Juan Guaid trifft auf Boris Johnson, nicht jedoch auf Pedro Snchez

0
18

Die Regierung bestätigt, dass der Außenminister dafür verantwortlich ist, den für Venezuela zuständigen Präsidenten Guaid zu empfangen. Beide Länder haben den Venezolaner als Interimspräsidenten anerkannt.

AME3456. BOGOT

Der für Venezuela zuständige Präsident Juan Guaid war gestern in Bogot.
EFE

Schließlich sei der Minister für auswärtige Angelegenheiten, EU und Zusammenarbeit, Arancha Gonzlez Laya, und nicht der Präsident der Regierung, Pedro Snchez, der den Präsidenten der Nationalversammlung und den für Venezuela zuständigen Präsidenten, Juan Guaid, im Rahmen der von ihm durchgeführten Reise empfängt Er plant, in Europa aufzutreten.

Dies wurde von der Regierungssprecherin Mara Jess Montero auf der Pressekonferenz nach dem Ministerrat bestätigt, in der sie betonte, dass sich die Haltung der Exekutive zur Krise in Venezuela nicht geändert habe: Die Bedeutung der Durchführung von Wahlen in Venezuela das Land für Venezolaner, “das Wort zu ergreifen, aus der Vorläufigkeit auszusteigen und über ihre Zukunft zu entscheiden.” Montero, der Guaid als “Interimspräsident” bezeichnet hat, hat nicht angegeben, was der venezolanische Führer in Spanien ist, obwohl dies Ende der Woche erwartet wird.

Zur gleichen Zeit, als die Entscheidung der spanischen Exekutive bekannt gegeben wurde, bestätigten Quellen der britischen Regierung, dass Guaid am Dienstag neben Außenminister Dominic Raab auch mit dem britischen Premierminister Boris Johnson zusammentraf.

Guaid, der mit fünfzig Pässen anerkannt wurde, darunter Spanien und das Vereinigte Königreich, wird von Raab in einem Treffen empfangen, an dem auch Johnson teilnehmen wird. “Das Vereinigte Königreich hat Guaid als Interimspräsidenten anerkannt. Wir sind wie unsere internationalen Partner der Meinung, dass er die richtige Person ist, um Venezuela zu führen und aus der gegenwärtigen Krise herauszukommen, da kein rechtmäßig gewählter Präsident anwesend ist”, sagte ein Sprecher. der Regierung in London.

Der venezolanische Staatschef wird diese Woche auch in Brüssel sein, wo er vom obersten Vertreter der EU-Außenpolitik, Josep Borrell, empfangen wird. Anschließend plant er, am Davos Forum in der Schweiz teilzunehmen.

Nach den Kriterien von

Das Trust-Projekt

Mehr wissen

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here