mit landesweiten Protesten.

Demonstranten fordern die Behörden auf, mehr zu tun, um Journalisten zu schützen, trotz eines Regierungsprogramms, das genau das tun soll.

Fotografen stellten ihre Kameras auf den Boden vor dem Nationalpalast von Mexiko-Stadt, während Kerzen zu Ehren derer angezündet wurden, die ihr Leben verloren hatten.

Proteste fanden auch in den Bundesstaaten Veracruz, San Luis Potosi, Durango und Nayarit statt. Reporter hielten Plakate mit der Aufschrift „Kein weiterer Journalist wurde getötet“ und „Die Wahrheit kann nicht getötet werden“ hoch.

video 'mortal danger for mexico's reporters' "> <video class="video-js vjs-msn" style="width:100%" poster="//img-s-msn-com.akamaized.net/tenant/amp/entityid/AAQaTrD.img" data-id="105">video-cms-amp-microsoft-com.akamaized.net/tenant/amp/entityid/AAQb39Q?blobrefkey=closedcaptionen-za&$blob=1&vtt=true" label="South Africa (English)" srclang="en" kind="captions" />video>

video-overlay">
video-info">

Lebensgefahr für Mexikos Reporter

ALS NÄCHSTES

ALS NÄCHSTES

Drei Journalisten wurden in Mexiko innerhalb von zwei Wochen getötet

In der Grenzstadt Tijuana wurden in den ersten Wochen des Jahres zwei Journalisten getötet. Der Kriminalfotograf Margarito Martinez wurde am 17. Januar vor seinem Haus erschossen, während die Reporterin Lourdes Maldonado Lopez am Sonntag erschossen in ihrem Auto aufgefunden wurde.

Jose Luis Gamboa wurde Anfang des Monats im Bundesstaat Veracruz erstochen.

Laut Reporter ohne Grenzen (RSF) war Gamboa ein scharfer Kritiker der Korruption in der lokalen Regierung und von Beamten mit Verbindungen zum organisierten Verbrechen.

Die Medienvertretung twitterte über den Mord an Lopez, der „unter staatlichem Schutz“ stehen sollte. RSF forderte „eine strenge Untersuchung und den Schutz ihrer Familie“.

Welchen Schutz gibt es für Reporter in Mexiko?

Mexiko hat seit 2012 einen staatlichen Schutzplan für Journalisten eingeführt. Nach Angaben der Regierung erhalten knapp 500 Menschen Schutz.

Die beiden in Tijuana ermordeten Journalisten hatten Berichten zufolge beide um Schutz gebeten, bevor sie getötet wurden.

Martinez hatte Drohungen von jemandem mit angeblichen Verbindungen zu Kriminellen erhalten und auf Schutz gewartet.

„Der Mechanismus ist erneut versagt, wenn sich Journalisten am verwundbarsten fühlen“, sagte die Reporterin Sonia de Anda der Nachrichtenagentur AFP.

Druck zum Schutz der Pressefreiheit in Mexiko

Als Medienschaffende am Dienstag protestierten, forderte UN-Generalsekretär Antonio Guterres ein härteres Vorgehen.

„Wir fordern die mexikanischen Behörden auf, den Schutz von Journalisten zu stärken, insbesondere weitere Schritte zu unternehmen, um Angriffe auf sie zu verhindern, unter anderem durch die Bekämpfung von Drohungen und Beleidigungen, die auf sie gerichtet sind“, sagte Stephane Dujarric, Sprecher von Guterres.

Der Präsident des Landes, Andres Manuel Lopez Obrador, sprach am Dienstag bei einem Briefing vor Journalisten und sagte, die Täter würden bestraft.

Die Chancen stehen schlecht, dass es keine Gerechtigkeit gibt. Nach Angaben des Committee to Protect Journalists, einer gemeinnützigen Organisation zur Förderung der Pressefreiheit, bleiben 95 % der Mordfälle ungelöst.

Mexiko und Indien führten seine Liste als die gefährlichsten Orte für Journalisten im Jahr 2021 an.

Seit dem Jahr 2000 wurden in Mexiko mehr als 100 Journalisten getötet. Nur ein kleiner Prozentsatz der Fälle endete mit einer Verurteilung.

kb/rt (AP, AFP)

Previous

Hier ist, welche Sanktionen die USA gegen Russland verhängen könnten, wenn es in die Ukraine einmarschiert

Der Milwaukee-Koch Gino Fazzari spendet am Donnerstag 50 % der Einnahmen seines Restaurants in der Innenstadt an einen Polizisten, der bei der Schießerei im dritten Bezirk erschossen wurde

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.